Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50c 90man Turbo -- A9s MP2 am FT

Alt
Standard
50c 90man Turbo -- A9s MP2 am FT - 14-04-2012, 18:49
(#1)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
laut ICMIZER ein Fold
Für mich war es intuitiv am Rande. Würdet ihr es pushen? Ich wusste nur, dass der BB sechs Tische gespielt hat.

PokerStars No-Limit Hold'em, 0.5 Tournament, 600/1200 Blinds 125 Ante (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

BB (t11714)
UTG (t18682)
UTG+1 (t12359)
MP1 (t14505)
Hero (MP2) (t17963)
CO (t15165)
Button (t20171)
SB (t24441)

Hero's M: 6.42

Preflop: Hero is MP2 with ,
3 folds, Hero bets t17838 (All-In), 4 folds

Total pot: t4000
 
Alt
Standard
14-04-2012, 21:06
(#2)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Für mich wäre ein push hier nicht wirklich eine überlegung, du hast gut 15BB, sowas raise ich ganz normal auf 2440 oder so und kann bei nem push vmtl folden, ausser vom BB, gegen den du vmtl commited bist

also raise oder fold, push find ich den stack viel zu groß für

zudem hast du ja bereits die mathematische antwort vom icm programm
 
Alt
Standard
14-04-2012, 22:30
(#3)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
easy push wp

icm my ass XD

was jeder icm-calc nähmlich nicht berücksichtigt, ist ob du nicht jetzt die slightly -ev situation nutzen solltest als eine spätere wo du durch den forced BB automatisch eine -ev situation hast

Geändert von massmarines (14-04-2012 um 22:33 Uhr).
 
Alt
Standard
14-04-2012, 23:43
(#4)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Zitat:
Zitat von massmarines Beitrag anzeigen
was jeder icm-calc nähmlich nicht berücksichtigt, ist ob du nicht jetzt die slightly -ev situation nutzen solltest als eine spätere wo du durch den forced BB automatisch eine -ev situation hast
Das wäre meine Frage im anderen Thread. Gibt es dazu eine Quelle? Ich habe nichts gefunden, aber auch nicht wirklich gewusst, mit welchen Schlüsselwörtern ich danach suchen soll.

Man sollte imo an den FTs nicht raisen, weil zu leicht gecallt wird und man dann entweder check/folden oder eine teure C-bet raus hauen muss. Die dann auch noch runter gecallt wird. Liegt wohl am Limit.
 
Alt
Standard
15-04-2012, 00:04
(#5)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
also gegen gute spieler solltest du erstmal nur push/fold spielen, da du sonst den levelwar verlierst(bzw eben die chance besteht den kürzeren zu ziehen)

gegen schlechte spieler(welche die du auf 10 hände setzen kannst) kannste limp oder raise/fold spielen, aber warum nich flippen mit schlechten spielern wenn sie auch schlechte calls machen?

ich kann dir später die quelle geben ausm 2+2 forum habse nur noch net gefunden^^

ist nen intressanter thread der genau das aufgreift =)
 
Alt
Standard
16-04-2012, 16:37
(#7)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Danke dafür!

Hier mal der Vergleich der dort beschriebenen Situation im ICMIZER:
www.pokericmcalculator.com/icmizer/#xVRR

Also ziemlich identisch. Wobei der ICMIZER noch einen Tacken tighter anzeigt. Das kann aber daran liegen, dass ich die Prozente nur voreingestellt angeben kann und teilweise ein paar Punkte unter den Werten vom Wiz liege.
Man sieht, dass man -0.58% Edge einstellen muss, damit es nach Tool breakeven wird. Laut dem Beitrag kann man an einem eher passiven Tisch in diesem Beispiel bis ca. -1% pushen, also KT ginge auch noch. Am aktiven Tisch dann bis -2%, also quasi any2.

Ich hätte gedacht, das ist schon in der Formel mit drin, aber das scheint wohl nicht möglich zu sein. Sehr interessant.
Allerdings müsste man das noch auf M umrechnen.


So und jetzt für die Situation meiner Hand:
Habe ca. 15bb und ca. 12% Equity. Also bedeutet der BB 0.8% Verlust, mit dem Mittelwert dann 0.4% Verlust (Tisch konnte ich nicht einschätzen). Klar, sitze nicht UTG. Denke ich mir eine neue Regel aus, 0.1% für jede Position addieren. Das sind dann -0.1% bzw. die Range (12.2%) 66+,A8s+,ATo+,KTs+,KQo,QTs+,JTs. Klappt.
(Jaja, ist wahrscheinlich Unsinn. Es ist eben nur knapp -ev und mit den heranrückenden Blinds im Hinterkopf ist es dann ok. Vielleicht. Denke aber mal, weiter als UTG sollte man das nicht treiben.)
 
Alt
Standard
16-04-2012, 16:43
(#8)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
denk einfach mal daran dass deine hand gegen jede (vernünftige) callingrange min. 30% hat und sogar AHEAD sein kann wegen den ganzen broadwayidioten

ich würd n suited A mit dem M halt nie weglegen, utg ja, aber nich aus mp