Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 iso Raise gecalled , donk bet on wet board

Alt
Standard
NL 10 iso Raise gecalled , donk bet on wet board - 05-03-2012, 17:41
(#1)
Benutzerbild von matteo_0815
Since: Sep 2009
Posts: 79
Villian 34\9\ 3.0 \ 38 aggr freq H 48

wie sollen wir auf diese Donk bet reagieren , wie macht man hier das best play und wie spielt man weiter sollte man raisen und griegt ein call ??

Thx seehr nett wer hilft : )

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($14.40)
UTG ($10.73)
UTG+1 ($3.85)
MP1 ($11.30)
MP2 ($11.62)
Hero (CO) ($10.73)
Button ($3.30)
SB ($8.24)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP1 calls $0.10, 1 fold, Hero bets $0.50, 3 folds, MP1 calls $0.40

Flop: ($1.15) , , (2 players)
MP1 bets $0.30, [color=#CC3333]Hero ........
 
Alt
Standard
05-03-2012, 22:23
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Raisen turned deine Hand in einen totalen Bluff. Das Board hat seine Range hart getroffen und du hast nur eine Overcard und nen Gutshot, der evtl. nicht gut ist wenn kommt. Du kannst hier floaten um zu schauen was er am Turn so macht, weil die Bet nur 1/4 Pot ist. Ansonsten foldet mans einfach, vorallem gegen eine größere Bet.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-03-2012, 08:38
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Ich denke, daß das "best play" mit so einer Hand ein Fold ist. "Second best play" ist ein Open Raise auf 3 BB vom Button. Du machst aber weder eine "Open Raise", noch sitzt du im BU, also vergiß die Hand.

Wenn ich dann noch über die Handrange von MP1 nachdenke, muß ich B!gSl!ck3r zustimmen. Einen Limp aus MP kann man mit jedem Paar machen (besonders mit mittleren und kleinen Paaren), mit suited connectors, suited one-gapers, suited Aces und selbst die schlechteste dieser Hände bedeuted nach der Donkbet vom MP1 mindestens einen Nut-Flush-Draw und damit die beste Hand auf dem Flop.

Außerdem kannst du froh sein, daß du nichts getroffen hast....wenn du nämlich den König getroffen hättest, wäre die Hand ohne Kicker ziemlich teuer geworden.

P.S.: Iso Raise mit K5, machst du Witze? Einen "isolation raise" macht man mit AA und KK um gegen einen Gegner weiterspielen zu können, nicht mit air....deine Bet ist nichts anderes als ein bluff raise!

Geändert von leowolf (06-03-2012 um 08:45 Uhr).
 
Alt
Standard
06-03-2012, 17:51
(#4)
Benutzerbild von matteo_0815
Since: Sep 2009
Posts: 79
Dankeschön , hat mir schon wieder geholfen ... : )

@ leo , hab den begriff ein bisschen verwechselt tut mir leid , danke für dein feedback lg
 
Alt
Standard
06-03-2012, 18:16
(#5)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Ich denke, daß das "best play" mit so einer Hand ein Fold ist. "Second best play" ist ein Open Raise auf 3 BB vom Button. Du machst aber weder eine "Open Raise", noch sitzt du im BU, also vergiß die Hand.

Ganz ehrlich, sei nicht so eine Nit. K5s kann man locker vom Btn oder CO eröffnen.

Wenn ich dann noch über die Handrange von MP1 nachdenke, muß ich B!gSl!ck3r zustimmen. Einen Limp aus MP kann man mit jedem Paar machen (besonders mit mittleren und kleinen Paaren), mit suited connectors, suited one-gapers, suited Aces und selbst die schlechteste dieser Hände bedeuted nach der Donkbet vom MP1 mindestens einen Nut-Flush-Draw und damit die beste Hand auf dem Flop.

Außerdem kannst du froh sein, daß du nichts getroffen hast....wenn du nämlich den König getroffen hättest, wäre die Hand ohne Kicker ziemlich teuer geworden.

