Alt
Standard
QQ im 3bet pot - 27-02-2012, 22:30
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Noch eine Hand aus der PSL, wo ich diesmal auf jeden Fall der Meinung bin, dass sie misplayed ist...

PokerStars No-Limit Hold'em, 0 Tournament, 125/250 Blinds 25 Ante (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 (t2825)
MP2 (t1250)
Hero (CO) (t4901)
Button (t7237)
SB (t3505)
BB (t4500)
UTG (t6665)
UTG+1 (t3894)

Hero's M: 8.52

Preflop: Hero is CO with Q, Q
UTG bets t500, 3 folds, Hero raises to t1250, 3 folds, UTG calls t750

Flop: (t3075) 2, K, 4 (2 players)
UTG checks, Hero bets t1000, UTG raises to t5390 (All-In), Hero folds

Total pot: t5075


UTG kenne ich als eher passiv, daher gebe ich ihm AQ+/99+.

Mit weniger als 20bb direkt shoven? Ich denke dann bekomme ich von ihm nur noch mit KK/AA einen Call. Cold Call halte ich für keine Alternative, weil der SB gerne completed.

Ich muss meine 3bet-Size wirklich mal besser planen, denke ich...wenn ich schon oft shoven könnte, kann ich eigentlich nur min3betten. Auf eine 4bet calle ich.
Da muss ich ehrlich sein, dass ich für den Flop dann keinen guten Plan habe, welche c-bet ich überhaupt noch bringen kann (bzw. eine c-bet gibt auch keinen Sinn).

Nach dem Check setze ich dann 1/3 Pot (im Vergleich zu meiner letzten geposteten Hand kann ich jetzt nicht mehr 1/2 oder mehr setzen, so albern will ich dann nicht sein wegen der Betsize) und auf den Push folde ich, weil ich nicht glaube, dass er das mit Underpair macht und den Flush Draw kann er nicht haben, weil er da nie und nimmer mit AJs eine 3bet callt (hatte ich ja schon pre ausgeschlossen).

Das Problem ist, dass ich ihm beim Call eigentlich nur noch höchstens JJ geben kann. Ich glaube eher nicht, dass er mit AK/AQ nur callt (ich glaube AQ foldet er sogar noch gegen meinen Stack). Und ich denke TT oder schlechter legt er weg gegen die 3bet.
Meine c-bet gibt daher rein gar keinen Sinn und gibt ihm noch die Möglichkeit, mich mit JJ raus zu bluffen.

Ein großer Vorteil bei der PSL ist, dass es nur höchstens 1500 Leute pro Monat gibt und man einige irgendwann doch ziemlich gut kennt. Bei diesem Villain hab ich zwar nicht die ganz großen Reads, aber ich glaube, er ist ziemlich ehrlich. Das hab ich hier nicht vollständig ausgenutzt, denke ich.

EDIT:
Noch zwei Aspekte spielen bei der Entscheidung eine Rolle.
1. Dass man in der PSL jedes bisschen Edge in push-or-fold perfekt ausspielen kann. Das heißt, wenn ich hier noch 10bb übrig habe, kann mir das noch gut weiter helfen. In anderen MTTs würde ich niemals an der Stelle folden, weil ich Villain generell alles Mögliche geben kann und zig Stations rum laufen, gegen die ich in POF keine FE aufbaue.
2. Dass der Spieler hinter mir extrem passiv ist. Ein Raise bedeutet immer QQ+/AK. Oft trapped er damit auch nur. Seine Calling-Range hab ich auf die gleiche Range eingeschätzt. Er hat mich dann allerdings überrascht, als er mich bei einem Push mit KJ aus CO mit seinen KQs gecallt hat...er kennt mich eben auch schon genau so gut (wobei das ja ein easy Push war).

Geändert von Brax82 (27-02-2012 um 23:58 Uhr).
 
Alt
Standard
28-02-2012, 00:30
(#2)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Push einfach Preflop!
Ich habe deinen Text jetzt nicht gelesen, versuche mal deine Gedanken in weniger Text unterzubringen. Niemand liest gern Textbrocken.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
28-02-2012, 00:49
(#3)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Naja, als ich damals CG-Hände gepostet habe, wurde sich beschwert, dass ich zu wenig zur Situation gesagt habe.
 
Alt
Standard
29-02-2012, 19:31
(#4)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Brax82 Beitrag anzeigen
Naja, als ich damals CG-Hände gepostet habe, wurde sich beschwert, dass ich zu wenig zur Situation gesagt habe.
Also ich finde es okay/gut, wie du deine Gedanken formulierst. Gibt jedem Leser doch die Möglichkeit möglichst viele Aspekte in Betracht zu ziehen. Und wer keine Zeit für sonen paar Zeilen hat, sondern nur kurz über die Hand drüberschaut und nen Einzeiler verfasst, der hilft dem Poster meistens eh nicht viel weiter.

Ich shove entweder pre (mit 20bb noch normal zu 3betten macht selten Sinn), oder calle nur.
Nach deiner rangeanalyse foldet er AQ und TT pre, pusht AK und called vllt nur JJ. Wieso dann überhaupt 3betten und ihm doch noch die Möglichkeit geben, dich iwie postflop aus dem pot zu moven.
Du bekommst es nach deiner 3bet dann doch eh nur gegen AK und JJ+ rein, also shove doch einfach.

As played check ich den turn behind und spiele WA/WB oder cbette 990 und broke dann auf nen AI auch.

Find die Hand auch misplayed, da du preflop genau die range analysierst und dann am flop plötzlich foldest, obwohl du ihm laut deiner rangeanalyse nur JJ geben kannst. Wenn du dir schon preflop Gedanken machst, solltest du postflop auch an ihnen festhalten.^^
 
Alt
Standard
01-03-2012, 00:23
(#5)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Genau darum geht's...diese ständigen Richtungswechsel in meinen Überlegungen. Wenn man es nachher analysiert merkt man, was für ein Schwachsinn das war...

Die PSL ist eigentlich eine schöne Sache, weil man massenweise Reads sammeln kann und diese Leute auch regelmäßig wieder trifft, wie schon gesagt. Ich hab allerdings das Gefühl (bzw. bekomme das auch dauernd gesagt), dass es bei mir eher dazu führt, dass ich eigentlich easy Hände verkompliziere. Dann fällt mir plötzlich ein: "Hey, ich hab noch 10bb und eine Edge in POF, also folde ich noch. Hat er eben doch AK gehabt."