Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

HM 2: Aussagekraft: "Luck adjusted Winnings"

Alt
Standard
HM 2: Aussagekraft: "Luck adjusted Winnings" - 25-01-2012, 20:52
(#1)
Benutzerbild von Spook181
Since: Mar 2011
Posts: 190
Hallo Leute!
Habe heute mal in meinem Graph (18men 1,50$ nonturbo) die "Luck adjusted Winnings"-Kurve hinzugefügt und war schwer überrascht.
Ich laufe, was vom Gefühl her im Moment wirklich heftig ist, ca. 100 BI unter dieser Kurve.

Jetzt meine Frage dazu: Wie aussagekräftig ist die Kurve (Samplesize ist noch sehr klein, wenige 100 Turniere) und was kann ich darauf geben? Habe halt im Moment wirklich einen relativ harten Downswing, der aber so langsam wieder besser wird. Alles halb so wild, aber diese Kurve hat mich halt schon stutzig gemacht.

Gruß und schon mal Danke!
Spook181
 
Alt
Standard
31-01-2012, 12:44
(#2)
Benutzerbild von Jedon0212
Since: Oct 2008
Posts: 398
Hi,

also ich spiele auch die 1,50 $ 18er (Turbos) und bin jetzt auf 900 Games knappe 100 BI down (140$), was einem roi von -10% entspricht.... Nach $Ev wäre ich bei 10 $ plus.
Habe mir schon 2-3 Turniere einzeln angesehen und da gibt es meines Erachtens schon einige Ungereimtheiten. In einem Turnier war ich unglaublicherweise nicht einmal bis zum Hu all in und hatte trotzdem einen -$Ev, obwohl ich im Hu die 2 allins verloren hatte als 70/30 und ein flip. Hatte nur 2 kleine all ins gewonnen für gerade mal 1/10 meines Stacks von shorties, wo ich auch noch klarer favorit war.

Ich persönlich schaue nur ausschließlich auf den cEV, habe da verschieden Filter. Wo ich wie runne, z. b. short handed oder an der bubble.

Und es ist unglaublich wie schlecht man runnen kann...... Spiele Gott sei Dank total übelst overrolled.