Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

45er, 0.50$, A5o im BB, minraise SB

Alt
Standard
45er, 0.50$, A5o im BB, minraise SB - 22-02-2012, 23:24
(#1)
Benutzerbild von Sensios Ha
Since: Jul 2011
Posts: 82
25left, Villain neu am Tisch, keine Stats vorhanden

Pre: Zu gut ums direkt zu folden, zu anfällig ums Postflop zu spielen von daher entscheide ich mich für den Resteal. Warum ich nicht direkt pushe ist mir im Nachhinein nicht mehr klar, spätestens nach der CBet bin ich eh commited.
Flop: Hab mir lange überlegt, was er mit der kleinen donkbet will. Madehands sollte er in meinen Augen protecten und somit größer anspielen. Für starke draws gilt das selbe. Bleibt somit noch die Blocker/Evaluation/Bluff bet, wobei ich stark zu letzterem tendiere.
Sowohl die zehn als auch ein Overpair kann ich nach der 3bet pre reppen, schiebs deshalb trotz 3.5:1 für ihn rein und hoffe dass ich richtig liege.

Fragen:
1. Pre direkt pushen oder sollte/kann man das mit 20bb auch folden?
2. Welche Hände spielt er am Flop so / Machen meine Gedanken zu seinem Flopplay Sinn?

PokerStars No-Limit Hold'em, 0.5 Tournament, 75/150 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

CO (t4229)
Button (t1680)
SB (t3470)
Hero (BB) (t2981)
UTG (t820)
UTG+1 (t2395)
MP1 (t990)
MP2 (t3080)
MP3 (t1465)

Hero's M: 13.25

Preflop: Hero is BB with ,
7 folds, SB bets t300, Hero raises to t1050, SB calls t750

Flop: (t2100) , , (2 players)
SB bets t600, Hero raises to t1931 (All-In)
 
Alt
Standard
23-02-2012, 01:25
(#2)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Hab's nicht mit 45ern, ich antworte daher insbesondere, weil ich wissen möchte, ob das an mir liegt...also bitte, drauf hauen!

1. Ganz klar push or fold. Deine 3bet gibt keinen Sinn, außer dass sie allgemein stärker aussieht. Sein Call ebenso wenig.
Soweit ich weiß, kann man jedes As in BvB mit 20bb +ev pushen (ich meine den Sklansky-Chubokov-Push...aber kA, ob der überall anwendbar ist oder ob's überhaupt stimmt gegen ein Raise)? Ich mag's trotzdem nicht, weil ich mMn in diesen Limits nicht oft einen Steal bekomme und ihm daher eine Hand zugestehe. Da wird eher completed, als ein Minraise gebracht. Wenn er mit Broadways gerne callt, hat er auch 2 OCs gegen meinen Kicker...
Ich folde und open-pushe lieber selbst irgendwas. Ich vermute fast, dass ich da einen Leak habe. Aber ich resteale sehr sehr wenig auf 45er und 90er.

2. Was soll er da protecten? Abgesehen davon, dass der Flop nicht der gefährlichste ist...dein Stack ist kleiner als der Pot. Er kann hier inducen oder mit Air c-betten. Wie auch immer, er braucht dafür nur eine kleinere Bet.

Mit deinen Gedanken kannst du dann wohl pushen, wenn du ihm nichts gibst, wo du auch noch ein paar Outs hast im schlimmsten Fall. Nach der 3bet ist das vielleicht manchmal noch Fehlerkorrektur, weil er doch recht häufig nichts auf der Hand haben wird?

Geändert von Brax82 (23-02-2012 um 01:33 Uhr).
 
Alt
Standard
23-02-2012, 07:32
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, kann man jedes As in BvB mit 20bb +ev pushen (ich meine den Sklansky-Chubokov-Push...aber kA, ob der überall anwendbar ist oder ob's überhaupt stimmt gegen ein Raise)?
Bei dem S.-C.-Push gehts um den openpush von Handranges in Abhängigkeit der effektiven Stacksize. Diese Theorie ist deshalb so eindeutig mathematisch bewiesen, weil sie losgelöst von allen Vorlieben, Tendenzen etc. der Gegner +EV ist. Die Kombination aus Wahrscheinlichkeit starker Hände beim Gegner bzw. der Equity seiner einzelnen Hände gegen unsre Range ist zu gering, so dass wir hier auf lange Sicht nur Profit machen können.
Sobald sich aber die Voraussetzungen ändern (z.B. minopenraised man die top 5% seiner Hände statt zu pushen -> Handranges werden verändert) ist der S.-C.-Push kein solcher mehr.

Im vorliegenden Beispiel hat SB ja seine Handrange schon gewaltig eingeschränkt (er raised), hier lässt sich das Konzept des S.-C.-Pushs nicht mehr anwenden, da es auf eine any2-Range ausgelegt ist.



Zur Hand:
Ich folde preflop. Raises sind in diesen micros zu selten, als dass man dem Gegner hier ne schwache Range geben sollte, und mit A5o dominierste halt auch sehr wenig aus der gegnerischen Calling-Range (wenn man sich für nen Push entscheidet). Sobald man weitere Informationen zum Gegner gesammelt hat, fällt die Entscheidung natürlich leichter.

