Alt
Standard
Varianz!? - 14-01-2012, 01:47
(#1)
Benutzerbild von petitjay
Since: May 2008
Posts: 5
Hey,

ich verliere so langsam den Glauben an Poker. Gerade noch Dan Harringtons Buch gelesen, gab es heute höchst motiviert eine etwas längere Session (MTTs). Prompt der Rückschlag.

Meine Frage:

Ist es "normal" an einem Tag 3 x gegen einen 2-Outer zu verlieren und 1 x gegen einen 1-Outer? Es ist wirklich so passiert. Und es soll auch kein Jammern sein, ich möchte solche Geschehnisse nur versuchen, richtig einzuordnen. Ist das wirklich so extremes Pech, wie ich es empfinde? Oder "normale" Varianz? Ich komme auf mein KArten"glück" in den letzten Wochen einfach langsam nicht mehr klar. Das nimmt kein Ende mehr.

Ich weiß, dass es eigentlich einen guten Spieler ausmacht, wenn dieser Badbeats kassiert, denn ich habe in dem Fall die richtige Entscheidung getroffen. Aber soviel Pech (o. Varianz in extremster Form, zumindest empfinde ich das so) zerrt an meinem Vertrauen.

Eine etwas längere "Frage", aber ich würde mich über Feedback freuen.

Merci
 
Alt
Standard
17-01-2012, 22:16
(#2)
Benutzerbild von N1x0r1337
Since: Oct 2007
Posts: 34
hi, mir geht es doch genau so. wahrscheinlich sidn wir einfach nur noobs

das letzte mal so richtig geflucht habe ich bei dieser Hand:

ich AJ [s]

Flop J [c] 6 [s] 10 [s]

ich bette 1/2 pot, er called

Turn: A

ich bette, er all in, ich calle.

River 10

er hält AA

Ich glaube auch ich werde vom Pech verfolgt, oder wie oben geschrieben, einfach zu dumm
 
Alt
Standard
17-01-2012, 23:32
(#3)
Benutzerbild von civver
Since: Dec 2007
Posts: 203
wenn du 6 mal hintereinander kopf beim münzwurf bekommst, gehört dies zur varianz.
trotzdem hast du bei jedem neuen versuch dieselbe wahrscheinlichkeit für kopf (50 %). die münze
merkt sich nicht, was in der vergangenheit passiert ist.
um auf die 50 % zu kommen, solltest du diesen versuch 1.000.000.000.000 mal wiederholen.
bei 4 händen von "extremer" varianz zu sprechen ist humbug hoch 3

umgemünzt auf deine frage:
es nervt und ärgert einem ständig ne reihe von beats hinzunehmen, wenn man bis zum turn vorne war. du hast halt selten ne hand mit 100 % gewinnwahrscheinlichkeit.
die wahrscheinlichkeit ist bei einer unendlich grossen anzahl von wiederholungen gegeben und kann auf ner geringen anzahl erheblich davon abweichen.
deshalb sein spiel umzustellen (folde lieber in einer ähnlichen situation, da ich ja eh nur pech
habe) ist der grösste fehler denn du machen kannst.
geh die situation nochmal durch, wenn du alles korreckt gemacht hast, liegt kein spielfehler vor und an den ausgeteilten karten kann man halt nicht ändern.
wenn schlechte spieler nicht ab und zu gewinnen (schlechte entscheidungen belohnt werden)
würden sie nicht wiederkehren.
du hättest dann auch kein vorteil mehr und woher sollte dann der gewinn an chips kommen ?



als letzter tipp: kauf dir das buch "the poker mindset" von mathew hilger

Geändert von civver (17-01-2012 um 23:35 Uhr).
 
Alt
Standard
17-01-2012, 23:46
(#4)
Benutzerbild von Lazi939
Since: Nov 2011
Posts: 21
Zitat:
Zitat von civver Beitrag anzeigen



als letzter tipp: kauf dir das buch "the poker mindset" von mathew hilger

Hat mir extrem geholfen, solche Bad Beats zu verarbeiten ! Kann ich dir nur emfephlen