Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 SH Zoom - AJo @ flush-board, overplayed ?

Alt
Question
NL2 SH Zoom - AJo @ flush-board, overplayed ? - 11-04-2012, 15:50
(#1)
Benutzerbild von 09001337
Since: Mar 2012
Posts: 10
Hi, hier eine Hand mal von mir

Gegner unbekannt (bzw. 33/0/0.5 auf 3 Hände)
Ich: 27/16/3,2

Spielverlauf & Fragen:

Flop
Minraise vom Gegner am Flop, tankt auf meine 3-bet sehr lange.. daher denke ich das er keinen Flush hatte und möglicherweise überlegt hat ob er mir den flush geben möchte.
Was kann man ihm hier beim dem call geben ?

Turn
Ich habe ihn so erst mal so auf Ax gesetzt, ggfs schon 2pair oder AKo.. möglicherweise auch ein akzeptables Kreuz.. da nun noch mein J kam und ich als backup plan noch mein flush-J habe habe ich hier groß gebettet, ohne J hätte ich wohl behind gecheckt da sein minraise und call ja schon sehr stark aussah...

River
Da nun der K kam.. zum einen mein Flush nicht ankam und ich "nur noch" mein 2 pair hatte und er ggfs. AK habe ich hier behind gecheckt da seine line (wenn auch passiv bis auf den minraise) wie gesagt sehr stark aussah.

Allgemein:
Zu den Betsizes und Reraises. Ist das so ok oder sollte ich nach seinem call meiner 3bet eher angst vor Flush oder anderen stärkeren Händen Angst haben und lieber die bet am Turn lassen und eher runterchecken ? Oder River noch mal betten ?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($3.22)
SB ($4.22)
BB ($0.97)
UTG ($2.73)
MP ($4.27)
CO ($0.69)

Preflop: Hero is Button with ,
3 folds, Hero bets $0.06, SB calls $0.05, 1 fold

Flop: ($0.14) , , (2 players)
SB checks, Hero bets $0.10, SB raises to $0.20, Hero raises to $0.74, SB calls $0.54

Turn: ($1.62) (2 players)
SB checks, Hero bets $1.09, SB calls $1.09

River: ($3.80) (2 players)
SB checks, Hero checks

Total pot: $3.80 | Rake: $0.13
 
Alt
Standard
11-04-2012, 17:20
(#2)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Das minraise kann viel bedeuten, gerade bei unkown Gegnern. Nach einem reinen bluff siehts eher nicht aus, macht oop in der Form keinen Sinn. Gut möglich dass er ein kleineres Ax hält und nun kostengünstig wissen will wo er steht, vielleicht auch ein kleines set dass nun scared durch deine 3-bet callt. Near Nutflush wäre wohl nochmal drüber gegangen. Bei einer 4-bet folde ich.
Ich glaube du kannst den turn nochmal betten mit dem 2. Paar. Es gibt wohl ein paar schlechtere Hände die noch zahlen, auch noch draws. Außerdem kannst du dann as done den River behind checken. River würd ich auch nicht mehr betten, ich seh auf dem Board nicht mehr sehr viel sinnvolles dass nach der Action auch noch ne Riverbet zahlt und von dir geschlagen wird.
Hände wie AK oder KK sehe ich hier eher nicht, die werden preflop nur selten flat gecallt, und alles andere was halbwegs reasonable nach der turnbet noch dabei ist und dich noch nicht geschlagen hat, verbessert sich zur zweitbesten Hand. Da sehe ich im SB eher sowas wie kleinere Pockets die aus setvalue coldcallen (66), kleine Asse (z.b. A6, AT) oder auch KJo etc callen.
 
Alt
Standard
11-04-2012, 17:53
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Flop: Habe mich auch gefragt, was er auf dem Flop haben kann, nachdem er deinen kräftigen Reraise gecallt hat. Ich hätte das mit jedem Set gemacht (aber ohne lange drüber nachzudenken) und mit AK- und KK-Kombinationen die enthalten. Alle dies sind Hände, mit denen er vor einem fertigen Flush Angst haben muß. Ich hätte allerdings auch kurz nachdenken müssen, wenn ich einen fertigen Flush mit zwei sehr kleinen Kreuz gehabt hätte.

