Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 AA 200BB deep vs unknown

Alt
Standard
NL5 AA 200BB deep vs unknown - 25-01-2012, 20:43
(#1)
Benutzerbild von malte222
Since: Dec 2011
Posts: 20
Hi Leutz!

Hab gegen Villain nur 15 Hände gespielt (44/13/2). Flop ist für mich ne klare protection bet auf dem extrem draw-lastigen Board. Den Raise kann ich nicht folden, da ich nur selten beat bin und oft gegen QQ+, 99, TT, AJ, KJ, QJ oder evtl sogar gegen einen Draw spiele. Ich pushe den Flop nicht, da ich mich damit gegen Hände isoliere, die mich beat haben. Daher der Call. Den Check am Turn kann ich mir leider nicht erklären, ich denk mal ich hatte einfach nur Schiss, weil wir so deep waren. Auf die Bet pushe ich, weil es extrem viele River Karten gibt, die ich nicht sehen möchte. Daher ist es imho in der Situation ein Push oder Fold, weil wir noch so viel behind haben und ich Villain möglichst keine imlied Odds geben möchte. Ich entscheide mich für den Push, um von oben besagten Händen ausbezahlt zu werden.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($12.19)
Hero (SB) ($11.03)
BB ($4.10)
UTG ($6.93)
MP ($3.44)
CO ($5.16)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, MP bets $0.10, 1 fold, Button calls $0.10, Hero raises to $0.45, 2 folds, Button calls $0.35

Flop: ($1.05) , , (2 players)
Hero bets $0.75, Button raises to $2.62, Hero calls $1.87

Turn: ($6.29) (2 players)
Hero checks, Button bets $2.99, Hero raises to $7.96 (All-In), Button calls $4.97

River: ($22.21) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $22.21 | Rake: $1.09

Folgende Hand kam direkt hinterher, allerdings gegen anderen Villain (32/23/2,5 auf nur 20 Händen). Preflop Bet hätte etwas höher sein sollen. Am extrem drawlastigen Flop muss ich wieder für Protection betten, es gibt zu viele Turn-Karten die mir nicht passen. Der Turn ist nicht gerade ungünstig, ich muss aber weiter meine Hand defenden. Nach dem Push von Villain bin ich schon fast committet und ich sehe immer noch eine realistische Chance die Hand zu gewinnen (Flush-Draws, 5x, AT, KT, QT, JT) Selbst wenn ich gegen ein two pair spiele habe ich immer noch Equity.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP ($22.28)
Hero (CO) ($5)
Button ($4.03)
SB ($6.88)
BB ($3.41)
UTG ($5.16)

Preflop: Hero is CO with ,
UTG calls $0.05, MP calls $0.05, Hero bets $0.20, 2 folds, BB calls $0.15, UTG calls $0.15, 1 fold

Flop: ($0.67) , , (3 players)
BB checks, UTG checks, Hero bets $0.35, BB calls $0.35, UTG calls $0.35

Turn: ($1.72) (3 players)
BB checks, UTG checks, Hero bets $1, 1 fold, UTG raises to $4.61 (All-In), Hero calls $3.45 (All-In)

River: ($10.62) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $10.62 | Rake: $0.52


Edit: Zu Hand 1: Soll ich, wenn ich schon so viele Chips erspielt habe, dass ich so deep bin und noch jemand am Tisch einen ähnlich großen Stack hat lieber den Tisch verlassen um solche Situationen zu vermeiden? Eigentlich erlaubt es mir mein BR management ja nicht so deeep zu spielen.

Geändert von malte222 (25-01-2012 um 20:46 Uhr). Grund: Frage
 
Alt
Standard
26-01-2012, 15:11
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von malte222 Beitrag anzeigen
Edit: Zu Hand 1: Soll ich, wenn ich schon so viele Chips erspielt habe, dass ich so deep bin und noch jemand am Tisch einen ähnlich großen Stack hat lieber den Tisch verlassen um solche Situationen zu vermeiden? Eigentlich erlaubt es mir mein BR management ja nicht so deeep zu spielen.
In diesem Fall würde ich ganz klar ja sagen. Deinem Post entnehme ich auch, dass du dich deep sehr unwohl mit deinen Entscheidungen fühlst. Solange das der Fall ist gegen einen oder mehrere Villains am Tisch, würde ich den Tisch verlassen bzw. erst sitzen bleiben, wenn du an deinem Deep Spiel gearbeitet hast und es dir zutraust deep gegen diese Leute gute Entscheidungen zu treffen.

Zu Hand 1: Schwer zu beurteilen, ob man 200bb deep hier für Stacks spielen sollte - das müsstest du selbst am Villain und seinen Tendenzen festmachen. Das Board lässt enorm viele starke Hände zu (2 Pair, Sets, T9) und du blockst den Nutflushdraw. Wenn du Villain zutraust, dennoch viele Draws, AJ/KJ-type Hände oder Bluffs so zu spielen würde ich allerdings 3betten, weil einfach zu viele Turnkarten die Action einfieren könnten auf beiden Seiten. Ansonsten kann man, auch wenn es sich weak anfühlt, den Flop b/f spielen.

Zu Hand 2: Hier würde ich Flop grösser betten gegen 2 Gegner und bei dieser drawy Textur. Ich denke am Turn kann man durchaus ein Argument für b/f machen - du bettest multiway auf eine Scarecard, die gleichzeitig aber den offensichtlichen 98 Draw bringt und UTG shippt. Wenn er nicht gerade ein extrem loose/aggressiver Freizeitspieler ist würde ich vermuten, dass man hier oft beat ist. Aber auch hier hängt es ein wenig mehr von deiner Einschätzung von Villain ab.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter