Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6max nl100; schwaches TP gegen massive action im BvB;

Alt
Standard
6max nl100; schwaches TP gegen massive action im BvB; - 08-03-2012, 13:44
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

jetzt gibts wieder mal ein special von mir

villain hat 3way 21/15/1.0, fold to cbet: 1/3, call cbet: 2/3; fold bb to steal: 3/4, call: 1/4 nach 63H, ist aber klarer reg, history und dynamik weiß ich nicht mehr genau, aber es gab schon reichlich action zwischen uns.

Party Poker No-Limit Hold'em, $1.00 BB (3 handed) - Party-Poker Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($100)
Hero (SB) ($102.20)
BB ($103.31)

Preflop: Hero is SB with 9, J
1 fold, Hero bets $2.80, BB calls $2.30

Flop: ($6.60) 10, 4, 5 (2 players)
Hero bets $4, BB calls $4

Turn: ($14.60) J (2 players)
Hero bets $9, BB raises $27, Hero calls $18

River: ($68.60) 8 (2 players)
Hero checks, BB raises to $69.01 (All-In), Hero calls $67.90 (All-In)

Total pot: $204.40


flop: die cbet kann man wohl auch sein lassen, weil ich wenig reppen kann und oop bin, andererseits haben wir keinen SD-value und einige backdoor-möglichkeiten.

turn: ich will nicht, dass meine hand face-up ist oop gegen einen reg, deshalb fällt c-c imo weg und für c-f ist die hand BvB zu stark.
sein raise fällt ziemlich groß aus, was ich eher als bluffy interpretiert habe, auf jedenfall ist seine range dadurch ziemlich polarisiert zwischen madehands wie flushes, sets, 2pair und semibluffs/bluffs.
ich calle, weil es wie gesagt ziemlich bluffy auf mich wirkt und weil es wie gesagt schon viel action zwischen uns gab.

river: da noch genau eine PSB behind ist und meine range durch meinen call wohl ziemlich capped ist, da ich wohl am turn jede starke hand shoven würde, kann man denke ich davon ausgehen, dass er einen bluff meistens durchziehen wird, außerdem kommt von seinen semibluffs nur Q9 an, daher call.

was meint ihr?
 
Alt
Standard
09-03-2012, 12:58
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Wenn dein Eindruck ist, dass Villain BvB zu solchen Plays in der Lage ist, dann go for it Bei 63 Händen weiss ich jetzt aber auch nicht so recht, wie tief da eine History/Dynamik überhaupt sein kann.

Finde c/c am Turn nicht so schlecht, auch wenn du natürlich Recht hast dass deine Hand etwas face up ist. Da BvB am Flop aber einfach generell so viel gepeelt wird, wuerde ich eher hoffen dass Villain mit ner weiten Range selber das ballern anfaengt. Nur bei Stations oder extrem spewy Villains wuerde ich weiterbetten, dass man eben auch mal abenteuerliche calldowns oder bluffraises erwarten kann. Macht die Situation mit TPNK oop trotzdem nicht wirklich angenehmer, weil man ja auch noch einen River spielen muss. Generell ist es halt sehr unschön den Turn oop nur zu callen, aber das weisst du ja sicher alles auch.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter


Geändert von xflixx (10-03-2012 um 11:01 Uhr).
 
Alt
Standard
10-03-2012, 15:59
(#3)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Bei 63 Händen weiss ich jetzt aber auch nicht so recht, wie tief da eine History/Dynamik überhaupt sein kann.
das waren nur seine 3-und ich glaube 4-way-stats, insgesamt waren es schon ein paar hundert hände.


aber du hast recht, bei meinem play eskaliert der pot halt und ich müsste mir schon sicher sein, dass er solche plays auspackt, was ich nicht war.
außerdem reppe ich mit ch-c eher Tx oder schwächere MHs.