Alt
Standard
ATo riverbluff - 23-02-2012, 16:37
(#1)
Benutzerbild von PolecatRider
Since: Jul 2011
Posts: 99
SilverStar
ich hab ihn hier grösstenteils auf ein underpair gesetzt, da ich mit der Qd einiges representen kann ist der bluff hier ne gute line oder?


PokerStars No-Limit Hold'em, 3.3 Tournament, 50/100 Blinds 10 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button (t3750)
SB (t6485)
BB (t8910)
UTG (t2250)
UTG+1 (t5350)
MP1 (t9615)
MP2 (t2365)
Hero (MP3) (t3975)
CO (t1660)

Hero's M: 16.56

Preflop: Hero is MP3 with A, 10
4 folds, Hero bets t225, 3 folds, BB calls t125

Flop: (t590) K, 2, K (2 players)
BB checks, Hero bets t300, BB calls t300

Turn: (t1190) 5 (2 players)
BB checks, Hero checks

River: (t1190) Q (2 players)
BB bets t595, Hero raises to t3440 (All-In), 1 fold

Total pot: t2380
 
Alt
Standard
23-02-2012, 17:17
(#2)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Finde ich gut.

Am Flop gebe ich Villain nach dem Call eine Range aus FDs und Paaren oder seltener Slowplay Kx. Nachdem er den Turn checkt, werfe ich Kx raus. Auf Doppel-FD-Board wäre das ganz übel von ihm. Am River liegen dann AKQ da und schränken seine möglichen Flushes noch weiter ein.

Da er wahrscheinlich keinen K hat, kann er dir mindestens einen geben. Wenn du davon ausgingest, dass er einen K hat, würdest du hier auch shoven und nicht raisen. FH vs Flush, noch klarer.
 
Alt
Standard
27-02-2012, 15:27
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Also ich finde den bluff nicht so wirklich gut.

Allgemein kann er hier durchaus noch nen K so spielen, da du preflop aggressor bist und den flop gecbettet hast, wird er auch mit nem K oftmals den turn zu dir checken.
Meistens hat er aber hauptsächlich pockets oder flushdraws in seiner range.

Am river leadet er ganz sicher den flush, aber eigentlich macht es bei dem river überhaupt keinen Sinn, nen kleines pocket hier zu leaden. Das heißt seine range sollte ziemlich capped sein, auf Kx, flushs und 55 bzw. 22.

Die einzigen Hände die er imo aus dieser range, in nem 11$ Turnier vllt noch folden könnte, sind seine Kx Kombos (außer KQ obv).

Du investierst hier 3440 chips um 1785 chips zu gewinnen. Also bekommst du 0,52:1 odds auf deinen bluff, was wiederum bedeutet, dass villain hier 65,79% seiner range folden muss, damit du nen break even play hast.
Da man sicher aber nichtmal sicher sein kann, ob villain so weit über ranges nachdenkt, dass er in dem spot Kx folden kann, würd ich das play niemals machen.
 
Alt
Standard
28-02-2012, 01:22
(#4)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Da Hero den Flop oft c-bettet auch mit zwei Herz, muss Villain durchaus am Turn davon ausgehen, dass hier einer der FDs bei Hero liegen kann. Seinen Check finde ich da gar nicht gut. Was natürlich nicht heißt, dass er es nicht so spielt.

FH vs Flush war sehr optimistisch von mir.