Alt
Standard
KJo gegen maniac oop - 19-04-2012, 17:27
(#1)
Benutzerbild von sinkten
Since: Nov 2010
Posts: 253
Villain ist ein richtiger Maniac. 65/56/14. fold to 3 bet 25% insgesammt auf 100 Hände
Geht ihr da pre überhaupt schon mit weils halt immer schwer wird oop.
Am flop hab ich schon überlegt noch mal zu reraisen, aber wollt ned um nen großen pot oop spielen. am Turn hats mir so schwach ausgeschaut, dass ich dann leicht drüber geh, um von na Q noch nen call zu bekommen. und am river dann noch mal gedonkt.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO ($10.87)
Button ($9.70)
SB ($10.55)
Hero (BB) ($10.30)
UTG ($6.14)
MP ($10.59)

Preflop: Hero is BB with K, J
1 fold, MP bets $0.30, 3 folds, Hero calls $0.20

Flop: ($0.65) Q, 7, K (2 players)
Hero checks, MP bets $0.30, Hero calls $0.30

Turn: ($1.25) 4 (2 players)
Hero checks, MP bets $0.50, Hero raises to $1.10, MP calls $0.60

River: ($3.45) 2 (2 players)
Hero bets $1.80, 1 fold

Total pot: $3.45 | Rake: $0.16
 
Alt
Standard
20-04-2012, 03:04
(#2)
Benutzerbild von randychips
Since: Apr 2008
Posts: 400
KJs wäre hier schon eher ein call weil die playability besser ist.
KJo oop gerade vs einen aggro spieler eher nen fold gibt bessere spots.

das turn x/raise ist komisch. da kannst du ruhig auch 1,40 - 1,50 machen wenn du schon raist, da er denk ich dich mit KT, Qx und sowas wie JT und random spades auch bei nem größeren raise callen würde.
allerdings foldest du natürlich alle bluffs raus von denen ein aggro spieler sicher viel hat
generel wäre meine line aber gegen nen aggro player oop auf drei straßen x/c wenn er postflop genause aggro ist wie preflop, bzw mit der option den river zu donken wenn er am river selten blufft aber light auch mit Ahigh midpairs etc called wenn du wie nen bluff (busted draws) aussiehst
da du ja sicher nicht am turn 3b folden willst denke ich das auch am turn ein x/call besser ist
 
Alt
Standard
20-04-2012, 03:22
(#3)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Zitat:
Zitat von randychips Beitrag anzeigen
KJs wäre hier schon eher ein call weil die playability besser ist.
KJo oop gerade vs einen aggro spieler eher nen fold gibt bessere spots.

das turn x/raise ist komisch. da kannst du ruhig auch 1,40 - 1,50 machen wenn du schon raist, da er denk ich dich mit KT, Qx und sowas wie JT und random spades auch bei nem größeren raise callen würde.
allerdings foldest du natürlich alle bluffs raus von denen ein aggro spieler sicher viel hat
generel wäre meine line aber gegen nen aggro player oop auf drei straßen x/c wenn er postflop genause aggro ist wie preflop, bzw mit der option den river zu donken wenn er am river selten blufft aber light auch mit Ahigh midpairs etc called wenn du wie nen bluff (busted draws) aussiehst
da du ja sicher nicht am turn 3b folden willst denke ich das auch am turn ein x/call besser ist
+1

Plan gegen nen 56 % PFR und AF 14 -Aggro-Fisch mit KJ nen solides TP floppen und runtercallen geht doch gut auf ,warum Min - CR Turn ? ,
..gut der callt Dein Min-Reraise hier halt mit irgendnem Gutshot oder Middle Pair , viel Value holst Du da aber nicht und verdirbst Dir nen Riverbluff seinerseits
 
Alt
Standard
20-04-2012, 07:43
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Gegen den Villain würde ich KJ eher pre und besonders OOP für Value 3betten, weil er eine so breite Range öffnet und auch nicht auf 3bets zu folden scheint. Man kann natürlich auch callen, wenn man denkt, dass es mehr Geld gibt, wenn man ihn machen lässt und auf Top Pairs einfach runtercallt.

Das wäre auch gleichzeitig, was ich postflop anders spielen würde, wenn Villain extrem aggressiv ist: Einfach runtercallen und nirgends raisen, da das alle seine kompletten Bluffs folden könnte.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter