Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AQs gibts ne bessere line?

Alt
Standard
AQs gibts ne bessere line? - 19-02-2012, 19:03
(#1)
Benutzerbild von PolecatRider
Since: Jul 2011
Posts: 99
SilverStar
PokerStars No-Limit Hold'em, 8.8 Tournament, 50/100 Blinds 10 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button (t6186)
SB (t8460)
Hero (BB) (t5855)
UTG (t765)
UTG+1 (t9884)
MP1 (t8250)
MP2 (t3340)
MP3 (t2418)
CO (t2435)

Hero's M: 24.40

Preflop: Hero is BB with Q, A
6 folds, Button bets t400, 1 fold, Hero raises to t1100, Button calls t700

Flop: (t2340) 5, K, 10 (2 players)
Hero bets t1100, Button raises to t5076 (All-In), Hero folds

Total pot: t4540
 
Alt
Standard
19-02-2012, 21:12
(#2)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Klarer c/f für mich.
Der Flop hittet die Range von Villain. Bet kostet dich schon wieder 10bb, ohne dass du danach noch oft weiter spielen kannst. Weniger setzen sieht erstmal komisch aus und gibt auch keinen Sinn, weil die Overcard-Outs nicht gut sein müssen und du bloss gegen JQ, wo du Kombos blockst, oder gegen (arg wenige) FD protectest.
 
Alt
Standard
20-02-2012, 15:23
(#3)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
pre die 3bet vs Button ist ok.. je nach spielweise von villain wäre auch ein call denkbar..
flop: nicht gut für Cbet.. also c/f
 
Alt
Standard
20-02-2012, 17:08
(#4)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
finde die line ansich ok, c/f auf sonnem board find ich megaweak, wenn eher einmal check call um nen turnbluff vorzubereiten

button opened halt auch massiv viel und bei dem stack HU in pos callt er auch preflop davon noch recht viel, nur weil du selbst das board nicht hittest musst du villain keinen King zusprechen

also raise pre und dann auf jeden nicht gehitteten board direkt c/f is halt auch nicht das ware

ich spiels vmtl genauso, bzw raise evtl was kleiner pre, sieht auch stärker aus und pumpt den pot nicht so auf

mit reads ggf. halt auch float flop und bluff am turn, ohne reads s.o.
 
Alt
Standard
20-02-2012, 18:35
(#5)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Nicht auf jedes verpasste Board.
Aber da liegt erstmal Kx, FD, SD, alles ziemlich gut in der Range von Villain. Wenn er 87 oder sowas hat, hilft ihm der Turn auch nicht so oft. Dann kommt noch dazu, dass A oder Q am Turn, auch 2pr für ihn sein können. Wenn Hero den Flop as played setzt, hat er schon fast nur noch PSB left...was macht er dann je nach Turn?
 
Alt
Standard
20-02-2012, 18:45
(#6)
Benutzerbild von Flushkillaah
Since: Oct 2009
Posts: 5.499
maximal 2,5bb pre...
cbet 1/3 pot/fold imo

Der Flop hittet zwar oft die Range, aber er hat auch viele Hände die er faltet oder nur called imo
 
Alt
Standard
20-02-2012, 18:54
(#7)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von Flushkillaah Beitrag anzeigen
maximal 2,5bb pre...
Das war aber der Button. Stimmt, das find ich auch witzig, so ein 4bb-Steal auf $8. Gar nicht drauf geachtet...
So massiv viel opened der wohl doch nicht, Horror.

Zitat:
cbet 1/3 pot/fold imo
Der Flop hittet zwar oft die Range, aber er hat auch viele Hände die er faltet oder nur called imo
Das ist dann weniger am Flop als pre, das kommt mir immer komisch vor. Oder ist das durchaus gängig?
 
Alt
Standard
20-02-2012, 18:59
(#8)
Benutzerbild von Flushkillaah
Since: Oct 2009
Posts: 5.499
Wenn man immer klein cbettet auch wenn man guth gehittet hat bekommt man eben auch lighter calls und verliert im gegenzug eben nicht so viel wenn man cbet/fold spielt...
Ich fahre ganz guth damit !

Is aber auch teilweisse villian abhängig...

Geändert von Flushkillaah (20-02-2012 um 19:05 Uhr).
 
Alt
Standard
20-02-2012, 19:15
(#9)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von Flushkillaah Beitrag anzeigen
Wenn man immer klein cbettet auch wenn man guth gehittet hat bekommt man eben auch lighter calls und verliert im gegenzug eben nicht so viel wenn man cbet/fold spielt...
Ich fahre ganz guth damit !

Is aber auch teilweisse villian abhängig...
Naja, prinzipiell wäre es nicht tragisch, weil ich die cbet-size auch vom Stack abhängig mache. Nur bei 3bet-Pot denke ich mir danach immer, jetzt deutlich unter 3bet-size zu setzen sieht merkwürdig aus. Hab mich schon öfter dabei ertappt, dass ich dann den c/f vorziehe...vielleicht sollte ich diesen komischen Style-Gedanken mal ablegen.

Pre weniger 3betten wäre möglich, aber Positionsnachteil aufheben und so?

Frage an OP vielleicht: Hast du bei Villain was bemerkt, ob er immer 4bb eröffnet? Ich schätze mal seine Range ist da keine typische BU-Range.
 
Alt
Standard
20-02-2012, 20:11
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Die Sorte Gegner, die 4BB vom BTN stealed, hat i.d.R. auch so gewaltige leaks postflop, dass ich das Spiel gerne dorthin verlagere; darum flatte ich das und spiel nen Flop mit ordentlich Spielraum.

Um Value von schlechterem mache ich mir da keine Sorgen, so Kollegen spielen ihre QJ/A8s-TopPairs mit der Eleganz eines Nilpferds und betten ohne nachzudenken 3 Straßen voll durch.

Nützlich wären allerdings konkretere Reads...