Alt
Standard
PSL QQ Turn Misplay? - 08-03-2012, 20:09
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Villain weitestgehend Unknown, Hand ist im ersten Blindlevel und er hat schon einmal open-limped. Wie ich bereits in den ersten Händen zur PSL gesagt hatte, sind die Gegner meist passiv. Ein Raise am Turn ist also für mich ganz klar ein Fold. Darum geht es nicht.

Würdet ihr den Turn überhaupt betten? For value sehe ich kaum, for protection...eben auch nicht. Ich traue ihm ohne Weiteres zu, dass er am Flop mit Overcards callt. Ansonsten hat er Tx oder 6x. Der K am Turn bringt einen FD, aber Straights blocke ich. Für Paare ist es eine Scarecard.
Da die Villains oft passiv sind, ist vielleicht c/c sogar noch dann gut, wenn ich schon längst geschlagen bin, weil er auf Turn und River zusammen nur soviel setzen wird wie mich das Raise jetzt zu bezahlen kosten würde.

Ich finde die Bet auch zu hoch, denn wenn er tatsächlich nur ein T hat und das nicht aufgeben will, ist er schon fast zum Raise gezwungen...oder?

PokerStars No-Limit Hold'em, 0 Tournament, 20/40 Blinds (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB (t2440)
BB (t2370)
Hero (UTG) (t2500)
UTG+1 (t5000)
MP1 (t2590)
MP2 (t2060)
CO (t3060)
Button (t2480)

Hero's M: 41.67

Preflop: Hero is UTG with Q, Q
Hero bets t100, 6 folds, BB calls t60

Flop: (t220) 10, 6, 6 (2 players)
BB checks, Hero bets t120, BB calls t120

Turn: (t460) K (2 players)
BB checks, Hero bets t260, BB raises to t520, Hero folds

Total pot: t980

(Hab gerade wieder den Villain am Tisch. )
 
Alt
Standard
09-03-2012, 00:41
(#2)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Ich finde es gut gespielt gegen einen vermeintlich passiven Spieler.

Ich sehe am Turn noch Value in einer Bet, auf das raise ist es dann ein easy fold.
Gerade gegen einen (schlechten) Unknown würde ich immer eher zum dünnen Valuebeten tendieren. Solange wir nichts über seine Tendenzen Postflop wissen, müssen wir bei einer Riverbet von ihm immer den Soulread auspacken. Und den turn zu checken und dann auf eine Riverbet zu folden "fühlt" sich nicht richtig an. Diese Gedankengänge sparen wir uns mit der turnbet zusätzlich, free Showdown ist quasi der Bous zum Value

btw schöne Textlänge


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
09-03-2012, 02:10
(#3)
Benutzerbild von Calves2006
Since: Mar 2008
Posts: 77
BronzeStar
Flop bet ok, turn bet mhh schwerer du spielst halt in der early phase wie du schon meintest was soll er haben ausser 10x od. 6x vllt tricky mit KK, AA, AK gecallt und einfach geflotet od um eine falle zu stellen? pot controll wäre aus meiner sicht hier besser gewesen over pair QQ ist halt nicht mehr viel wert C/C wäre meine line wohl gewesen. je nach river C/F od. block betten. Ist halt noch Early Phase

mfg

Calves2006
 
Alt
Standard
09-03-2012, 06:09
(#4)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
Pre 120.... flop 160 und turn 300/f(habe es vergessen, weil dachte, dass es obv ist) ....river check behind oder klein for value je nach karte und Gegner!

Geändert von Dönig (09-03-2012 um 11:41 Uhr).
 
Alt
Standard
09-03-2012, 09:43
(#5)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Hi Brax,
finde ich auch wie gespielt eigentlich gut.
Preflop & Flop Standard.
Am Turn raised halt keine T mehr, die würd vmtl calldown machen, am Turn raisen nur noch 6, K und Air.
Gegen Unknown auf niedrigeren Limits streich ich zur Sicherheit lieber Air, ne T callt dich runter und alles was besser ist raised, daher guter Fold.

Du kannst auch check turn for bluffinduce, nachdem der King ankam, fürchtest du eigentlich nur noch 3 Asse (wenn er selbst eins haben sollte) und 2 Zehnen (falls er selbst eine haben sollte). Da musst du kaum noch protecten und schlechtere Hände callen sowieso keine 3 Streets bei so einem Board, d.h. du würdest eh nur noch Turn oder River valuebetten können.