Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

(NL5) AK im 3bet pot vs 12/7 spieler

Alt
Standard
(NL5) AK im 3bet pot vs 12/7 spieler - 03-03-2012, 15:27
(#1)
Benutzerbild von MasterSecret
Since: Nov 2009
Posts: 34
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($5.51)
BB ($5.71)
UTG ($8.04)
UTG+1 ($4.93)
MP1 ($7.34)
MP2 ($5.14)
CO ($5.13)
Hero (Button) ($11.36)

Preflop: Hero is Button with ,
5 folds, Hero bets $0.20, SB raises to $0.60, 1 fold, Hero calls $0.40

Flop: ($1.25) , , (2 players)
SB bets $0.60, Hero folds

Total pot: $1.25 | Rake: $0.05

spieler ist ein 12/7 (123Hände) und habe mich aus diesem grund
entschieden nicht zu 4 betten weil er hier oft 1010+ haben wird
und ich außerdem am flop IP bin, mein fold auf seine c-bet finde
ich aber dann im nachhinein doch zu tight, hätte ich hier besser
noch bis zum turn callen sollen ?
oder hätte ich doch PF broken können ?
 
Alt
Standard
03-03-2012, 22:06
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du preflop nicht 4betten willst, weil du denkst seine Range ist so super eng, dann ist der Fold am Flop schon OK. Die einzige Hand aus TT+/AQ+ gegen die du vorm Flop vorne warst, hat dich jetzt ja auch überholt. Ist insgesamt zwar sehr weak, aber wenn du denkst der Gegner ist so nitty, sollte man AK postflop nicht überbewerten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!