Alt
Standard
NL5: AJo am Button - 25-01-2012, 02:15
(#1)
Benutzerbild von Oa Lederhosn
Since: Jan 2012
Posts: 3
Hallo zusammen,

UTG mit 16/15/20.0 nach 90 Händen, raist um 3BB. Ich hatte AJo am BTN. Manchmal fold ich solche Hände instant gg. EP Raises. Ich kam schon länger nicht zum Zug, also spielte ich die Hand. Der Flop bringt ein Ass und möglichen Flush-Draw. Villain spielte bisher Draws sehr aggressiv, daher wollte ich mich von der Hand nicht trennen, aber auch nicht zuviel in den Pot investieren.

Wie sollte mein Line aussehen?
Raise/Fold Pre-Flop?
Raise nach CB Post-Flop?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 ($2.62)
MP2 ($2.46)
MP3 ($11.51)
CO ($5.35)
Hero (Button) ($5)
SB ($3.23)
BB ($4.86)
UTG ($2.56)
UTG+1 ($5)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG bets $0.15, 5 folds, Hero calls $0.15, 2 folds

Flop: ($0.37) , , (2 players)
UTG bets $0.21, Hero calls $0.21

Turn: ($0.79) (2 players)
UTG bets $0.50, Hero calls $0.50

River: ($1.79) (2 players)
UTG bets $1.02, Hero calls $1.02

Total pot: $3.83 | Rake: $0.18
 
Alt
Standard
25-01-2012, 03:04
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Die Hand ist ein schönes Beispiel, in was für Probleme man sich begibt wenn man mittelstarke offsuited Asse gegen eine vermutlich sehr starke Range called. Selbst wenn man TopPair flopped, muss man guessing games spielen und gegen viel Action folden.

Deshalb würde ich preflop immer einfach folden oder die Blocker nutzen und 3betten, falls der Gegner häufig gegen 3Bets foldet.

Call Flop ist in Ordnung, er wird hier vermutlich einen großen Teil seiner Range cbetten, auch Hände ohne Ass.
Wenn er am Turn nochmal betted, hast du in erster Linie noch einen Bluffcatcher. Hier wird jetzt relevant was für eine Range er UTG raised. Wenn die tight ist, sind da keine schwächeren Asse als deins enthalten und was Flushdraws angeht auch nur und evtl. und natürlich die drei Nutfushdraws mit Broadwaybeikarte. Hier würde ich einfach folden.
Nach seiner Riverbet würde ich nie davon ausgehen, hier gegen ein schwächeres Ass vorne zu sein, das ist wohl praktisch immer eine stärkere Hand und leider zu selten ein busted Flushdraw. Hier würde ich nicht bluffcatchen wollen, ausser der Gegner hat mir vorher durch irgendeine Aktion Anlass dazu gegeben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-01-2012, 10:40
(#3)
Benutzerbild von Oa Lederhosn
Since: Jan 2012
Posts: 3
Danke Alex,
somit werde ich bei so einem Playertype zukünftig eher zum Fold preflop tendieren, in Ausnahmefällen 3betten. Manche würden das als zu "weak" bezeichnen, aber postflop ist es für mich zu schwer von der Hand weg zu kommen.
 
Alt
Standard
25-01-2012, 13:48
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du nach einer Weile siehst, dass er auch aus UTG sehr viele Hände raised, kann man dagegen dann evtl. anders vorgehen. Aber die meisten Fullringspieler haben aus UTG einfach eine sehr enge, starke Handrange, auch wenn sie insgesamt einen überdurchschnittlich hohen PFR Wert haben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!