Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] misserfolge bis mässige erfolge

Alt
Standard
misserfolge bis mässige erfolge - 14-12-2011, 17:55
(#1)
Benutzerbild von tuili
Since: Oct 2008
Posts: 14
hi, bin neu im Forum und dachte mir mal meine bisherige Pokerfortschritte zu erzählen.
Vielleicht ergeht es anderen auch so oder es gibt welche die mir mit Tipps weiterhelfen können.

Ich heisse Tiziano Floris, bin 40 und kenne Poker seit ca. 2 Jahren. Richtig beschäftigen damit tue ich mich aber erst seit ca. Anfang November 2011.
Ich habe mich mit ca. 550USD eingekauft (hoffe lange damit ausharren zu können) momentaner Stand ca. 690 USD.
Spiele im Micro-Bereich, aber meistens im Niedrig-Bereich. 10,-- buy in.
Ich denke dass, ich ziemlich tight spiele, aber dennoch bleibt ein Erfolg nur mässig.
Durch die tighte Spielweise komme ich nicht oft zum spielen . ca. 10%-13%. Oft unter 10% meistens, wenn die erste Stunde überstanden ist. Somit schaffe ich es dann, kaum mein Stack so deep zu machen, dass ich locker in die entscheidende Phase komme. ( mit entscheidender Phase meine ich nicht einfach ins Geld, sondern es soll ja auch etwas hängen bleiben.)

Zum anderen merke ich seit ca. 2 Wochen sehr viele russische Spieler, naja wer sie erlebt hat, kann bestimmt wie ich ein Lied davon singen. Sobald man raist callen sie, egal mit was ( maniac-mässig) leider hilft ihnen das Glück auch. Bin die letzten 8 Tuniere gegen einen Russen ausgeschieden. meine Karten waren nie schlechter als AJs( die auch nur in später Position) und dann verliert man gegen alles was es gibt, nur nicht gegen ein anständiges Blatt.

Naja so ist halt meine bisherige Erfahrung. Vielleicht gibt es ja einen der mir weiterhelfen kann.
Habe bei diversen Live-Training mitgemacht, aber ehrlich gesagt mir persönlich bringen die nichts. Am besten wäre es wenn einer mir über die Schulter sieht und mein Spiel analysiert.

Höhere Buy-in zu spielen habe ich mir auch überlegt, habe es auch zweimal probiert, beide male ins Geld, aber ehrlich gesagt ist es noch nichts für mich, da ich mich nicht wohlfühle.
Und ich denke ich sollte nur Einsätze spielen, wo ich mich wohlfühle.

Meine Spielweise ist ziemlich einfach:
Paare bis einschl. JJ raise ich inkl. AKs, sollte es vorher einen sehr guten Raise geben folde ich sogar JJ.
pocket 10, AQs, AJs AKo, KQs, raise ich ebenfalls, bei vorhanden normalen raise calle ich bei guten Raise folde ich.
A10s,KJs,AQo,pocket 9, QJs calle ich in frueher Position, in mittlerer und später Position raise ich.
K10s,88,Q10s,A9s,AJo, call ich in früher und mittlerern Position und raise nur in später Position.
naja und so weiter.

Ich habe auch versucht generell alle o.g. Karten grundsätzlich, wenn kein Raise vorher war einfach mal mit 2,5 - 3 BB zu raisen.
Aber im normalen Fall raise ich nur die erste Reihe mit 3-4BB.

Wäre schön auch eure Eindrücke und Erlebnisse lesen zu können.

Gruss und gutes Blatt an alle.

Mein Spielername ist Tuili
 
Alt
Standard
14-12-2011, 18:08
(#2)
Benutzerbild von bedboy00
Since: Nov 2009
Posts: 1.046
Zitat:
Zitat von tuili Beitrag anzeigen
.
kenne Poker seit ca. 2 Jahren



und tiziano, wende dich am besten an koenigskebap, er ist ein aufstrebender mtt sicko und hilft dir sicherlich gerne ^^

lg
 
Alt
Standard
14-12-2011, 18:19
(#3)
Benutzerbild von snieder
Since: Nov 2007
Posts: 1.328
Also ohne ein Experte im MTT-Bereich zu sein: Ich finde es nicht so schlau im Anfangspost seine Ranges und wann man was in welcher Pos. auf wieviel raist!

