Alt
Standard
Nl2 kk - 12-04-2012, 09:52
(#1)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hallo zusammen,

ich habe mich mal wieder in eine sehr unschöne Hand verstrickt. Gegner ist unbekannt, lediglich 60 Samples vorhanden mit einer VPIP von 55%. Der Spieler hat in den Händen oft auf dem Flop gecalled, auf dem Turn hat er gegen die Bet vom Gegner ein paar mal geraised und auf dem River dann Ceck/Fold gespielt.


PokerStars No-Limit Hold'em, €0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) (€5.28)
SB (€2)
BB (€2.51)
UTG (€1.82)
MP (€2)
CO (€4.12)

Preflop: Hero is Button with K, K
UTG calls €0.02, 1 fold, CO calls €0.02, Hero bets €0.08, 2 folds, UTG calls €0.06, 1 fold

Flop: (€0.21) 8, 2, A (2 players)
UTG checks, Hero bets €0.15, UTG calls €0.15

Turn: (€0.51) 9 (2 players)
UTG checks, Hero bets €0.24, UTG raises to €0.68, Hero calls €0.44

River: (€1.87) 4 (2 players)
UTG bets €0.91 (All-In), Hero...


Ich lass die Hand hier erstmal unkommentiert und sage nicht was ich mir dabei gedacht habe.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 10:12
(#2)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
was du gedacht hast scheint recht offensichtlich: du bettest um das As zu repräsentieren. Du callst das turnraise weil er womöglich wieder auf dem River checkfold spielt. Schau dir aber mal das Board an:
Die Turnkarte ändern anscheinend nicht viel, das Board ist nur wenig drawlastig. Bei einem Raise hält der Gegner wohl fast nie einen draw!
Welche Hände die den flop gecallt haben und die du schlägst, zahlen noch eine turnbet?
Turn würde ich behind checken und je nach Speilweise des Gegners den River snapcallen oder folden. Dann bleibt der Pot relativ klein und ich kann nicht viel verlieren.
Das letzte was ich möchte, ist mit Kings auf einem Ace-highboard so ein turnraise bekommen und einen großen Pot ausspielen. As done würd ich die Kings wohl sofort auf dem turn folden.
Spätestens auf dem River sollte klar sein, dass du nicht gegen einen draw spielst und einen einfachen fold hast. Ich seh mich viel zu selten vorn als dass ich hier noch profitabel callen könnte.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 12:28
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hi dakoenner007, willkommen im Handanalyse Forum!

Preflop würde ich nach 2 Limpern und OOP um mindestens 2BB höher raisen zu Value und Isolationszwecken.

Die Flop Bet ist recht dünn und wird wohl eher nur von wenigen schlechteren Händen gecallt wie Flushdraws oder 8x. Man kann hier checken, sogar schon mit dem Plan zu folden gegen eine Bet. Die meisten Microstakes Gegner sind so passiv dass ihre Limp/Call und Betting Range am Flop hier viele Asse beinhalten kann.

Die Turnbet gefällt mit dann aus diesem Grund nicht mehr so gut, weil hier vermutlich so gut wie nur noch bessere Hände callen werden. Gegen das Turnminraise würde ich zu 100% folden - passive Microstakes Spieler, die hier den Hammer auspacken, haben immer gut getroffen und schlagen KK ganz ganz sicher. Der River ist dann allerspätestens ein Fold.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
12-04-2012, 13:19
(#4)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
horrible imo

c/f flop, weil die donks immer mit any ace pre callen(jeden einsatz)
 
Alt
Standard
12-04-2012, 13:31
(#5)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi,

danke euch beiden für die Mühe.

Preflop: Ich war hier in Position. Normal raise ich dann 3BB + 1BB/Limper. Hab hier anscheinend gepennt.

