Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 AA vs 3 barrels von Vollfish

Alt
Standard
NL2 AA vs 3 barrels von Vollfish - 09-04-2012, 18:05
(#1)
Benutzerbild von BTK84
Since: Aug 2011
Posts: 178
Hi

Villain spielt 67/0/2,7 und ist Vollfish
Ist schon vorher aufgefallen durch hohe donkbets gegen preraiser wenn er oop spielt.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($0.70)
UTG ($1.46)
Hero (MP) ($2)
Button ($8.47)
SB ($1.57)

Preflop: Hero is MP with ,
UTG calls $0.02, Hero bets $0.08, 3 folds, UTG calls $0.06

Flop: ($0.19) , , (2 players)
UTG bets $0.16, Hero calls $0.16

Turn: ($0.51) (2 players)
UTG bets $0.36, Hero calls $0.36

River: ($1.23) (2 players)
UTG bets $0.86 (All-In), Hero?

Was hat er hier?? Kann man das so spielen oder an welcher stelle wär ich dann am besten ausgestiegen??
 
Alt
Standard
09-04-2012, 21:38
(#2)
Benutzerbild von SuCkOuT8000
Since: Jul 2008
Posts: 214
na jung !

Wieso raist du den flop bzw turn nicht ?
du verschenkst wieder value :P
 
Alt
Standard
10-04-2012, 11:34
(#3)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hmm, gerade auf dem Level, und vorallem wenn es ein Fish ist, gibt es hier einige Kombinationen die dich schlagen. Ein Fish spielt hier ja nahezu alles, eine Kombi wie A-5, K-5, kann aber auch gut sein, dass er sein Toppair überschätzt. Ich denke aber auf dem Board kannst du AA nicht wirklich weiter spielen. Natürlich kann es ein Bluff sein, aber dein Overpair ist hier nicht sonderlich stark.

Ich denke ich wäre hier spätestens auf dem Turn ausgestiegen, gerade gegen ein Fish kommen noch oft noch bessere Gelegenheiten das Geld einzusammeln
 
Alt
Standard
10-04-2012, 16:35
(#4)
Benutzerbild von SuCkOuT8000
Since: Jul 2008
Posts: 214
Wenn du auf die schiene fährst kannst du das bei jedem flop sagen, wenn dein gegner ein fish ist...
es gibt mehr als genug hände die du schlägst ..
jede 10er kombi, jedes pocket, jedes Ax

ich würde den flop hier r/c spielen und am turn auf seine erneute bet pushen.
nur so erhälst du maximale auszahlung gegen seine breite hand range.
wenn er A5,K5 hält ist es halt pech ... es gibt einfach zu viele hände die du schlägst

Geändert von SuCkOuT8000 (10-04-2012 um 16:44 Uhr).
 
Alt
Standard
11-04-2012, 08:50
(#5)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Sehe ich eigentlich genau wie SuCkOuT8000, nur verschenkst du in dieser speziellen Hand keinen Value, weil er ja auf den River alles reinstellt und mehr hättest du durch eine andere Aktion vorher auch nich rausholen können.

Eine 5 gebe ich ihm eigentlich nicht, denn damit hätte er den turn anders spielen müssen....man will sich schließlich mit einen Set nicht noch von einer 2 in Karo auf dem River überholen lassen! Wenn er noch stärker ist (z.B. mit einem Paar Zehner), dann hast du eben Pech gehabt. Aber was ich ihm hier gebe spielt eigentlich keine Rolle, sondern das, was du ihm zutraust.

Wenn du ihm auf dem Flop eine 5 oder einen Flush-Draw gibst, dann hast du dich auf den Turn nicht verbessert und die Wahrscheinlichkeit, daß du dich verbesserst ist rapide gesunken, also wäre das der ideale Ausstiegszeitpunkt, ich hätte die Asse dort entsorgt, weil er mit seiner Turnbet signalisiert, daß auf dem River der Rest reingeht.

Wenn du ihm keine 5 auf dem Flop gibst, dann hättest du ihn auf dem Flop all-in raisen müssen, damit er für den möglichen Flush-Draw teuer bezahlen muß oder aufgibt.
 