Turn: Gegen die meisten der oben angenommen Hände hast du dich nicht verbessert, obwohl du deine Hand sehr wohl verbessert hast. Aus dem Grund könnte man den Turn auch checken und schauen, was er auf dem River macht und wie der kommt!

River: KK und AK haben dich jetzt wieder überholt. Der Check behind ist völlig in Ordnung!


Fazit: Auf dem Turn hätte ich gecheckt, aber deine Bet hat dir eine Freecard auf dem River verschafft! Ich bin mir nichtmal sicher, ob du die Hand nicht doch optimal gespielt hast!
 
Alt
Standard
11-04-2012, 18:58
(#4)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Spiele kein 6max und bin CG-Fisch, ehrliche Fragen:

Zitat:
Zitat von hagenvers Beitrag anzeigen
vielleicht auch ein kleines set dass nun scared durch deine 3-bet callt.
Geht man (gerade auf 6max) mit einem Set nicht auf so einem Flop einfach Allin? FH und Quad Outs, wie foldet man das noch?

Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Flop: Habe mich auch gefragt, was er auf dem Flop haben kann, nachdem er deinen kräftigen Reraise gecallt hat. Ich hätte das mit jedem Set gemacht (aber ohne lange drüber nachzudenken) und mit AK- und KK-Kombinationen die enthalten. Alle dies sind Hände, mit denen er vor einem fertigen Flush Angst haben muß.
Mit AK und NFD? Bisschen pessimistisch. Warum mit KK nicht mehr Angst vor Ax, was doch viel wahrscheinlicher ist?
Frage zum Set hatte ich schon gestellt.

Zitat:
Turn: Gegen die meisten der oben angenommen Hände hast du dich nicht verbessert, obwohl du deine Hand sehr wohl verbessert hast. Aus dem Grund könnte man den Turn auch checken und schauen, was er auf dem River macht und wie der kommt!
Eigentlich hat Hero sich nur gegen Sets nicht verbessert. Fertige Flushes hattest du nicht bei Villain aufgezählt. Den Rest hat Hero insbesondere beat, dass er Value holen sollte. Der River bringt doch viel mehr Unklarheit in vielen Fällen. Allerdings, wie dein Vorredner sagt, hat er AK/KK eigentlich nicht in der preflop-Range...spricht dann wieder für deine Line.

Ich würde den Turn kleiner bet/folden.
 
Alt
Standard
11-04-2012, 20:35
(#5)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Leo:
also ich seh gerade bei einem buttonraise preflop ne ganze Menge Hände callen. Eine Monsterhand nur zu callen macht in meinen Augen nicht allzu viel Sinn, gerade wenns AK ist.
Auf dem flop wundert man sich auch manchmal was da alles so gecallt wird. Ich halte die Reduzierung auf absolute near-nut draws für zu nitty bei einem unknown Spieler auf diesem Limit.

Brax:
Ich bin doch selber fish
Ich shove nicht zwangsläufig ein set auf diesem Board, allerdings hast du natürlich starke redraws falls der Gegner tatsächlich einen Flush hat. Der Hauptgrund: siehe Heroe's Hand und die turnbet. Mit dem Shove treibe ich jede AX Kombi definitiv aus der Hand und spiele nur gegen stärkere. Die Hand hat auch so showdownvalue, gerade gegen stark gespielte AX Kombis. Wenn ich den flop pushe bin ich diese Hände los, gegen den Rest bin ich Außenseiter und muss mich verbessern.
Mit einem Set würde ich natürlich bei Checkbehind turn ziemlich sicher den river betten.

Bei zu kleiner bet auf dem turn kann das den Gegner zum bluff animieren, weil sie Angst signalisiert. Weniger als 1/2 pot wird gern mal als blockbet erkannt, vielleicht noch nicht so oft auf 1/2 ct.
Die Turnbet hat noch einen Vorteil: wir müssen nicht aus den Nichts heraus eine Bet lancieren falls wir eines der 4 outs zum FH treffen. Dann können wir bequem noch eine bet setzen und den Gegner easy stacken. Dafür hätten die flop 3-bet und turn bet garnicht so hoch sein müssen. Flop raise auf 60, turnbet auf etwas kleineren pot 80-90ct sollten ausreichen um auf dem river trotzdem all in stellen zu können wenn man trifft. Trifft man nicht, hat man nicht ganz so viel Chips in die Mitte gebracht.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 11:41
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Ich würde gegen das Flopminraise in Position hier immer nur callen. Du hast oft die beste Hand, der Gegner kann bluffen oder eine bessere Hand haben gegen die du zwar Outs hast, aber gleichzeitig nicht die tiefen Stacks in die Mitte bekommen willst.

