Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.50 KO turbo STT | AJo UTG multiway

Alt
Standard
$1.50 KO turbo STT | AJo UTG multiway - 22-01-2012, 21:02
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP1 (t1500)
MP2 (t1410)
MP3 (t1460)
CO (t1720)
Button (t1490)
SB (t1460)
BB (t1540)
Hero (UTG) (t1500)
UTG+1 (t1420)

Hero's M: 50.00

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t60, UTG+1 calls t60, 4 folds, Button calls t60, SB calls t50, BB calls t40

Flop: (t300) , , (5 players)
SB checks, BB checks, Hero bets t180, UTG+1 raises to t360, 3 folds, Hero calls t180

Turn: (t1020) (2 players)
Hero checks, UTG+1 bets t140, Hero calls t140

River: (t1300) (2 players)
Hero checks, UTG+1 bets t220, Hero calls t220

Total pot: t1740

Muss man preflop nicht unbedingt raisen, aber die callen halt auch mit vielen schlechteren Händen und stacken auch mit schlechten Assen weg...
Alle gegner unknown.

Wad machen auf den einzelnen Straßen? Foldet das irgendwer? Bettet/Raised irgendwer?
 
Alt
Standard
23-01-2012, 04:15
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

preflop: Muss man nicht unbedingt raisen; ich würde die Hand standardmäßig UTG folden. Einziger Grund für einen Raise wäre vlt. das Buy-In und dadurch viele schwache Spieler am Tisch die dich mit schlechteren Hands ausbezahlen können.

Flop: Auf dem Buy-In Level bette ich größer am Flop ~240 und beachte Balancing garnicht. Nach dem Raise macht halt nur ein komisches 2pair (J7, J2, 72) oder ein Set Sinn neben verschiedenen Semi-Bluffs. Auf dem Level gehe ich davon aus, dass er hier wohl auch mit schwächeren Händen und komischen Bluffs raisen könnte und würde mich fragen wie ich das meiste Geld gewinnen kann. Ich würde wohl einfach den Flop pushen.
Gegen einen vernünftigen Gegner calle ich den Flop und reevaluiere den Turn/River: Gegen einen sehr aggressiven Gegner calle ich ihn runter wenn kein Spade kommt; gegen einen passiveren/Masstabler-Regular folde ich wohl am Turn bzw. am River.

As played: Seine Turnbet sieht sehr schwach aus, was auch indirekt auf seine Handrange schliessen lässt. Ich check/calle den Turn und openpushe den River (damit er keine schwächeren ) behind checkt.

Grüße
Christopher
 
Alt
Standard
24-01-2012, 07:37
(#3)
Benutzerbild von civver
Since: Dec 2007
Posts: 203
anhand der setzfolge und der turnbet, hätte ich ihn auf einen flushdraw gesetzt und gepusht, da dies noch die einzige strasse ist wo ich value von einem draw kriege (draws werden auf dem
niveau sehr sehr sehr selten aufgegeben)
 
Alt
Standard
24-01-2012, 17:19
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Gegner war halt unknown und daher hab ich das ganze vorsichtig angehen lassen.
Is halt eigentlich zu früh (eben weil alle unknown sind) um hier AJo UTG zu spielen: Man kriegt üblicherweise tonnenweise calls und kann die Gegner halt noch ned einschätzen.
Is wie in der JTs-Hand nen Fehler im preflop-Spiel. In beiden Fällen halten meine (verschiedenen) Gegner AA und lassen mich ned so richtig nen Exit finden..

Mit ner halbwegs brauchbaren Einschätzung der Gegner stellt sich vermutlich hier auch weniger die Frage nach dem gameplan.