Alt
Standard
11-04-2012, 08:56
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Kann man so spielen, oder gleich am Flop raisen. Mit dem Read, den du hattest, finde ich die Calldown Variante aber gut. Am River schlagen wir immer noch viele Hände inklusive JT und Bluffs, daher würde ich hier nicht folden, wenn ich die Hand aufgrund des Donkbetting Reads so spiele.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
11-04-2012, 09:04
(#7)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
dakoenner: suchst du nach Gründen um deine Hand folden zu dürfen? Villain spielt 67% seiner Hände, raist preflop nichts und hat dabei nen AF von 2,7. Das bedeutet er wird auf alles mögliche betten was er so findet, nicht nur trips, toppair und flushdraws, auch wird er öfters bluffbetten, umsonst kommt man nicht zu solchen Stats.
ein tighter spieler hat auf dem Board fast immer den flop verfehlt, die donkbet könnte also auch bei einem typisch loose-passiven Spieler schon das Antesten eines beliebigen Paares oder eines flushdraws sein, ob er damit vorn ist, nicht nur bei diesem.

Es ist sehr wahrscheinlich dass er als vermutlicher bluffy "Vollfish" seine Hände überspielt, dass ich mir auf Dauer einen guten Vorteil mit meiner Hand gegen seine holdings sehe, insbesondere vor und auf dem Flop.

Meine Line wäre auf diesem Limit und in diesem Fall mit einem Limper: höheres preflopraise, mind 5-7 bb, raise flop. Danach sind villain und du bei gescheiter Betting size potcommitted, die Frage nach einem späteren fold würde sich kaum noch stellen. Beispiel:
6bb raise==> 27 ct. pot preflop ==> vermutlich höhere donkbet on flop, ca 20 ct., mein raise auf ca. 60 ct.
Reststack von villain nach dem raise: 74 ct. Potsize bis dahin: 1,47 abzgl. rake.
Du wirst von zahlreichen anderen Pockets, toppairs und flushdraws viel Geld in den Pot bekommen, overpairs wie Queens oder Kings würden vermutlich noch direkt am Flop reinstellen. Schwache hände folden, dann ist eh alles klar, dann war zumindest preflop teuer. Die Hand slow zu spielen stellt uns erst vor die schwierigen Entscheidungen auf turn und river wo wir evtl. öfters die beste Hand folden oder eklige calls machen.
edit: ok, war zu langsam, der Chef hat gesprochen ;-)
 
Alt
Standard
11-04-2012, 11:08
(#8)
Benutzerbild von BTK84
Since: Aug 2011
Posts: 178
Is ja wirklich ne nette Beteiligung hier. Vielen dank für eure
Gedanken. Ich hab ihm hier nicht wirklich ne 5 gegeben und mir
Gedacht ich lass ihn feuern falls nicht kann ich ja shippen.

Hab dann dementsprechend auch den River gecallt um mir
79os anzusehen.
 
Alt
Standard
11-04-2012, 18:25
(#9)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Sehe ich eigentlich genau wie SuCkOuT8000, nur verschenkst du in dieser speziellen Hand keinen Value, weil er ja auf den River alles reinstellt und mehr hättest du durch eine andere Aktion vorher auch nich rausholen können.
Das ist ergebnisorientiertes Denken. Wenn Villain den River nicht hittet, wer weiß, ob er dann noch bettet.

Zitat:
Wenn du ihm auf dem Flop eine 5 oder einen Flush-Draw gibst, dann hast du dich auf den Turn nicht verbessert und die Wahrscheinlichkeit, daß du dich verbesserst ist rapide gesunken, also wäre das der ideale Ausstiegszeitpunkt, ich hätte die Asse dort entsorgt, weil er mit seiner Turnbet signalisiert, daß auf dem River der Rest reingeht.
Der Turn ist ein Karo und hat Heros Hand entscheidend verbessert zum NFD.
(Vielleicht nicht richtig gesehen?)
Deswegen verstehe ich auch nicht, warum man da folden sollte. KQ oder KJ kann er doch z.B. haben. Mit KQ hat er nur one-sided SD.Vielleicht hat er sogar . Neben all den anderen viel schlechteren Händen, die man noch schlägt.
Ich würde Turn raisen.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 00:09
(#10)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
ich raise den flop gegen ne donkbet

weils ein gutes "bluff" board ist und AA near nuts ist

seh auch keine T die folden kann und ne 5 wird uns schnell genug informieren auf dem limit