Flop: Bedeutet die "Flop Bet ist zu dünn", dass der Flop zu schlecht ist um diese zu Betten? Ich habe mich hier für die Bet entschieden um eventuell eine Info zu bekommen ob mein Gegner getroffen hat. Die Alternative wäre hier nur Check/Fold gewesen, wie du ja auch schon geschrieben hast. Hier hätte er mich aber einfach ausbluffen können. Da der Gegner im Verlauf des Spiels oft Karten wie Q7o, 95s, K3s gezeigt hat, habe ich mich hier noch vorne gesehen.

@massmarines: Das fällt mir gerade bei den Donks schwer. Die callen jeden Einsatz, aber halt oft nicht nur mit Assen sondern mit X-X. Der Gegner z.B. hat 3 Hände zuvor eine 63o Raise auf 8 BB aus dem Small Blind gecallt. Und den Flop mit dem Bottom Pair gebettet. (A-J-6).

Ich hätte den Fehler jetzt eher auf dem Turn gesehen. Die Bet war vielleicht noch in Ordnung, beim Raise hätte ich jedoch folgen müssen.

Naja den River habe ich dann gefoldet. Leider weiß ich daher nicht ob er mich geblufft hat oder nicht.

Geändert von dakoenner007 (12-04-2012 um 13:36 Uhr).
 
Alt
Standard
12-04-2012, 13:54
(#6)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
jo, aber 2 streets of value bekommste maximal, und dann lieber flop checken und bei check around den turn betten und den river betten

und obv folden auf raise
 
Alt
Standard
12-04-2012, 14:31
(#7)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
wenn xflixx sagt die flopbet ist dünn, dann meint er damit dass du kaum calls von schlechteren Händen in den Topf bekommen wirst, sondern fast nur bessere zahlen. Um zu sehen ob man damit aber den Pot ohne weitere Gegenwehr einsammeln kann, kann man es mal versuchen.
Nur solltest du danach definitiv potcontrol betreiben und den turn nicht mehr betten.
Den gleichen Versuch kann man auch delayed auf dem Turn starten, nur dass anderen dann schon recht klar sein sollte, dass du vermutlich kein As hältst.
Einen call hat man am river dann auch nur gegen auffällig bluffige Gegner die auch gerne mal kleinere Pockets oder geplatzte draws betten, ansonsten ein leichter fold.

Ein rivercall wäre nach dieser ganzen Action übrigens wohl ziemlich sinnbefreit gewesen.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 15:23
(#8)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Danke euch beiden.

Warum ich den weiteren Bet auf dem Turn gemacht hab weiß ich gerade garnicht mehr. Ich glaube durch seine loose Spielweise vorher und den Cold Call auf dem Flop.

Das der Turn auf den Reraise nen fold gewesen wäre war mir irgendwie direkt im Anschluss klar.

Naja das hat mir auf jedenfall schonmal weiter geholfen.

Wie hätte denn die ganze Sache ausgesehen, wenn ich einen Blind Steal mit Karten wie Ass und Low Kicker (Ohne Two Pair) versucht hätte und er gecallt hätte. Wäre es dann auch auf dem Turn ein Fold oder schon eher?
 
Alt
Standard
12-04-2012, 15:30
(#9)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Zitat:
Zitat von dakoenner007 Beitrag anzeigen
Wie hätte denn die ganze Sache ausgesehen, wenn ich einen Blind Steal mit Karten wie Ass und Low Kicker (Ohne Two Pair) versucht hätte und er gecallt hätte. Wäre es dann auch auf dem Turn ein Fold oder schon eher?
ein paar Asse ohne Kicker sind in diesem Spot nicht nennenswert besser als ein paar Kings.
Aus meiner Sicht ändert sich dadurch nicht viel an der Situation, also würd ich die auch weglegen.
 
Alt
Standard
12-04-2012, 15:54
(#10)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Zitat:
Zitat von hagenvers Beitrag anzeigen
ein paar Asse ohne Kicker sind in diesem Spot nicht nennenswert besser als ein paar Kings.
Aus meiner Sicht ändert sich dadurch nicht viel an der Situation, also würd ich die auch weglegen.
Auf dem Turn gegen den Reraise oder schon auf dem Flop Check/Fold?