Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

ZOOM NL10 QJ KQQQ oop > Gewinnmaximierung

Alt
Standard
ZOOM NL10 QJ KQQQ oop > Gewinnmaximierung - 26-03-2012, 15:46
(#1)
Benutzerbild von Chalendreya
Since: Feb 2012
Posts: 107
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($35.73)
Hero (SB) ($10)
BB ($9.21)
UTG ($9.88)
MP ($10.05)
CO ($10.15)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, MP bets $0.20, CO calls $0.20, 1 fold, Hero raises to $0.85, 1 fold, MP calls $0.65, CO calls $0.65

Flop: ($2.65) , , (3 players)
Hero checks, MP checks, CO checks

Turn: ($2.65) (3 players)
Hero bets $1.39, 1 fold, CO calls $1.39

River: ($5.43) (2 players)
Hero bets $4.41, 1 fold

Total pot: $5.43 | Rake: $0.24

Am Flop wollte ich nicht in 2 Villains reinbetten, da ich hoffte so noch Action zu induzieren. War aber leider nicht.
Ab dem Turn versuch ich dann Geld reinzubekommen
 
Alt
Standard
26-03-2012, 17:27
(#2)
Benutzerbild von Cry_nCallz
Since: Nov 2010
Posts: 300
BronzeStar
bet flop, bet turn shove river. pre ist abhängig von villains aber mag ich ehrlich gesgt lieber als zu flatten. squeeze > fold > call.
 
Alt
Standard
26-03-2012, 18:38
(#3)
Benutzerbild von Chalendreya
Since: Feb 2012
Posts: 107
Erwartest Du am Flop wirklich genug calls von schwächeren Händen, wenn du bei dem Board oop unerschrocken in 2 Leute reinbettest?

AQ, KK, KQ haben mich beat.
AA, AK werden wohl dagegenhalten.
KJ ist OESD aber fraglich ob der in nem multiway-3Bet noch dabei ist.
AJ ist nur ein Gutter, ober könnte wohl noch mitmachen je nach Villain.
JJ, TT ? Ich würde da nicht mehr mitgehen.
 
Alt
Standard
26-03-2012, 19:26
(#4)
Benutzerbild von Cry_nCallz
Since: Nov 2010
Posts: 300
BronzeStar
Zumindest haben die villains einige Kx combos in ihrer range und gegen Qx staken wir eh weg. zudem müssen wir jan ur halbne pot betten... aber wir wollen schließlich den stack unter kriegen und GS und Kx können ja au noch kommen...
 
Alt
Standard
27-03-2012, 08:02
(#5)
Benutzerbild von Chalendreya
Since: Feb 2012
Posts: 107
Also kleine Bet zum inducen und gleichzeitig Grundstein für Potaufbau legen ?
 
Alt
Standard
27-03-2012, 11:45
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop finde ich fold > 3bet > call, ist aber auch stark abhängig von den Villains - das musst du selber ausloten.

Wie gespielt finde ich slowplayen auf der Boardtextur nicht so schön, weil schlechtere Hände kaum improven können sodass sie dir mehr Action geben. Ich würde einfach versuchen maximalen Value aus Kx/JT/AJ/AT zu bekommen.

Underpairs werden eh versuchen die Hand runterzuchecken, und da es ein MW Pot ist wird die Neigung zu kompletten Bluffs wohl auch eher gering sein.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
29-03-2012, 14:34
(#7)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Ich hätte das bis zum River genauso wie du gespielt. Dort hätte ich eine Bet gebracht, die nach einem Call schreit, also weniger als 1,39, die du auf dem Turn gebettet hast. Das riecht dann auch irgendwie nach einem zu teuer gewordenen Bluff deinerseits. Und du bietest deinem Gegner Pot-Odds von 5:1, d.h. Deine Gegner brauchen dich nur in einem von 6 Versuchen beim Bluffen zu erwischen um das zu einem profitablen Play zu machen! Das würde ich sogar mit Ace high ansehen (oder ich hätte bereits auf dem Turn gefoldet).

Die Bet, die du gebracht hast, würde ich nicht einmal mit 'nem Nut-Flush callen, weil mich bei dem Board jedes noch so kleine Pocket Paar (und Kx sowie 5x) schlagen würde. Aber anscheinend hat dein Gegner weder einen Flush, noch ein Full House mit einem Pocket Pair (das hätte er wohl kaum weggelegt, sondern auf dem Turn mindestens geminraised), noch Kx, noch 5x. Würde mich schon interessieren, mit welcher Hand er die Bet auf dem Turn gecallt hat!