Wie gespielt sieht mir Villain's Line nicht sonderlich stark aus, sodass ich den River auch nochmal für Value betten würde.

Das große Problem ist aber, dass du deine Hand aufgrund der Flop 3Bet eventuell etwas überrepräsentiert hast und der Villain daher mit kleinen Flushes, two pair oder sets daher in den passiveren Modus schalten könnte.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
13-04-2012, 14:27
(#7)
Benutzerbild von 09001337
Since: Mar 2012
Posts: 10
Also erst mal danke für eure Meinungen, Gedanken und Anregungen - echt super!

Das Problem was ich sehe ist wenn ich den minraise nur calle und es kommt noch ein kreuz erhalte ich wohl keine Auszahlungen mehr, außer vom besseren Flush und dann ist die Auszahlung nicht mehr für mich

Seine Reaktion auf meine große 3bet zeigt ja eigentlich (meistens) auch das er keinen Flush hatte.. und wenn er auf meine 3bet reingestellt hätte, hätte ich gefoldet.

Wenn ich z.b. nur gecallt hätte, was hätte ich dann am Turn machen sollen, selbst in den passiven Modus schalten ?

Wenn er zu mir checkt oder z.B. eine bet macht..
- auf eine große bet calle ich da dann noch mit meinem 2 Pair ?
- bei nem check hätte ich wohl selbst ~70% potsize gebettet die er wohl gecallt hätte, oder soll ich mein 2pair zur Sicherheit dann behind checken und warten das er Gegner vllt noch mit seinem möglichen / trifft ?

Und könnte zudem ein call auf seine minraise ihn nicht annehmen lassen das meine bet ne cbet mit fast nichts war (vllt botton oder middle pair) und ihn zum bluffen animieren da er mir dann im prinzip einen flush gut verkaufen kann... zudem mein button raise ja teils auch als stealversuch gewertet werden könnte und die bet als versuch den pot zu kaufen....


Ja aber die 3bet hätte ggfs. ein wenig kleiner ausfallen können für den Fall das er hier doch bereits ein Set oder miniflush hat...

AK seh ich übrigens auf dem Limit oft nur flatcalln, sogar limpen...

Aber auf lange Sicht zählt ja eigentlich nur die Frage ob ich hier "meistens vorne liege"...
 
Alt
Standard
16-04-2012, 10:37
(#8)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Mich würde interessieren was du auf eine Flop 4-bet machst. Wenn du folden wolltest hast du halt deinen Positionsvorteil und deine Equity imo sinnlos aufgegeben!
 
Alt
Standard
16-04-2012, 14:16
(#9)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Mich würde interessieren was du auf eine Flop 4-bet machst. Wenn du folden wolltest hast du halt deinen Positionsvorteil und deine Equity imo sinnlos aufgegeben!
im Bezug auf was willst du die Equity und Position denn sinnlos aufgegeben haben und warum?
Wenn du gelegentlich mal etwas mehr schreiben würdest als maximal zwei Zeilen pro Post, könnte man sich vielleicht auch mal nen Reim auf deine Gedankengänge machen
 
Alt
Standard
16-04-2012, 14:32
(#10)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Wenn wir den Flop 3bet/folden verwandeln wir unsere Hand halt imo vollkommen unnötig in nen pure Bluff!!! Wenn wir IP nur callen halten wir seine Bluffs drin und haben selbst wenn Villian eine Made Hand hat fast immer noch Equity. Beispielsweise gegen Sets, Flushes kleiner Jc,Xc oder bessere Ax ohne Clubs. Gegen den NufFD liegen wir sogar vorne. Das sind alles Hände gegen die wir ne Menge Equity haben und ich niemals 3bet/fold spielen möchte. Ugly wirds nur wenn Villian nen so hohen Flush gefloppt hat, so dass wir nicht mehr redrawen können, aber selbst dann lässt ein Call IP den Pot nicht eskalieren.

3-bet/fold würde ich hier also nie spielen und nur mit Reads auf Villian 3-bet/broke!

Hoffe ich konnte meine Gedankengänge ein bißchen näher erläutern!