Alt
Standard
NL10 QQ UTG vs. 3bet - 08-01-2012, 01:58
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Hey Leute,

hier die Hand:



Kaum Infos über Villain.
Da clank73 callt, habe ich mir gedacht zu 4betten, da ich keinen multiway pot spielen wollte mit 2 Gegnern.
War mir aber auch sicher, das ich die QQ nicht mehr folden werde.
Easy Fold? UTG 3betten ist nicht grade weak, deshalb, auf 3bet folden? Was mir auch sehr schwach erscheint und callen wär tatsächlich vllt. ne idee?

lg
 
Alt
Standard
08-01-2012, 13:16
(#2)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Ohne reads wäre ich fast für den call PF. Du hast gute relative Position, und kannst, falls SB und du zum 3-better checken, die action abschließen
 
Alt
Standard
08-01-2012, 13:35
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Die 3bet von MP vs UTG ist einfach sehr stark, solange keine andren Infos vorliegen. Die 4bet-callingRange ist noch stärker. Und mit dem Push am Flop foldeste allenfalls AK raus.

Ich flatte das pre (solange MP ned nen Fisch ist), calle nen Flop ohne Overcards und wenn der Gegner dann noch weiterbarrelt (oder SB Gas gibt) geb ich unimproved auf.
 
Alt
Standard
08-01-2012, 16:01
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Die 3bet von MP vs UTG ist einfach sehr stark, solange keine andren Infos vorliegen. Die 4bet-callingRange ist noch stärker. Und mit dem Push am Flop foldeste allenfalls AK raus.

Ich flatte das pre (solange MP ned nen Fisch ist), calle nen Flop ohne Overcards und wenn der Gegner dann noch weiterbarrelt (oder SB Gas gibt) geb ich unimproved auf.
Mir gefällt dieser Ansatz auch besser.

4betten würde ich preflop natürlich auch gern zu Isolationszwecken. Wenn der MP 3Bettor allerdings eine starke Range hat und auch nur mit seiner Top Range weiterspielt, wenn man 4betted, verfehlt die Aktion ihren Zweck.

Ich würde auf dem Flop dann sehr viel kleiner cbetten um ihn zumindest noch mit Action mit schlechteren Händen zu animieren.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
15-01-2012, 02:32
(#5)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Ich glaube das ist schon die dritte Hand die ich sehe bei der du am Flop All In bist ohne das es sein müsste. Spiel doch einfach etwas relaxter. Du sagst das du seine 3 Betting Range sehr stark einschätzt. Hierzu 2 Fragen.
a) Was für eine Range gibts du ihm?
b) Wie wirst du selber gesehen? Sprich wie sehen denn deine Stats aus? Es kann nämlich durchaus sein, wenn deine Stats drauf hindeuten das du dementsprechen loose bist, das seine 3 Betting Range garnichtmal so stark ist.

Gehen wir von Frage b) mal nicht aus. Dann hast du sicherlich recht. Ich denke eine realistische 3 Betting Range wäre dann sowas wie TT+ (vielleicht auch noch 99+ meist denke ich das aber nicht) und AQo+ +AJs vielleicht noch ab und zu KQ aber das denke ich relativ selten.
Gegen diese Range stehst du am Flop zwar knapp vorne, allerdings ist diese denk ich mal relativ weit. Dich haben halt AA,KK,99 Beat gegen QQ gibts nen Split meistens, und gegen TT, JJ, AK, AQ und AJ liegen wir noch vorne. Nur solltest du überlegen was von den Händen gegen die wir vorne sind callt denn noch? Solange nicht ins Spades folden auf jeden Fall die ganzen A high Hände und ob TT und JJ callen weiß ich nicht wirklich wäre aber möglich. Also gewinnen wir am Flop gegen maximal 2 Hände die uns callen könnten, verlieren gegen 3 und Splitten gegen eine. Also das spricht weiß gott nicht für deinen All In Move post flop. Nachdem er die 4 Bet callt hast du an jedem Flop der keine Q beinhaltet einen klaren c/f imo.
 
Alt
Standard
15-01-2012, 02:38
(#6)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Sven, kommst du außer nähe von Halle/Westf.?


But I date fat chicks just to balance my range.
 
Alt
Standard
15-01-2012, 19:36
(#7)
Benutzerbild von Svenieboy87
Since: Aug 2007
Posts: 105
Ich glaube zwar kaum das sowas in diesen Thread gehört, aber nein komme nicht aus Halle/ Westf. Why???
 
Alt
Standard
16-01-2012, 08:15
(#8)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
In nem 3-bet Pot OOP zu spielen und den Flop einmal zu callen OOP um dann am Turn zu folden find ich viel zu weak. Gerade bei dem Dead money spiele ich das genauso, außer dass ich wie schon erwähnt viel kleiner cbetten würe um dann erst den Turn zu shoven, so folden wir noch AQ, AK raus. Wenn der SPieler aus den Blinds nicht mehr einsteigt und wir bessere Reads auf den 3-Better haben kann man auch übers folden nachdenken, gerade FR imo!
 
Alt
Standard
16-01-2012, 13:10
(#9)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Die Formel, die hier https://www.intellipoker.de/forum/sh...et-pot-am-Turn verwendet wurde, kann man auch für preflop-Szenarios abwandeln. Betrachtet werden zwei Möglichkeiten. Wir 4betten und villain foldet oder villain 5bet shovt ai. Den 4bet call lass ich mal weg, weil das eher selten ist und ein Reg das nur mit AA macht mMn, da er keine Angst vor overcards haben muss. Ich wurde allerdings von multitabling aggros auch schon mit 88 gecallt in solchen spots.

a)
Villain 5bet shovt seine gesamte starke value 3bet range (QQ+,AK).
Da brauchen wir knapp 47% equity, wenn wir schon vorher wissen, dass wir keine fold equity besitzen. Wir haben win=40.2%. EV=-13BB
Wenn wir erst die 4bet machen, und dann feststellen, dass villain ja gar nicht foldet, müssen wir callen, weil wir selbst dead money produziert haben. EV=+11BB
(13BB+11BB=unsere 4bet size)

b)
Villain 3bettet QQ+,AK und shovt nur mit KK+ (12/34). Den Rest foldet er (p(fold)=22/34). win=18.3% EV=+2BB

c)
Villain 3bettet QQ+,AK und shovt nur mit QQ+,AKs (22/34). Den Rest foldet er (p(fold)=12/34). win=28.5% EV=-0.74BB

d)
Villain 3bettet JJ+,AK,AQs und shovt nur mit QQ+,AKs (22/44). Den Rest foldet er (p(fold)=22/44). win=28.5% EV=+4.4BB

e)
Villain 3bettet JJ+,AK,AQs und shovt nur mit QQ+,AK (34/44). Den Rest foldet er (p(fold)=10/44). win=40.2% EV=+13.5BB

Wenn das Geld hier reinwandert, werden wir uns sicherlich immer eine starke bzw. stärkere Hand anschauen, weswegen man dann auch gefühlt selten gewinnt. Sobald wir aber foldequity haben, ist 4bet/call das profitablere play oop mMn. In dem spot können wir sogar noch nen potentiellen FZS isolieren. In welche Kategorie a)-e) wir den unknown hier einstufen sollen kann sich ja jeder selbst überlegen. Infos zur Nationalität können da manchmal hilfreich sein.

HU kann man sicherlich über nen call der 3bet nachdenken. Aber oop gegen unknowns ist auch nicht einfach. Zumal wir auf best. boardtexturen evtl. die beste Hand folden. As played würde ich hier nur 1/3 pot cbetten.