Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 flopped Set v.s two oop

Alt
Standard
NL 10 flopped Set v.s two oop - 07-04-2012, 20:56
(#1)
Benutzerbild von matteo_0815
Since: Sep 2009
Posts: 79
Ep player hab ich nur 5 hands spielt aber fishy 80 \20

der am Btn is n reg spielt 17 \ 13 1.7 ;30 agr freq H 931

was mir aufgefallen ist im nachhinein würd ich flop größer donken , vl fällt euch ja noch was auf

wollt nur fragen ob es was an dem play zum verbessern gibt, falls ja bin um jede Hilfe dankbar , greez matzinho

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($10)
SB ($13.93)
Hero (BB) ($10)
UTG ($10.29)
UTG+1 ($10.62)
MP1 ($11.13)
MP2 ($10)
CO ($10.12)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, UTG+1 calls $0.10, 3 folds, Button bets $0.45, 1 fold, Hero calls $0.35, UTG+1 calls $0.35

Flop: ($1.40) , , (3 players)
Hero bets $0.85, UTG+1 calls $0.85, Button calls $0.85

Turn: ($3.95) (3 players)
Hero bets $2.95, 1 fold, Button calls $2.95

River: ($9.85) (2 players)
Hero bets $5.75 (All-In), Button.....
 
Alt
Standard
07-04-2012, 22:39
(#2)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
würde flop größer donken, da das board sehr wet ist. wenn du flop 1,15$ bettest musst du am river nur noch 4$ in einen 13$ pot schieben, denke da fällt es dann auch einfacher.

problem ist einfach, dass ein halbwegs mitdenkender reg am river erkennt dass er nichts mehr schlägt. bzw du nie eine hand schlechter als top 2 pair halten wirst und AA snapfoldet. in deinem fall kannst du halt am river 2,50$ betten und hoffen dass er sein overpair am turn nicht gefoldet hat und callt.

Geändert von NicoleOA (07-04-2012 um 22:42 Uhr).
 
Alt
Standard
08-04-2012, 11:30
(#3)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
ich würde es davon abhängig machen wie häufig PFA cbettet ob ich hier donke oder c/r...
bei fast 1k händen samplesize sollte die info schon recht verlässlich sein...
wenn PFA nämlich halbwegs viel cbettet find ich c/r besser in dem spot... das board trifft seine range schon recht gut plus der fisch kann viele draws haben...

vorteil ist einfach dass wir schon am flop mehr geld in den pot bekommen. außerdem holen wir max value aus draws die der reg am flop b/c kann und unimproved am turn foldet. (also sagen wir du donkst 1$ und er callt nur gewinnst du 1$, wenn du ihn aber seinen draw cbetten lässt, meinetwegen 1$ und dann auf 3,20 $ raised wird er vermutlich callen und du hast deutlich mehr gewonnen, grob gesagt...)

außerdem wie nicole schon sagt bekommst du dann das geld schneller in die mitte und hast dann leichtere entscheidungen auf unschöne turn und river karten (von denen es schon einige gibt) wegen besserem spr...
 
Alt
Standard
09-04-2012, 17:14
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Flop donken ist schon gut, um den Fisch nicht aus der Hand zu drängen. Vorallem wenn BU nicht auto-cbetted. Sizing würde ich aber entweder kleiner machen um einen Raise zu inducen oder größer um Draws zu punishen. Dann mindestens 1,1$.

Rest der Hand ist as played ziemlich standard, wobei der River natürlich keine gute Karte ist für Villain zum Bluffcatchen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!