Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$2.50 180men turbo | QQ MP3

Alt
Standard
$2.50 180men turbo | QQ MP3 - 10-02-2012, 17:08
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 2.5 Tournament, 600/1200 Blinds 125 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB (t16941)
BB (t10867)
UTG (t20150)
UTG+1 (t18171)
MP1 (t8908)
MP2 (t16994)
Hero (MP3) (t10703)
CO (t7294)
Button (t6170)

Hero's M: 3.66

Preflop: Hero is MP3 with ,
1 fold, UTG+1 bets t18046 (All-In), 1 fold, MP2 calls t16869 (All-In), Hero calls t10578 (All-In), 4 folds


23/180, 18 bezahlt.
edit: Villains komplett unknown.

Wie weit sollte man hier overcallen?

Geändert von Alanthera (11-02-2012 um 18:15 Uhr).
 
Alt
Standard
11-02-2012, 10:03
(#2)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Schwer zu folden, aber ich glaube, man muß. Wenn mich nicht alles täuscht, hätte erst ein Call mit KK/AA positive Equity. (Ähnelt jedenfalls sehr einem von Moshmans Musterbeispielen.)
 
Alt
Standard
11-02-2012, 12:18
(#3)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Einmal gegen AK/AQ, der andere JJ oder schlechter und man ärgert sich. Bei den 180man ist die Varianz doch riesengroß und mal eben ITM nichts wert. Würde ich niemals folden.
JJ/AK würde ich auch noch callen. TT nicht mehr. Alles wieder nur intuitiv.

Geändert von Brax82 (11-02-2012 um 15:28 Uhr).
 
Alt
Standard
11-02-2012, 13:01
(#4)
Benutzerbild von Tobi-490
Since: Apr 2008
Posts: 157
Zitat:
Zitat von Nis Puk Beitrag anzeigen
Schwer zu folden, aber ich glaube, man muß. Wenn mich nicht alles täuscht, hätte erst ein Call mit KK/AA positive Equity. (Ähnelt jedenfalls sehr einem von Moshmans Musterbeispielen.)
moshman-buch=STT
180s=MTTSNG

denk mal drüber nach wie sich die ranges da verändern...
 
Alt
Standard
11-02-2012, 13:40
(#5)
Benutzerbild von pokain89
Since: Apr 2008
Posts: 551
also mit deiner stacksize (9BB) easy call... denke mal der open pushen shoved hier 66+ ATs+ (vllt noch lighter weil der push aus utg kommt und sowieso stark aussieht)
der caller eher tighter mit TT+ und AJ+
und gegen beide ranges bist du weit vorne. oftmals nehmen sich die gegner noch gegenseitig die outs... weil sie i-welche broadways shoven.
nh sir


"Kaufe jederzeit T$. Einfach PM an mich."
 
Alt
Standard
11-02-2012, 15:35
(#6)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Ist klar, Tobi, deshalb habe ich mich auch ziemlich vorsichtig geäußert. Aber immerhin, fast Bubble und zwei Spieler mit 13BB+ stellen alles rein... Bin mal gespannt, was unsere oberste Instanz dazu sagt.
 
Alt
Standard
11-02-2012, 16:24
(#7)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
HI alan!
Es würde dir am meisten helfen, dir mal Pokerstove runter zu laden und den Gegner ranges zu geben und dann schauen, mit welchen Händen du die odds bekommst um +ev zu callen!
Bringt dir weitaus mehr, als hier zu fragen, weil du so ein besseres Verständnis bekommen wirst!
 
Alt
Standard
11-02-2012, 16:50
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Das Problem ist hier für mich nicht, wie QQ gegen irgendwelche Ranges performt, sondern eher welche Ranges andere hier den Gegnern geben und vor allem wie sich das ganze unter dem ICM-Aspekt verhält (mincash vs deeprun).
 
Alt
Standard
11-02-2012, 17:53
(#9)
Benutzerbild von Tobi-490
Since: Apr 2008
Posts: 157
ist doch ziemlich obv das du hier nach cEV gehen sollst wenn du die payoutstruktur ansiehst.

ranges kann man nicht vergeben wenn du zu villains keine infos gibst
 
Alt
Standard
11-02-2012, 18:16
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Tobi-490 Beitrag anzeigen
ranges kann man nicht vergeben wenn du zu villains keine infos gibst

Hab ich irgendwie vergessen...

Kompletter Tisch ist unknown, ich für den Tisch auch.