Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 ; J2 h no action, till interesting river push

Alt
Standard
NL 10 ; J2 h no action, till interesting river push - 05-04-2012, 19:52
(#1)
Benutzerbild von matteo_0815
Since: Sep 2009
Posts: 79
villian 30 \ 14 am river hat er ne aggr fk von 3.0 und ne freq von 50 hab halt erst 50 H , aber kann man hier den river calln oder muss man folden , danke für die Hilfe ,

grüße matzinhos

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($9.58)
Hero (BB) ($10)
UTG ($10.57)
UTG+1 ($12.43)
MP1 ($9.79)
MP2 ($5.50)
CO ($3.96)
Button ($11.30)

Preflop: Hero is BB with ,
4 folds, CO calls $0.10, 2 folds, Hero checks

Flop: ($0.25) , , (2 players)
Hero checks, CO checks

Turn: ($0.25) (2 players)
Hero bets $0.20, CO calls $0.20

River: ($0.65) (2 players)
Hero bets $0.35, CO raises $3.66 (All-In), [color=#666666][i]Hero.......
 
Alt
Standard
06-04-2012, 01:32
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Den Riverstars würde ich nach 50 Händen keine Beachtung schenken.

Ich frage mich, was jemand der 30/14 spielt, am CO openlimped. Das ist vermutlich eine richtig starke Hand oder ziemlicher Müll. Aus der Rubrik der Hände die das Board hart treffen, sehe ich eigentlich keine. Und selbst wenn dort welche sind, sollten die eigentlich den Flop betten. Das einzige FullHouse das ich mir noch irgendwie vorstellen könnte, wäre QQ und alle paar Lichtjahre könnte es auch 99 sein. Er könnte hingegen ein paar schlechtere Flush haben und random Spew oder mit der Straight auf dumme Gedanken kommen.

Da seine Line für mich überhaupt keinen Sinn ergibt, calle ich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-04-2012, 11:43
(#3)
Benutzerbild von Casdon
Since: Jun 2011
Posts: 257
+1
call hier auch den river. nen starken flush würde er am flop selber betten. deswegen denke ich auch, dass er hier häufig ne schlechtere hand hat (str8, schlechter flush)

allerdings gefällt mir es hier besser den draw aggressiv zu spielen. würde hier flop schon direkt pot leaden. du hast so viel equity, dass du gegen den limper jetzt schon möglichst den pot aufbauen willst, um am river nur noch den rest reinzubringen.
weiterer vorteil: du übernimmst die initiative und stellst ihn vor schwere entscheidungen. so hast du eben die schwere entscheidung.


TOM DWAN LESSON: TIGHT OPENRAISES UTG - JUST 83o AND BETTER