Musst du selber wissen!?

Aber trotzdem GL!
 
Alt
Standard
14-12-2011, 19:06
(#4)
Benutzerbild von Aschulze94
Since: Jun 2011
Posts: 238
Zitat:
Zitat von bedboy00 Beitrag anzeigen



und tiziano, wende dich am besten an koenigskebap, er ist ein aufstrebender mtt sicko und hilft dir sicherlich gerne ^^

lg
lvl?
 
Alt
Standard
15-12-2011, 00:54
(#5)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
OK - kleiner Tip ,weil Du so´n schönes Alter hast (like me)

Für den Anfang deines Spiels is tight right.

Nach kurzer Zeit bist du von den Regs getrackt - kriegst nen Nit Avatar und keine Action mehr auf deine Preflop - Monster - und kriegst light steals ohne Ende , Equity geht kacken etc.
Am Anfang wirste wohl häufig ITM kommen -aber selten deep.

Also keep working on your Game
 
Alt
Standard
15-12-2011, 05:57
(#6)
Benutzerbild von koenigskebap
Since: Dec 2007
Posts: 1.449
Schau am besten mal in die Trainingsvideos rein
Findest du hier!

http://www.intellipoker.de/articles/...raining-Videos

viele grüßé
koenigskebap
 
Alt
Standard
15-12-2011, 06:00
(#7)
Benutzerbild von koenigskebap
Since: Dec 2007
Posts: 1.449
wie definierst du einen normalen und einen guten raise?

Unterscheidest du deine raise-ranges auch je nach stacksizes, oder wartest du auch mit 3bb auf AA? Dann könnte ich zumindest nachvollziehen wieso diese 2-3bb stacks es immer haben.
 
Alt
Standard
misserfolge bis mässige erfolge - 15-12-2011, 18:07
(#8)
Benutzerbild von tuili
Since: Oct 2008
Posts: 14
dank für eure bisherigen tipps.
zum ersten: ich denke nicht, dass es für mein zukünftiges Pokerspiel ein Nachteil sein wird, nur weil ich hier meine momentane Spielhände und Bets angegeben habe. Denke nicht, dass sich einer die Mühe machen wird es sich alles aufzuschreiben und mich zu suchen um dann gegen mich besser spielen zu können.
Zu guten Raises: Es kommt einmal erst einmal auf den Gegner an. ich versuche mitzuschreiben wie tight wie loose, wie aggressiv nach dem Flop usw.
Habe ich Monserkarten wie AA, KK, AKs, raise ich immer dagegen, bei anderen Blätter wie QQ, JJ,AK call ich meistens oder folde je nach Gegner und Stackhöhe.

gruss tiziano
 
Alt
Standard
misserfolge bis mässige erfolge - 15-12-2011, 19:07
(#9)
Benutzerbild von tuili
Since: Oct 2008
Posts: 14
Nachtrag.

In einem merke ich natürlich dass ich Anfänger bin. Kann z.b. nichts mit connectors anfangen, da ich nicht weiss wie ich sie spielen soll.
der eine schreibt man solle dauernd raisen, der andere schreibt nur callen usw.
da ist es für einen anfänger nicht einfach zu wissen was richtig ist. ich versuche mich soweit wie es geht mit connectors, zu mindestens so weit es geht und für meinen jetztigen Wissensstand rauszuhalten und folde sie.
Das Preflop-Spiel klappt in der Regel ganz gut. Klar es gibt Situationen wo ich nicht sicher bin, aber ich denke die werde ich mit mehr Erfahrung in den Griff bekommen.
Schwer fällt mir es, wenn ich dauernd an neue Tische komme.
Ich kann die Leute nicht so schnell einschätzen und meistens da gehe ich zu Grunde.
Ich spiele meine tighte weise weiter. Somit habe ich nicht viele Hände die ich spiele und wenn dann diese nicht halten, naja dann bin ganz schnell aus dem Turnier.

Und das zweite Problem wo ich bei mir erkenne ist, kommst ich an einen neuen Tisch, das Spielen nach dem Preflop. und zwar wenn ich nichts floppe.

Da ich nicht weiss wie mein Gegner spielt ist es für mich sehr schwer zu spielen.
Also raise ich meistens mit 50% oder 75% Flop. Geht leider nicht immer gut.

naja ihr seht als Anfänger hat man es nicht leicht.