Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KQo im SB gegen agressiven Spieler

Alt
Standard
KQo im SB gegen agressiven Spieler - 26-03-2012, 10:03
(#1)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) ($2)
BB ($0.75)
UTG ($2.16)
MP ($2.02)
CO ($1.52)
Button ($2.46)

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, CO bets $0.08, 1 fold, Hero calls $0.07, 1 fold

Flop: ($0.18) , , (2 players)
Hero bets $0.17, CO raises to $0.42, Hero calls $0.25

Turn: ($1.02) (2 players)
Hero checks, CO bets $0.49, Hero raises to $1.50 (All-In), CO calls $0.53 (All-In)

River: ($3.06) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $3.06 | Rake: $0.11

Eigentlich war das ein voller Tisch (9 handed), aber unmmittelbar vor dieser Hand haben drei Leute den Tisch verlassen!

Der CO war mir vorher schon als ziemlich aggresiv aufgefallen. Er hat viele Hände gespielt und die ziemlich aggresiv, wie man auch an dieser Hand sieht! Ich habe ihm schon aufgrund der Position, aber auch aufgrund meiner Beobachtungen keine Premiumhand gegeben!

Den Flop habe ich dann ganz gut getroffen, aber ich wollte ihn nicht unbedingt drawen lassen, daher meine pot-sized-donk-bet. Sein Raise auf dem Flop hat mir nicht besonders geschmeckt, aber von da an war mir klar, daß die Kohle so oder so reingeht. Hättet ihr das anders gespielt....z.B. mit meinen Reads rereraise all-in auf dem Flop?
 
Alt
Standard
26-03-2012, 15:08
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Mit deinen Reads, würde ich das preflop 3betten.

Postflop spielst du jetzt mit TPGK im single raised pot um deinen Stack, das ist ohne weitere History selbst mit deinen Reads keine Idealkonstellation.

Du spielst den Flop bet/call um dann am Turn auf eine eher ungünstige Karte check/shove zu spielen, davon bin ich kein großer Fan. Gibt halt nur wenige Hände gegen die du gut bist wenn das Geld hier reingeht. oder z.B. aber sonst leider nicht viel.

Wenn du beschliesst um deinen Stack spielen zu wollen, würde ich es am Flop nach seinem Raise reinstellen. Mit der Turnkarte und nur noch genau Potsize behind, machen eigentlich alle Optionen keine Freude.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
26-03-2012, 16:50
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Vielen Dank! Freude war in der Hand wirklich nur schwer zu finden. Gegen solche Gegner hat man meiner Meinung nach immer ein Problem, zum einen, weil die alles haben können, zum anderen, weil es oft teuer wird, Informationen über deren Hände zu bekommen.

Wenn er den Turn behind gecheckt hätte, und eine Minibet auf das vierte Karo gebracht hätte, hätte ich mit Sicherheit gefoldet. Ich habe ihm zwar keine Trips, kein Bradwaypaar oder auf dem Flop keinen Flushdraw gegeben, aber ein Karo hätte er schon haben können.

Eigentlich wollte ich mit TP nicht um meinen Stack spielen, aber auf dem Flop habe ich mich vorne gesehen, daher die Valuebet. Auf dem Turn war ich mir nicht mehr sicher, daher der Check und als er mit seiner relativ kleinen Bet (auf meine pot-sized bet auf dem Flop ist er fast dreifach drüber gegangen) daher kam, habe ich mir gedacht, daß er seinen Bluff billig halten will. Außerdem konnte er jetzt durchaus einen Draw haben und das wollte ich verhindern.