Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nl50FR: QQ, Riverentscheidung mit Overpair auf trockenem Board

Alt
Standard
Nl50FR: QQ, Riverentscheidung mit Overpair auf trockenem Board - 17-01-2012, 00:20
(#1)
Benutzerbild von 0-DakArus-0
Since: Nov 2008
Posts: 1
UTG +1 hat nach 126 Händen 7/6/1.67. Wie lautet die richtige Entscheidung auf dem River?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 ($50)
MP1 ($17.10)
MP2 ($52.35)
MP3 ($19.25)
CO ($55.80)
Button ($66)
SB ($53.35)
BB ($51)
Hero (UTG) ($50.10)

Preflop: Hero is UTG with Q, Q
Hero bets $1.50, UTG+1 calls $1.50, 1 fold, MP2 calls $1.50, 5 folds

Flop: ($5.25) J, 6, 10 (3 players)
Hero bets $3, UTG+1 calls $3, 1 fold

Turn: ($11.25) 6 (2 players)
Hero bets $7, UTG+1 calls $7

River: ($25.25) 3 (2 players)
Hero bets $16, UTG+1 raises to $38.50 (All-In)

Ist meine erste Hand die ich hier poste. Ich hoffe das Format und die Angaben sind in Ordnung.
 
Alt
Standard
17-01-2012, 03:14
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von 0-DakArus-0 Beitrag anzeigen
Ist meine erste Hand die ich hier poste. Ich hoffe das Format und die Angaben sind in Ordnung.
Yup, ist alles genau so wie wir es gerne hätten. Ideal wäre in der konkreten Hand noch ein 3betting Wert, wobei der für early position bei der kleinen Handanzahl leider noch sehr wenig Aussagekraft hätte.

As played ist der River ein unschöner Fold, obwohl du bereits den halben Stack drin hast. Aber seine Range ist hier halt (JJ; TT). Theoretisch ist natürlich auch ein busted Draw möglich, aber da gibts nur 2 Kombos KQs weil du die anderen beiden blockst und ob er das in einen Bluff verwandeln würde ist auch sehr fraglich, genauso wie die Frage ob er das überhaupt aus UTG+1 called.

Allerdings ist der River für mich ein check/fold und kein bet/fold. Die einzigen beiden Hände du die schlägst und die überhaupt zum River kommen können, sind AJs, KQs und JTs, das sind insgesamt 8 Kombos von denen man bei jemanden mit 7% VPIP auch noch vermutlich die Hälfte discounten muss. Mit mehr als 4 Kombos würde ich nicht kalkuliern. JJ/TT alleine sind schon 6 Kombos und UTG vs. UTG+1 muss man ohne weitere Infos auch die Hälfte der AA/KK Kombos dazuzählen. Viele Leute 3betten UTG+1 vs UTG absolut nie, wenn der Gegner nicht spielschwach ist und eh nicht gegen 3Bets foldet.

Wenn er postflop so nittig spielt wie preflop, ist schon sehr fraglich ob die Turnbet wirklich for value ist, weil er auf dem Board einfach so wenige Hände hat die du schlägst.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!