As played kann man das durchaus als Bluff3bet verstehen, und da der Bluff nicht funktioniert hat, ziehe ich hier die Notbremse und folde am Flop - FE ist nämlich nicht mehr vorhanden nach seiner Donkbet und Potequity hat man eigentlich auch ned.
 
Alt
Standard
23-02-2012, 13:28
(#4)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
@Alanthera
Ja, es immer profitabel pushen zu können, gäbe auch gar keinen Sinn.

Hier könnte man noch glauben, es ist ein Steal, weil die 45er eigentlich aggro sein sollten, rein von der Auszahlungsstruktur her. Auf den niederen Micros aber eben nicht, wie du auch sagst. Ich gucke bei 3bets meinerseits eigentlich 90% oder so in bessere Hände und hab seitdem ich das gemerkt habe auch keine Lust mehr drauf. Das Problem ist, dass davon wieder die Hälfte sowas wie KK vs AA oder AQ vs AK ist...

Der OP soll mal schauen, wie oft er tatsächlich vom SB überhaupt ein Raise bekommt. Ich erinnere mich eigentlich an kaum welche. Complete/fold scheint es immer zu sein.

Apropos, falls wir hier über Turbo reden (sieht man das an irgendwas bei den geposteten Händen, ich kann immer nur raten?):
AQ würde ich gegen Raise fast immer weg werfen. Call geht meistens nicht von den Stacksizes her, also muss man shoven und wie oft ich da mindestens AK sehe, das macht keinen Spaß.
 
Alt
Standard
23-02-2012, 18:36
(#5)
Benutzerbild von Sensios Ha
Since: Jul 2011
Posts: 82
Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
Der OP soll mal schauen, wie oft er tatsächlich vom SB überhaupt ein Raise bekommt. Ich erinnere mich eigentlich an kaum welche. Complete/fold scheint es immer zu sein.
97/663 overall
64/568 4+ players
->knapp über 10% im normalen Spiel.

Steals ausm SB scheinen auf dem Limit wirklich extrem selten vorzukommen, von daher ist ein fold wohl besser als ein push.

Da dann gleich die nächste Frage: Ab wann pusht ihr das, 10bb, früher, später?

Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
Apropos, falls wir hier über Turbo reden (sieht man das an irgendwas bei den geposteten Händen, ich kann immer nur raten?):
Ist Turbo, jepp.

Und danke schonmal für die Antworten
 
Alt
Standard
23-02-2012, 18:58
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Sensios Ha Beitrag anzeigen
Da dann gleich die nächste Frage: Ab wann pusht ihr das, 10bb, früher, später?
Is bei mir weniger von der Stacksize als vielmehr von der gegnerischen range abhängig.
Ich pushe es, wenn..
-Villain ~35% und mehr seiner Hände openraised hier im SB
-Villain eine (annähernde) any2-Range hat (sei es gelimpt oder geraised)
-Villain in der Lage ist eine geraiste Hand preflop auch zu folden
-mein Stack klein und die Situation am Tisch sehr unangenehm ist
 
Alt
Standard
23-02-2012, 19:08
(#7)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von Sensios Ha Beitrag anzeigen
97/663 overall
64/568 4+ players
->knapp über 10% im normalen Spiel.

Steals ausm SB scheinen auf dem Limit wirklich extrem selten vorzukommen, von daher ist ein fold wohl besser als ein push.
Ich hätte sogar noch weniger gedacht.

Zitat:
Da dann gleich die nächste Frage: Ab wann pusht ihr das, 10bb, früher, später?
Als Resteal? Gar nicht.
Ansonsten kannst du es wie gesagt gegen ein oder zwei Leute hinter dir wegen S.C. immer pushen. So wie ich es verstanden hatte. Aber gegen mehr als zwei oder drei hab ich damit keine guten Erfahrungen gemacht...


Wie viele Leaks habe ich jetzt allein in diesem Thread schon offenbart?
 
Alt
Standard
23-02-2012, 19:29
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
Ansonsten kannst du es wie gesagt gegen ein oder zwei Leute hinter dir wegen S.C. immer pushen. So wie ich es verstanden hatte.
Der S.-C.-Push ist zwar als Ganzes unexploitable +EV, aber nicht zwangsläufig maxEV.

Ich für meinen Teil bin hier häufig am Durchmischen meiner Ranges und wechsle zwischen Raise/Fold und Push (in SB, BTN oder CO), je nachdem, welchen Eindruck die Gegner auf mich machen (gegen Restealer eher der Push, gegen tighte Gegner eher raise/fold) und was meine vorherigen Aktionen waren (will den Gegnern nicht die Möglichkeit geben meiner raising- oder meiner pushingrange irgendwelche Hände zuordnen zu können).
 
Alt
Standard
24-02-2012, 01:19
(#9)
Benutzerbild von CrownUpGuy
Since: Dec 2011
Posts: 520
BronzeStar
reshove pre für max Fold Equity oder kleiner 3bet/f