Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 TT vs fish on drawing board

Alt
Standard
NL5 TT vs fish on drawing board - 20-01-2012, 09:35
(#1)
Benutzerbild von BTK84
Since: Aug 2011
Posts: 178
Hallo zusammen

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($3.96)
SB ($5.02)
Hero (BB) ($5)
UTG ($7.28)
MP ($2.76)
CO ($2.96)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, CO calls $0.05, 2 folds, Hero bets $0.20, CO calls $0.15

Flop: ($0.42) , , (2 players)
Hero bets $0.20, CO raises to $0.40,


Villain spielt 43/26/3,8 auf 47 Hände

Sollte ich die Hand hier folden??
Ist der minraise ein FD oder sogar schon fertig?
Die Odds sind zwar gut aber dass sieht schon sehr komisch aus.
Was meint ihr??
 
Alt
Standard
21-01-2012, 08:33
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Folden kann so schlecht in diesen Situationen nicht sein, weil sich die Boardtextur häufig nur noch verschlechtern wird und Villain uns trotzdem noch rausbetten kann.

Aufgrund deiner kleinen C-Bet (würde auf dieser drawy Boardtextur mind. 2/3 Pot betten) könnte er auch einfach einen Clickraise für Info/Value mit schlechteren Händen machen. Ich würde daher den Flop trotzdem oft callen und Turnkarte + seine Action abwarten, um dann neu zu entscheiden - vor allem wenn Villain loose/aggro ist.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter