Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

2$rebuy - limped pot vs fish

Alt
Standard
2$rebuy - limped pot vs fish - 18-04-2012, 18:57
(#1)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.286
Supernova
Villain läuft 28/4 mit AF von 2.4 auf 71 Hände, keine besonderen Reads....

PokerStars No-Limit Hold'em, 2.2 Tournament, 150/300 Blinds 40 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB (t4780)
Hero (BB) (t17098)
UTG (t8642)
UTG+1 (t10539)
MP1 (t20213)
MP2 (t13234)
MP3 (t7122)
CO (t11712)
Button (t30019)

Hero's M: 21.11

Preflop: Hero is BB with 3, J
3 folds, MP2 calls t300, 1 fold, CO calls t300, 2 folds, Hero checks

Flop: (t1410) 3, A, 7 (3 players)
Hero bets t761, MP2 calls t761, 1 fold

Turn: (t2932) 10 (2 players)
Hero bets t1500, MP2 calls t1500

River: (t5932) J (2 players)
Hero bets t3300, MP2 raises to t6900, Hero ???

Total pot: t12532

Results:
Klicken, um Text anzuzeigen



Odds zwar gigantisch, aber meist bin ich da 100% beat vs seine valuerange?!

EDIT: Villain hat nach dem Raise noch 3.3k behind... nur um die Rechnerei zu ersparen
 
Alt
Standard
18-04-2012, 19:09
(#2)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
gegen nen AF von 2.4 check ich den flop und check raise pair + flushdraw, dann haste am river auch nicht mehr das problem weil der pot größer ist und du eh mit deiner bet schon drin bist

as played sieht es stark nach 77 aus, aber gegen aggro gegner bei den odds ist das sehr close
 
Alt
Standard
18-04-2012, 19:18
(#3)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.286
Supernova
Zitat:
Zitat von HoRRoR77 Beitrag anzeigen
gegen nen AF von 2.4 check ich den flop und check raise pair + flushdraw, dann haste am river auch nicht mehr das problem weil der pot größer ist und du eh mit deiner bet schon drin bist

as played sieht es stark nach 77 aus, aber gegen aggro gegner bei den odds ist das sehr close
fand ich eben auch... zusätzlich hatte ich bei nem Fold aber noch nen komfortablen Stack, was dann ausschlaggebend war letztendlich...