Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] misserfolge bis mässige erfolge Teil 2

Alt
Standard
misserfolge bis mässige erfolge Teil 2 - 29-12-2011, 13:25
(#1)
Benutzerbild von tuili
Since: Oct 2008
Posts: 14
Hallo an alle,

habe ja hier schon mal meine bisherigen Erfolge und Erlebnisse online gepostet. Schreibe nun meinen zweiten Teil, da ich denke, dass es vielen Anfänger so wie mir ergeht.

Seit dem Eintrag natürlich weiter gespielt. Die mässigen Erfolge gehen weiter, jeder versucht dir zu erklären wie du spielen sollst. Am Ende bist du als Anfänger dann nur noch unsicher.

Habe z.B. mir im Internet einiges zu Starthände und Spielweisen in einem MTT gelesen, auf Intelipocker ebenfalls die Lernvideos inkl. Prüfungen gemacht. Mir Live-Session angeschaut usw.


Fazit für mich. Es gibt keine Regel wie Du pokern solltest, es gibt nur eine gewisse Richtlinie, an der man sich halten kann. Da Poker aber auch mit Glück zu tun hat ist das Falsche nicht immer falsch und das ( theoretische) Richtige nicht immer richtig.
Alleine schon die ganzen Theorien widerrsprechen sich. Alleine schon hier auf der Intelli-Seite widerrspricht sich der Kurs von MTT zu manch einer Live-Session. Z.b. siehe Handranges Kurs und siehe Lektion von Pimola http://www.intellipoker.de/articles/...ola-07-07-2011 .

1. Ich für meine wenige Erfahrung die ich habe und durch das ausprobieren kann sagen das Tighte aggressive Spielen ist für mich persönlich die Beste Art als Anfänger zu spielen. Auch wenn sich dann, w. o. schon erwähnt, die " Gelehrten" nicht einig sind was Tight ist und wie die möglichen Handranges aussehen sollen, mit denen man spielen kann.
2. Beobachte deinen Gegener. Viele Pokerspieler spulen immer das Gleiche ab, egal mit welcher Hand. Schaue ob sie lose spielen( sprich sehr oft spielen) oder tight spielen ( also ganz wenige ausgewählte Hände spielen). Stelle dich auf denen ihre Spielweise ein.
3. Riskiere niemals in der frühen Phase, dein ganzes Turnier, denn es bringt nichts.
usw. dies sind drei Punkte die mir sehr viel im Spiel bringen.

Naja was hat sich bei mir in der Zwischenzeit getan. Ich spiele eher selten, da mir momentan die Zeit fehlt. Bin auch keiner der zehn Tische auf einmal spielt, da ich mich, noch, überfordert fühle,
alle Tische auf einmal zu beobachten und vor allem die Gegner zu lesen. Aber ich kann mich nicht klagen, habe nun nach zwei Monaten Spielen mein Stack von USD550 bis auf ca. 1300USD gebracht. Habe auch einige Turniere dabei, (die mit kleineren Buy-ins bis ca. 5$) auch dazu verwendet einfach Sachen auszuprobieren. Heist mit loserer Spielweise oder mit anderen Raises usw. und wie gesagt nicht viele gespielt.
Habe beim Anniversary mit gemacht, Buy in war 215$, hatte viel Angst, da es ja ein sehr hoher Buy-in für meine Verhältnisse ist, und bin dennoch unter den letzten 2000 gewesen.
Danach bei einem 10$ Buy in- ca. 1200 Teilnehmer habe ich es bis zum Finaltable gebracht.
Habe genauso schon meine erste Bad-Phase erwischt. Bin bei egal welchen MTT früh ausgeschieden und das mit jeweils Monsterblätter. Monsterblätter für mich AA,KK,QQ,JJ,AKs.
Jeweils gegen marginale oder schlechtere Hände, aber das gehört dazu. Habe einfach dann ein paar Tage mit Pokern pausiert. Den wenn man gefrustet ist spielt man noch schlechter.
Soweit mein Zwischenstand.

Hoffe ab nächstes Jahr, wieder voll angreifen zu können und meine erstes komplettes Pokerjahr bestreiten zu dürfen. bin echt gespannt.
Wünsche allen auf diesen Wegen schon mal ein gutes Blatt und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Lg Tuili
 
Alt
Standard
30-12-2011, 03:31
(#2)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Du hast Lifetime 26 Cashes und spielst 2 x das SM ??? -sick

Würde Dir Raten lieber mal mehr kleinere Buy-Inns mit besserer Struktur zu spielen ,
z.B. Big 8/ 11 /22 $ is ganz cool , so´n 16,50 $ Turbo hat halt null Sinn hinsichtlich Erfahrung sammeln , kostet viel , spielst wenig hde und fliegst irgendwann mit nem Flip raus.
Du brauchst Hände en masse um besser zu werden , die bekommst Du eher bei besserer Struktur .
Viel Spass an den Tischen
 
Alt
Standard
30-12-2011, 13:00
(#3)
Benutzerbild von tuili
Since: Oct 2008
Posts: 14
danke für den tip redinsanitiy. keine ahnung wieviel cashes ich habe. Habe mich zwar vor Jahren mal bei Pokerstars angemeldet und auch ab und an gespielt. Aber dann bestimmt zwei Jahre oder so nicht mehr gespielt. ( wenn nicht mehr). Damals auch nicht ernsthaft.
Seit diesem Jahr Mitte November habe ich ernsthaft damit angefangen.
Ja di Big die du erwähnt hast haben eine gute Struktur. Aber auch sehr viel Varianz.
Die Turboturniere hast Du nur eine Chance, wenn Du gleich gute Karten bekommst. Beim meinem Glück momentan weniger.
Versuche mir demnächst kleinere Turniere auszusuchen, mit Cap. da die Varianz nicht so gross ist. Dennoch ab und an ein Big Turnier spielen.
SM ja habe ich zweimal gespielt. Das erste kann ich mich gar nicht daran erinnern wann es war.
Das zweite war jetzt wegen dem Anniversary, war sozusagen mein eigenes Weihnachtsgeschenk an mir Dennoch war ich mit meiner Leistung und Karten die ich bekommen habe sehr zufrieden.
Hätte bisschen noch warten müssen, bevor ich alles auf eine Karte setze( hatte ca. 10BB), aber im Nachhinein ist man schlauer und ich dachte KJs ist nicht so eine schlechte Hand.
Bin dennoch ins Geld gekommen und als 1995 ausgeschieden.

aber dennoch vielen dank für den tipp.
lg tuili
 
Alt
Standard
30-12-2011, 13:59
(#4)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Zitat : SM ja habe ich zweimal gespielt. Das erste kann ich mich gar nicht daran erinnern wann es war.

Kuckst Du : http://pokerprolabs.com/tuili/PokerStars
 
Alt
Standard
05-02-2012, 05:27
(#5)
Benutzerbild von koenigskebap
Since: Dec 2007
Posts: 1.449
was is hier los?