So ein Quatsch; wir sind IP und können pot controllen. Und nur weil wir preflop raisen, heißt es nicht, dass wir postflop um Stacks spielen, wenn wir eine schwache Hand haben

P.S.: Iso Raise mit K5, machst du Witze? Einen "isolation raise" macht man mit AA und KK um gegen einen Gegner weiterspielen zu können, nicht mit air....deine Bet ist nichts anderes als ein bluff raise!
Isolation raises gegen limper sind mit einer sehr weiten Handrange möglich - nur KK+ ist einfach nur lol - ob man hier mit K5s vom CO iso raisen kann hängt ab von folgenden Dingen:
- wer sitzt am Btn?; gegen einen aggro/3betfreudigen Spieler am Btn wäre es eher ein fold
- von den Blinds; wie wahrscheinlich ist es, das sie folden?
- und natürlich von dem limper: wie reagiert er auf iso raises? Wie spielt er postflop?

Übrigens raisen wir nicht mit KK und AA um "gegen einen Gegner weiterspielen zu können", sondern schlicht und ergreifend for value
 
Alt
Standard
07-03-2012, 10:09
(#6)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
@bhurak147: Kann schon sein, daß ich ein wenig zu nitty spiele, aber gegen loose Gegner ist das ein erfolgreiches Konzept (auch im 6-max).

Natürlich müssen wir nicht um Stacks spielen, aber die Hand kann man auf die Donkbet locker folden! Wenn man es nicht tut, wird es allerdings "teuer" (im Sinne von teurer als folden), was nicht heißt, daß der komplette Stack draufgeht!

Was die Isolation Raise angeht, muß ich dir teilweise Recht geben, denn isolieren kann man mit jeder Hand....fraglich bleibt nur, ob das sinnvoll ist! Fakt ist, das AA gegen fünf Gegner mit einer Zufallshand öfter verliert, als gewinnt und das möchte ich mit Assen nicht unbedingt, weswegen ich vor dem Flop zwecks Isolierung (also um die Gegenerzahl zu reduzieren) raise, weil die Asse gegen einen Gegner in 84% aller Fälle halten. Alle weiteren Bets sind dann natürlich "for value", aber das ist nicht der Hauptzweck der Bet vor dem Flop!

P.S. Du bist aber schon ein lustiger Vogel.....was heißt denn überhaupt "raise for value"? Welchen Wert hat diese Hand denn auf dem Flop? King high mit Gutshot.....roflmao! Und welchen Wert hatte sie vor dem Flop?......ach so....ist ja suuuuited....

Geändert von leowolf (07-03-2012 um 10:17 Uhr).
 
Alt
Standard
07-03-2012, 11:05
(#7)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
also imo kann man K5s schon iso raisen vs nen fish limper, wenn ebn wie von bhurak gesagt, evenutell ein fish im blind sitzt bu tight ist usw. Aber wenn man so loose raist sollte man postflop hier nen fold finden. sonst wirds massiv -EV.
 
Alt
Standard
07-03-2012, 14:14
(#8)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
P.S. Du bist aber schon ein lustiger Vogel.....was heißt denn überhaupt "raise for value"? Welchen Wert hat diese Hand denn auf dem Flop? King high mit Gutshot.....roflmao! Und welchen Wert hatte sie vor dem Flop?......ach so....ist ja suuuuited....
Ich schicke dir 250$ auf dein Stars Konto, wenn du mir die Stelle zeigst, wo ich gesagt habe, dass man hier mit K5 den flop for value raisen soll!!

Ansonsten: wenn rumnitten funktioniert, dann bleib unbedingt dabei.

Geändert von bhurak147 (07-03-2012 um 14:31 Uhr).
 
Alt
Standard
07-03-2012, 14:40
(#9)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
@bhurak147: Kann schon sein, daß ich ein wenig zu nitty spiele, aber gegen loose Gegner ist das ein erfolgreiches Konzept (auch im 6-max).....
Was deine tollen Resultate zB. auf PTR ja dokumentieren

Zitat:
Natürlich müssen wir nicht um Stacks spielen, aber die Hand kann man auf die Donkbet locker folden! Wenn man es nicht tut, wird es allerdings "teuer" (im Sinne von teurer als folden), was nicht heißt, daß der komplette Stack draufgeht!....
Auf das hattest Du dich nicht bezogen, sondern darauf Top-Paar zu treffen!


