Alt
Standard
NL5 AK im Cut Off - 18-12-2011, 17:46
(#1)
Benutzerbild von BTK84
Since: Aug 2011
Posts: 178
Hallo zusammen

Hab ich hier mein AK überspielt oder ist das durchaus OK??

Mein Gegenüber ist arg fischig mit 62/46/2,3

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($3.42)
SB ($3.32)
BB ($5)
UTG ($1.34)
Hero (MP) ($5)

Preflop: Hero is MP with ,
1 fold, Hero bets $0.15, 1 fold, SB raises to $0.45, 1 fold, Hero calls $0.30

Flop: ($0.95) , , (2 players)
SB bets $0.63, Hero calls $0.63

Turn: ($2.21) (2 players)
SB bets $2.24 (All-In), Hero calls $2.24

River: ($6.69) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $6.69 | Rake: $0.32
 
Alt
Standard
18-12-2011, 18:02
(#2)
Benutzerbild von flaVus08
Since: Nov 2007
Posts: 39
Hast du hier auch den 3-Bet Wert deines Gegners?

Also.

Pre-Flop: Kannst du bei einem Maniac auf NL5 durchaus nochmal drüber gehen, wahrscheinlich sogar immer Pre-Flop All-In spielen. Aber ein Call In Position ist auch nicht verkehrt.

Flop: Er setzt, du callst. Gegen viele Hände seiner Range bist du hier denke ich vorne.

Turn: Wenn er hier All-In spielt, hat er mit jeder T eine Straight. Du kann dann hier eigentlich nur noch auf eine andere der 2-3 verbleibenden Ts hoffen um zu teilen. Hier würde ich ganz klar einfach folden und auf eine bessere Chance waren, da er zu viel auf diesem Board getroffen haben kann(2Pair, Set, Straight).

Bitte schau nochmal rüber xflixx, ob du meine Meinungen teilst. :-)
 
Alt
Standard
18-12-2011, 18:09
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich versuchs preflop reinzubringen. Gegen diesen Spieler finde ich as played auf keiner Straße nen Fold.


Wichtig: Wenn du solche Stats hast, hast du auch ne Angabe wieviele Hände ihr gegeneinander gespielt habt. Diese Information ist sehr wichtig, weil man erst dadurch alle anderen Stats richtig einschätzen kann. Also unbedingt immer die samplesize mit angeben..
 
Alt
Standard
19-12-2011, 10:57
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Da Villain enorm loose/aggro ist und nur noch so einen kleinen Stack hat, würde ich immer versuchen, das Geld preflop unterzubekommen. Wenn man preflop callt kann das postflop dann immer noch zu inkorrekten Folds oder Calls führen. Beispiel folgt genau jetzt

Wenn man dem Gegner eine weite 3betting Range gibt (was wiederum auch noch für eine 4bet preflop spricht), kann er ja viele Broadway und Tx Combos halten gegen die wir inkorrekte Odds bekommen.

Ich hab mal eine typische Broadway Range gestoved:

Hand 0: 23.433% 20.24% 03.19% 846 133.50 { AhKs }
Hand 1: 76.567% 73.37% 03.19% 3067 133.50 { TT+, KTs+, QTs+, JTs, ATo+, KTo+, QTo+, JTo }

Wir brauchen knapp bessere Odds als 1:2 und bekommen nur 1:3. Sofern man Villain hier nicht auch oft komplett durchdrehen sieht mit kompletten Bluffs oder wilden Händen (Q3, K7 usw.) würde ich den Turn daher folden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
19-12-2011, 12:21
(#5)
Benutzerbild von Cry_nCallz
Since: Nov 2010
Posts: 300
BronzeStar
pre würd ich vorallem gegen den villain genre 3betten. gegen nits/reg call ich hier auch ab und zu. flop ist noch ein call aber turn hat er dich crusht. da sind viel zu viele bessere hände in seiner range auf dem board.