Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 AQ 3bet pot Misplay

Alt
Standard
NL5 AQ 3bet pot Misplay - 02-03-2012, 16:57
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Gleicher Villain wie bei "AK weak line". Sehr grottige Hand, imo. Sieht stark nach Tilt aus.
Kann man sich am River überhaupt noch b/f erlauben?
Und Hauptfrage: Sollte man ohne Stats überhaupt AQ 3betten? Selbst gegen eine Iso-Range davor ist die Hand einfach nur Trouble, oder?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($5.63)
Hero (BB) ($6)
UTG ($5.09)
MP1 ($6.45)
MP2 ($4.29)
CO ($9.19)
Button ($5)

Preflop: Hero is BB with Q, A
2 folds, MP2 calls $0.05, CO bets $0.20, 2 folds, Hero raises to $0.48, 1 fold, CO calls $0.28

Flop: ($1.03) 2, A, 10 (2 players)
Hero bets $0.54, CO calls $0.54

Turn: ($2.11) 9 (2 players)
Hero bets $1.20, CO calls $1.20

River: ($4.51) 3 (2 players)
Hero checks, CO bets $4.32, Hero calls $3.78 (All-In)

Total pot: $12.07 | Rake: $0.50


P: CO isoliert MP2. Range muss nicht stark sein, aber nachdem was ich gesehen habe, ist es auf NL5 meistens kaum schwächer als ein open raise. Ich vermute, any A oder QJ usw. kann man in die Range mit aufnehmen.

F & T: Bets sind wieder zu klein. Callt er runter. Kann er mit hohen Pockets machen. Eher weniger mit mittleren...oder sind meine Bets einfach wieder zu klein, so dass er da auch noch callt?

R: Komplette Blank. Ich checke, um ihn betten zu lassen, was halt wieder der Fehler ist. c/f, schätze ich. Seinen Shove darf ich niemals callen nach meiner Line? Frage ist ob b/f drin ist?

Sollte ich am River dann noch mal weniger setzen als am Turn, um b/f zu können? Wie sieht das aus, wenn man dort plötzlich wieder die Betsize runter dreht? Ich hab dauernd im Hinterkopf ich muss die Bets auf den Straßen vergrößern.
Das Problem ist aber (wieder), dass ich an Flop und Turn zu klein gebettet habe und deswegen erst vor dieser Entscheidung stehe. Sonst könnte ich den Turn shoven.
Richtig?

(Ich hatte damals schon mal NL10 gespielt und es ist gut möglich, dass ich die gleichen Fragen gestellt habe. Alles wieder vergessen. )
 
Alt
Standard
02-03-2012, 20:36
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop ist arg klein. Wenn er 4BB macht, solltest du OOP schon min. 11-12BB machen.

Wenn du Floo/Turn etwas größer bettest, hast du am River ne gute Stacksize für einen Shove. Wenn du das nicht willst, ist auch eine Option den Turn check/call zu spielen und den River zu betten falls der Turn durchgechecked wurde. c/c River ist wieder nicht gut, weil er halt kaum Hände hat die er in einen Bluff turnen iann, nachdem er den Turn gecalled hat.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!