Zitat:
Was die Isolation Raise angeht, muß ich dir teilweise Recht geben, denn isolieren kann man mit jeder Hand....fraglich bleibt nur, ob das sinnvoll ist! Fakt ist, das AA gegen fünf Gegner mit einer Zufallshand öfter verliert, als gewinnt und das möchte ich mit Assen nicht unbedingt, weswegen ich vor dem Flop zwecks Isolierung (also um die Gegenerzahl zu reduzieren) raise........
Daß es dich emotional belastet eine Hand mit AA zu verlieren ist verständlich. Wichtiger ist doch was Value maximiert - deswegen sind mir 5 Caller mit AA lieber als einer.

Zitat:
P.S. Du bist aber schon ein lustiger Vogel.....was heißt denn überhaupt "raise for value"? Welchen Wert hat diese Hand denn auf dem Flop? King high mit Gutshot.....roflmao! Und welchen Wert hatte sie vor dem Flop?......ach so....ist ja suuuuited....
Das ist imo sehr respektlos und sehr peinlich (für dich!)
Die Aussage von Bhurak war eindeutig auf AA und KK bezogen und nicht auf K5s. Du reißt die Aussage aus dem Zusammenhang. Ich habe nichts dagegen, wenn man als weniger versierter Spieler (Du) die Aussagen eines Routiniers (Bhurak) kritisch überprüft, aber wenn man flamed, dann sollte man zumindest den Text richtig gelesen haben.
 
Alt
Standard
07-03-2012, 16:03
(#10)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Ich gebe zu, auch meine Wortwahl war nicht die netteste in meinem ersten Beitrag hier.

Zitat:
Zitat von matteo_0815 Beitrag anzeigen
Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP1 calls $0.10, 1 fold, Hero bets $0.50, 3 folds, MP1 calls $0.40

Flop: ($1.15) , , (2 players)
MP1 bets $0.30, [color=#CC3333]Hero ........
Ich kann hier leider kein allgemeingültiges Geheimrezept anbieten, sondern nur ein paar Gedanken zu der Hand.

Ich persönlich denke, dass man sich durchaus selbst in solch schwierige Situationen bringen sollte. Man kann in solchen Händen viel lernen und Erfahrung gewinnen (und an den non-showdown winnings arbeiten )
Solange man solche Sachen 1. gegen eher schwache Gegner 2. in position und 3. nicht mit Schrott Händen wie 93 oder J5 macht - K5s ist da schon ganz ok für

Man wird hier immer die besseren Entscheidungen treffen, je besser man den entsprechenden Gegner kennt. Und ja, man wird hier oft "falsche" Entscheidungen treffen...

Und: Die Frage, was wir hier haben, ist erstmal zweitrangig - Was hat der Gegner? (wobei ich zugeben muss, wenn ich hier 56 halte gebe ich eher auf als mit K5)
Was bedeutet also diese kleine Bet? Macht er sowas öfter? Hat er nuts und will uns zu einem raise provozieren?
Oder hat er eine schwache made hand oder einen draw oder eine Kombination aus beidem? Will er uns auf diesem gefährlichen Board billig bluffen?

Was also tun? Fold? Ok, solange der Gegner sowas nicht öfter abzieht und ansonsten immer brav unsere value bets bezahlt, ist ein fold hier absolut vertretbar.

Call? Mit dem Ziel hier eine Hand wie QX (z.B. AQ) oder einen flushdraw zu reppen - sollte sich das Board dann in diese Richtung entwickeln, könnten wir dann versuchen, den Pot mit einem Bluff mitzunehmen. (auch ein J auf den turn, könnten wir glaubwürdig reppen und zum bluffen benutzen, wenn unser Gegner weiter Schwäche zeigt)
Sollte übrigens die Qh kommen und unser Gegner macht ordentlich Action, dann haben wir halt einen easy fold. Kein Ding.

Raise? Die Methode Brechstange? Denkt daran, der Gegner könnte einen Draw haben oder eine schwache made hand (in dem Fall wäre das board sehr scary für ihn)
Seine Bet könnte so eine Fish-Info-bet sein - die folden dann meistens auf ein raise; es sei denn, er hat einen draw, dann könnte man ihn zum folden bewegen, wenn der draw nicht ankommt.

Denkt dran: Wenn eure Gegner immer folden, wenn ihr bluft, dann blufft ihr wahrscheinlich ZU WENIG!
Und ja, manchmal spielen wir den "perfekten" und "glaubwürdigsten" Bluff und werden von bottom pair instant gecallt... That´s poker!