Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Das Ende von Online-Poker?

Alt
Standard
Das Ende von Online-Poker? - 19-03-2012, 10:51
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

ich habe bisher immer via skrill (was vor ein paar monaten noch moneybookers hieß) ausgecashed, aber dieser anbieter hat jetzt seine geschäftsbedingungen so verändert, dass ich mir sorgen mache:

-------------------------------------

In Abschnitt 7.3 heißt es:

“Wir behalten uns das Recht vor, angemessene Prüfungen hinsichtlich Geldwäsche, Terrorfinanzierung, Betrug oder illegaler Aktivitäten durchzuführen, bevor wir jegliche Abhebungen von Ihrem Skrill (Moneybookers) Konto genehmigen. Dazu gehören auch die Abhebungen von Guthaben, nachdem Sie Ihr Skrill (Moneybookers)-Konto geschlossen haben.”


und unter neuerdings verbotenen transaktionen findet man die punkte:

"Nicht zugelassene oder illegale Lotterien oder Glücksspieldienste (einschließlich der Nutzung von oder Teilnahme an illegalen Glücksspiel-Anbietern)"

und "Uncodiertes/falsch codiertes Glücksspiel"

---------------------------------------------------------------

ich glaube jetzt nicht, dass der letzte punkt zutrifft, habs einfach mal mit angegeben, aber "illegale glücksspieldienste" macht mir schon deutlich mehr sorgen.

aus zahlreichen diskussionen konnte ich entnehmen, dass nicht eindeutig geklärt ist, ob online poker nun illegal ist oder nicht, wie würdet ihr die AGB-änderungen einschätzen? sollte ich schleunigst meinen skrill-acount wechseln und mir einen anderen weg fürs auszahlen suchen? oder lassen die mich weiter machen?
 
Alt
Standard
19-03-2012, 12:17
(#2)
Benutzerbild von ronnyhh76
Since: Apr 2009
Posts: 61
Hey Flo,

da kann ich Dich beruhigen. Gerichtstand ist England (Sitz des Unternehmens) und dort ist Online-Poker legal.

Um die AGBs zusammenzufassen: wenn Du vor hast Geld aus dem Kongo oder Columbien einzuzahlen und in UK auszucashen, dann solltest Du Dir andere Wege suchen

Für Dein Pokervorhaben ist es kein Problem. Warum sonst sollte sich Pokerstars für diesen Anbieter interessieren und eine Kooperation eingehen?

Also, allzeit gute Hand,

Ronny
 
Alt
Standard
19-03-2012, 12:27
(#3)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von ronnyhh76 Beitrag anzeigen
Um die AGBs zusammenzufassen: wenn Du vor hast Geld aus dem Kongo oder Columbien einzuzahlen und in UK auszucashen, dann solltest Du Dir andere Wege suchen
nice


ok, alles klar, dann mach ich mir erstmal keine sorgen
! meinst du damit, auf der insel ist es EINDEUTIG legal und somit keine grauzone (wenn überhaupt) wie bei uns?
 
Alt
Standard
30-03-2012, 22:05
(#4)
Benutzerbild von Murkel_3
Since: Feb 2010
Posts: 9
WhiteStar
Zitat:
Zitat von Flo1900 Beitrag anzeigen
"Nicht zugelassene oder illegale Lotterien oder Glücksspieldienste (einschließlich der Nutzung von oder Teilnahme an illegalen Glücksspiel-Anbietern)"

und "Uncodiertes/falsch codiertes Glücksspiel"

---------------------------------------------------------------

ich glaube jetzt nicht, dass der letzte punkt zutrifft, . . . lassen die mich weiter machen?
Na klar.
Wir wissen doch schließlich alle, daß Poker kein Glücksspiel ist, sondern ein Strategiespiel!
Was soll dir also passieren?

 
Alt
Standard
31-03-2012, 01:12
(#5)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
England??? LOL