Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Hund on a Heater

Alt
Standard
Hund on a Heater - 21-02-2012, 19:44
(#1)
Benutzerbild von abbrev
Since: Mar 2010
Posts: 8
Aloha! Mit dem Ziel, mich zu ein wenig Disziplin und Konsistenz zu nötigen fange ich hier mal einen Blog-Thread an. Plan ist, ab und zu Hände und Session Reports zu posten und meine Gedanken zu Büchern, Videos und anderem Poker-related Stuff halt. Hier hab ich mich neulich schonmal vorgestellt und wie in dem Thread schon erwähnt entsprach meine Pokerkarriere bisher eher der eines unsteten Casuals. Vieles ausprobiert und kennengelernt, Spass gehabt und immer nur um Beträge gespielt die mir egal waren. Daher kein Bankroll-Management betrieben, also nur um des Games willen gespielt ohne Blick auf die Bankroll und ohne das Ziel, Geld zu verdienen. Es kam zwar einige Male vor, dass ich mich auf ein bestimmtes Limit mit BR-Management konzentrieren wollte, aber nach 10k, 50k oder spätestens 100k Händen habe ich die dadurch gewonnene Confidence und Kohle binnen weniger hundert Hände aus Langeweile oder Übermut an HU-Tischen oder Turnieren auf zu hohen Limits verblasen.

Dazu kommt, dass ich mir des öfteren das Pokerleben mit sinnlosen Zielen schwer gemacht habe, an denen ich eigentlich keinen Spaß habe oder zu denen mir die Kompetenz fehlt, vor allem das VIP-Programm und die Specials von Pokerstars. Diese virtuelle Karotte der VIP-Rewards wird halt erst ab Supernova lohnend und hat mich über lange Zeit dazu veranlasst, an zu vielen Tischen und auf zu hohen Limits zu spielen. Unterm Strich hätte ich am Ende mehr Geld und vor allem Spaß gehabt, an weniger Tischen auf niedrigeren Limits Winning Player zu sein und dabei mein Game zu verbessern, anstatt an 24 Tischen als Losing Player einem langfristigen Reward nachzujagen.

Die Rewards haben meine Verluste zwar halbwegs ausgeglichen, aber dieser Spielstil hat mich eher zu einem schlechteren Spieler als zu einem besseren gemacht und vor allem hat es mir fast den Spaß am Game verdorben, denn obwohl mir das Geld letztendlich nebensächlich war, fehlte mir doch ein langfristiges positives Reinforcement und Ziel. Wie gesagt dachte ich lange fälschlicherweise, die Erfüllung als Multitable Rakeback-Grinder zu finden. Nachdem ich aber ein paar Mal erfolgreich live one table gespielt habe, wurde mir klar, dass mir dies viel mehr liegt und ich mir einfach ganz andere Ziele setzen sollte. So hab ich mir dann als neues Ziel gesetzt, mit klassischem BR-Management und Confidence Building von klein auf neu anzufangen, eher weniger als mehr Tische zu spielen und bei Entscheidungen mehr nachzudenken. Hier kommt nun der Blog ins Spiel, mit dem ich mich selbst daran erinnern und langfristig motivieren will, anständig zu spielen und keinen Unfug mehr zu machen. Dabei hoffe ich natürlich, aus Hinweisen, Tipps und Kritik nebenbei noch einiges zu lernen
 
Alt
Standard
21-02-2012, 22:07
(#2)
Benutzerbild von abbrev
Since: Mar 2010
Posts: 8
Mein erstes kurzfristiges Ziel ist, einfach solide 50k Hände auf NL5 in diesem Monat zu spielen. Mich derweil nicht auf andere Stakes zu verirren und nicht zu viele Tische gleichzeitig zu spielen, stattdessen mehr auf individuelle Situationen zu achten. Mit 6 Tischen fühle ich mich wohl, 12 sind das Maximum. Bisher bin ich zufrieden, aktueller Stand ist 28k/50k Hände mit einer Winrate von 7,23bb/100 und einem Run von 40 Buyins unter EV. Graph:


Geändert von hundenapf (21-02-2012 um 22:11 Uhr).
 
Alt
Standard
21-02-2012, 23:08
(#3)
Benutzerbild von abbrev
Since: Mar 2010
Posts: 8
Vorletzte Session lief perfekt und ich das Gefühl, nix falsch machen zu können:



Gestern habe ich dann im Buch "Poker Mindset" von Matthew Hilger das Zitat gelesen, dass jeder sich an seine Bad Beats erinnert, aber niemand an seine Suckouts. Ich konnte das für mich so gar nicht bestätigen und mich an keinen einzigen Bad Beat erinnern. Wie als Antwort war die nächste Session dann voll mit Bad Beats und ich hatte das Gefühl überhaupt nichts richtig machen zu können:



Und so fange ich dieses Blog mal mit ein paar netten Bad Beat Händen an, die alle aus meiner Session von letzter Nacht stammen:

---

Über diese Hand habe ich mich sehr gefreut, denn damit hab ich nun auch eine legitime Bad Beat-Story und da hätte man eh nix anders machen können. Villain war 65/5 Aggrofisch.

Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 5 Players

CO: $12.81 (256.2 bb)
Hero (BTN): $12.50 (250 bb)
SB: $5.09 (101.8 bb)
BB: $5.17 (103.4 bb)
MP: $11.83 (236.6 bb)

Preflop: Hero is BTN with K K
MP calls $0.05, CO folds, Hero raises to $0.20, 2 folds, MP calls $0.15

Flop: ($0.47) 2 K 3 (2 players)
MP checks, Hero bets $0.36, MP raises to $1.95, Hero calls $1.59

Turn: ($4.37) 8 (2 players)
MP bets $9.68 and is all-in, Hero calls $9.68

Klicken, um Text anzuzeigen


---

Bei der nächsten Hand bin ich mir aber schon nicht mehr sicher im Nachhinein, ob ich nicht einen Fold hätte finden sollen. Villain war 50/25 Aggrofisch mit 45% Raise Cbet und 50% WTS deshalb war ich eigentlich nur froh es mit ihm gut reinzubekommen:

Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 6 Players

CO: $3.81 (76.2 bb)
BTN: $12.85 (257 bb)
SB: $9.89 (197.8 bb)
BB: $9.25 (185 bb)
Hero (UTG): $14.69 (293.8 bb)
MP: $5.04 (100.8 bb)

Preflop: Hero is UTG with K A
Hero raises to $0.15, 3 folds, SB calls $0.13, BB folds

Flop: ($0.35) K 9 6 (2 players)
SB checks, Hero bets $0.27, SB raises to $0.70, Hero calls $0.43

Turn: ($1.75) 6 (2 players)
SB bets $1.20, Hero calls $1.20

River: ($4.15) 7 (2 players)
SB bets $2.90, Hero raises to $12.64, SB calls $4.94 and is all-in

Klicken, um Text anzuzeigen


---

Villain ist 45/10 Loose Passive Calling Station deshalb war ich vom Turnraise überrascht und setzte ihn auf einen Flushdraw, vom Outcome war ich dann doch etwas überrascht

Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 6 Players

BB: $9.03 (180.6 bb)
UTG: $7.95 (159 bb)
MP: $4.50 (90 bb)
CO: $4.47 (89.4 bb)
BTN: $11.39 (227.8 bb)
Hero (SB): $5 (100 bb)

Preflop: Hero is SB with A J
UTG folds, MP calls $0.05, CO calls $0.05, BTN folds, Hero raises to $0.25, BB folds, MP calls $0.20, CO calls $0.20

Flop: ($0.80) 4 A 2 (3 players)
Hero bets $0.62, MP calls $0.62, CO folds

Turn: ($2.04) 6 (2 players)
Hero bets $1.40, MP raises to $3.63 and is all-in, Hero calls $2.23

River: ($9.30) 3 (2 players, 1 is all-in)

Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
21-02-2012, 23:09
(#4)
Benutzerbild von abbrev
Since: Mar 2010
Posts: 8
---
Nächster Villain 76/20 Aggro-Wal mit infinite Aggression

Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 6 Players

MP: $5.43 (108.6 bb)
CO: $5.25 (105 bb)
Hero (BTN): $5 (100 bb)
SB: $8.39 (167.8 bb)
BB: $9.75 (195 bb)
UTG: $4 (80 bb)

Preflop: Hero is BTN with A A
UTG posts BB OOP, CO posts BB OOP, UTG raises to $0.30, 2 folds, Hero raises to $0.97, SB folds, BB calls $0.92, UTG calls $0.67

Flop: ($2.98) 4 T 9 (3 players)
BB checks, UTG bets $3.03 and is all-in, Hero raises to $4.03 and is all-in, BB folds

Turn: ($9.04) 7 (2 players, 2 are all-in)
River: ($9.04) J (2 players, 2 are all-in)
Klicken, um Text anzuzeigen




Dann gabs noch ein paar Sets und Oversets und over Full Houses aber die sind nicht so spannend. Erfrischend war nur diese Hand gegen einen der Aggrofische. Ich hab bis zur letzten Timebank Sekunde mit mir über Fold oder Shove gerungen, aber mich wegen seiner total bescheuerten Stats dann doch für einen Push entschieden:

Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 6 Players

BB: $5.20 (104 bb)
Hero (UTG): $12.50 (250 bb)
MP: $3.93 (78.6 bb)
CO: $5 (100 bb)
BTN: $28.80 (576 bb)
SB: $36.40 (728 bb)

Preflop: Hero is UTG with J A
Hero raises to $0.15, 2 folds, BTN calls $0.15, SB folds, BB calls $0.10

Flop: ($0.47) J 5 A (3 players)
BB checks, Hero bets $0.35, BTN calls $0.35, BB folds

Turn: ($1.17) T (2 players)
Hero bets $0.85, BTN raises to $6.20, Hero raises to $12 and is all-in, BTN calls $5.80

River: ($25.17) 9 (2 players, 1 is all-in)
Klicken, um Text anzuzeigen


Unterm Strich also ne Menge G-Bucks gut für die restlichen 20k Hände auf 5NL
 
Alt
Standard
23-02-2012, 01:13
(#5)
Benutzerbild von abbrev
Since: Mar 2010
Posts: 8
Heute live in Graz gespielt und nicht online. 30 Euro Buyin Turnier Final Table gesplittet für 230 Euro und danach im 1/2 Cash Game etwa 1 Buyin plus gemacht bevor der Table sich aufgelöst hat. Schon krass, wieviel da gelimped wird, so soft wie diese Games sind sollte ich eigentlich mal wieder öfters live spielen...

Geändert von hundenapf (23-02-2012 um 16:26 Uhr).