Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Shorthanded gegen Longhanded

Alt
Standard
Shorthanded gegen Longhanded - 11-08-2007, 20:05
(#1)
Benutzerbild von DuskX
Since: Aug 2007
Posts: 81
BronzeStar
Was ist profitabler?

Ich habe bisher hauptsächlich Fullring gespielt und ab und zu immer wieder Shorthanded. Diesen Monat bin ich dann auf Shorthanded umgestiegen weil ich immer wieder gehört habe das es profitabler ist allerdings kann ich das bisher noch nicht wirklich bestätigen. Vielleicht habe ich auch noch nicht die richtig Spielweise gefunden aber im Endeffekt bekomm ich zwar etwas mehr Geld durch Blindstehlen und Conti Bets aber dafür bekommt man die richtig starken Hände oft nicht so gut ausgezahlt wie an den Fullring Tischen.

Dafür ist die Varianz daduch das man auch oft schwächere Hände spielt etwas größer nicht zuletzt weil man auch etwas öfter Bad Beats kassiert.

Durch die Reine Hand Anzahl kann SH eigentlich auch nicht profitabler sein.

Shorthanded kann ich ungefähr 4 Tische (die schnellen bei PS spielen) oder 8 Longhanded. Im Endeffekt komme ich auf die gleiche Handanzahl pro Stunde.
 
Alt
Standard
11-08-2007, 20:10
(#2)
Benutzerbild von weconic
Since: May 2007
Posts: 194
Ab einen bestimmten Level bleibt dir nichts anderes ürbig als SH zu spielen weil einfach keine Gegner für FR da sind.

Logischerweise haben beide Varianten ihre Vor und Nachteile.

Geändert von weconic (11-08-2007 um 20:13 Uhr).
 
Alt
Standard
11-08-2007, 21:31
(#3)
Benutzerbild von TheCashmaker
Since: Aug 2007
Posts: 138
Generell heißt es das Shorthanded etwas anspruchsvoller ist, da man einfach mehr Hände spielen muss als an nem FR-Tisch.
 
Alt
Standard
11-08-2007, 21:40
(#4)
Benutzerbild von olli05
Since: Aug 2007
Posts: 29
Shorthanded ist sicherlich anspruchsvoller als mit 9 oder 10 Leuten am Tisch. Weis jedoch nicht, inwiefern zutreffend ist, dass an shorthanded Tischen meistens bessere Spieler sitzen (wird im Fernsehen zumindest oft behauptet, dass dort die Profis lieber spielen, weil dort bessere Spieler sitzen und keine Anfänger). Spiele sowieso größtenteils Turniere und da sowohl shorthanded, als auch mit nem vollen Tisch.
 
Alt
Standard
11-08-2007, 21:43
(#5)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
Zitat:
Zitat von TheCashmaker Beitrag anzeigen
Generell heißt es das Shorthanded etwas anspruchsvoller ist, da man einfach mehr Hände spielen muss als an nem FR-Tisch.
yo ... bloß, das meines Erachtens mehr schlechte Gegner SH vorziehen, weil´s aktionreicher ist .....

Vgl. SH zu FR ist schwer, sind imho schon fast zwei unterschiedliche Spiele ... SH muss man halt eher lag spielen und die Gegner besser lesen - naja, my 2ct
 
Alt
Standard
12-08-2007, 01:40
(#6)
Benutzerbild von DuskX
Since: Aug 2007
Posts: 81
BronzeStar
Zitat:
Zitat von olli05 Beitrag anzeigen
Shorthanded ist sicherlich anspruchsvoller als mit 9 oder 10 Leuten am Tisch. Weis jedoch nicht, inwiefern zutreffend ist, dass an shorthanded Tischen meistens bessere Spieler sitzen (wird im Fernsehen zumindest oft behauptet, dass dort die Profis lieber spielen, weil dort bessere Spieler sitzen und keine Anfänger). Spiele sowieso größtenteils Turniere und da sowohl shorthanded, als auch mit nem vollen Tisch.
Naja wenn da mehr gute Spieler sitzen ist es eher ein Grund dagegen als dafür
 
Alt
Standard
12-08-2007, 13:45
(#7)
Benutzerbild von LeSchaber
Since: Aug 2007
Posts: 15
Für SH braucht man auf dem gleichen Limit ne größere BR wie für FR...Da hat man viel größere swings.
 
Alt
Standard
12-08-2007, 16:11
(#8)
Benutzerbild von toon2k
Since: Aug 2007
Posts: 134
also mir kommt es so vor als ob an shorthanded tischen viel mehr schlechte spieler sitzen. vor allem maniacs sieht man da öfter als an fullring tischen...man muss das spiel natuerlich wesendlich besser im griff haben um shorthanded zu spielen, weils mehr schwierigepostflop entscheidungen gibt, aber wenn man gut ist kann man das viel besser ausspielen, da man sehr oft headsup am flop ist
 
Alt
Standard
12-08-2007, 17:29
(#9)
Benutzerbild von McAp0k
Since: Aug 2007
Posts: 530
Ich denke mal das man an einem Tisch mit nur 6 Personen die Spieler schneller "kennen lernt" und das einem Fehler und eigenarten schneller auffallen.
Aber das man seine eigenen fehler meistes auch teuer bezahlen muss
 
Alt
Standard
13-08-2007, 02:57
(#10)
Benutzerbild von KINGDING114
Since: Aug 2007
Posts: 401
Ich denke das an SH Tischen sehr viel ungeduldige Donks sitzen die leicht zu lesen sind viel hießen profitabler . Aber anderreseits kriegt man mit monsterhänden die nicht unbedingt erkennbar sind an Fr Tischen oft sehr schöne Multiway pots zusammen . Meine persönliche Erfahrung ist das man an den SH Tischen aber auf dauer mehr Gewinn erzielt allerdings auch mit mehr Risiko verbunden. Das liegt daran, in diesem Punkt stimme ich "TheCashmaker" vollkommen zu das sie einfach viel schwieriger zu spielen sind denn man muss sehr oft grenzwertige Entscheidungen Treffen z.B. mit mittlerern Paar sehr hohe Summen callen und teilweise sogar mit A high.

Geändert von KINGDING114 (13-08-2007 um 02:59 Uhr). Grund: Posts verwechselt