Alt
Standard
NL2 - 23-04-2012, 12:56
(#1)
Benutzerbild von Tascheleer
Since: Nov 2007
Posts: 483
Hallo,
jetzt stelle ich mir die Frage ob diese hand richtig gespielt ist...???
Ich würde mich über viele Meinungen freuen!

Gruß Tascheleer


Stats 35/21/2,2 auf 87hd.



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($2.71)
UTG+1 ($1.94)
MP1 ($1.98)
MP2 ($1.70)
MP3 ($0.58)
CO ($0.99)
Button ($0.73)
Hero (SB) ($2)
BB ($6.87)

Preflop: Hero is SB with 8, 8
UTG bets $0.08, 6 folds, Hero calls $0.07, 1 fold

Flop: ($0.18) 8, K, K (2 players)
Hero checks, UTG checks

Turn: ($0.18) 4 (2 players)
Hero bets $0.11, UTG raises to $0.22, Hero calls $0.11

River: ($0.62) A (2 players)
Hero bets $0.56, UTG raises to $1.16, Hero raises to $1.70 (All-In), UTG calls $0.54

Total pot: $4.02 | Rake: $0.14

Geändert von Tascheleer (23-04-2012 um 13:33 Uhr).
 
Alt
Standard
23-04-2012, 13:25
(#2)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Nice Flop. Oft bekomme ich auf solchen Spots das Geld nicht in die Mitte.

Den Flop Slow Playen hätte ich glaube ich auch gemacht, ich hätte hier aber vielleicht eine kleine Donk-Bet die schwach wirkt (In etwa 2BB) gesetzt. Wer hier den König nicht getroffen hat wird dir vermutlich so oder so keine Action mehr geben und du willst hier ja das Geld in die Mitte bekommen, also musst du es so auf 2 Straße aufteilen, was schwer werden könnte. Mit einer schwach wirkenden Bet hättest du den Gegner zu nem Call bewegen können und auf dem Turn schon um einen größeren Pot gespielt. Der Minraise vom Gegner auf dem Turn hättest du denke ich auch Minraisen können.
Du hast hier Glück gehabt, dass der Gegner dich auf dem Flop geraised hat und nicht geflattet, ansonsten hättest du mit der Hand relativ wenig profit gemacht.
 
Alt
Standard
23-04-2012, 13:58
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
I LiKe! Gerade weil Villians FR UTG Range hier so stark sein sollte, wird er dieses Baord imo sehr häufig cbetten, so dass wir hier oft check/callen bzw. check/raisen können. Was wir hier auf dem Flop tun is imo komplett Villian abhängig. Hab ich das Gefühl dass Villian eher tight ist und JJ,QQ, AA gegen ein Flopraise auf dem Baord direkt wegfoldet würde ich Flop nur Check/callen. Denke ich, das Villian nicht direkt aufgibt würde ich wegen Potbuilding etc. c/raisen.

Das Viliian hier nicht cbetten und da du die Hand reinstellst, lässt darauf schließen, dass Villian selber den Flop slowplayen wollte und obv. AK gespeilt hat
 
Alt
Standard
23-04-2012, 14:32
(#4)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Ich sezte UTG sogar auf AA. Mit den beiden Kings im Flop kann er sich nicht sicher sein, ob seine Asse hier noch gut sind und jeder King würde den Rainbow-Flop slow playen.

Auf dem Turn droht dann ein Flush-Draw und daher der Minraise. Dieser bietet Hero nur Pot-Odds von 3,36:1, für einen FD bräuchte er aber mehr als 4:1. Callt er das mit einem Draw, macht er also einen Fehler. Gleichzeitig bleibt die hand relativ billig, denn UTG hat mit AA schließlich nur Top Pair!

Auf dem River macht er wieder nur ein Minraise....jeder K würde jetzt reinstellen, was er wohl auch beabsichtigt.

Aber pre ist das schon ein Fold, besonders nach einem UTG-Raise. Und warum versuchst du auf dem Flop nicht ein bißchen Value aus der Hand zu holen. Lieber einen kleinen Pot gewinnen, als einen großen verlieren.
 
Alt
Standard
23-04-2012, 14:56
(#5)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen

Aber pre ist das schon ein Fold, besonders nach einem UTG-Raise.
Ich calls es gerade weil wir gegen UTG spielen und seine Range als sehr stark einzuschätzen ist. Wenn wir hitten kriegen wir hier ofr Auszahlung imo. Is natürlich obv. nen klarer Setvvalue call. Kommt der Flop 223 würde ich 88 ohne Reads trtozdem entsorgen!

Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Und warum versuchst du auf dem Flop nicht ein bißchen Value aus der Hand zu holen. Lieber einen kleinen Pot gewinnen, als einen großen verlieren.
Da kann Hero jetzt mal gar nix für, dass der Flop durchgecheckt wird. Heros Flop Check sollte hier imo std. sein!!
 
Alt
Standard
23-04-2012, 15:09
(#6)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Ich sezte UTG sogar auf AA. Mit den beiden Kings im Flop kann er sich nicht sicher sein, ob seine Asse hier noch gut sind und jeder King würde den Rainbow-Flop slow playen.

Auf dem Turn droht dann ein Flush-Draw und daher der Minraise. Dieser bietet Hero nur Pot-Odds von 3,36:1, für einen FD bräuchte er aber mehr als 4:1. Callt er das mit einem Draw, macht er also einen Fehler. Gleichzeitig bleibt die hand relativ billig, denn UTG hat mit AA schließlich nur Top Pair!
Ich denke wir können hier bei den Stats nicht nur auf AA setzten nur weil er aus UTG raised, zumal AA glaube ich kaum den Flop gecheckt hätte sondern eher ne Conti-Bet gespielt hätte. Natürlich ist es möglich, aber nur deshalb hier unser Full House weg zu werfen wäre ein Fehler. Dafür gibt es zu viele Hände die hier Callen/Raisen würden. Deine Pot-Odd überlegung ist zwar richtig, aber so weit denken die wenigsten Spieler auf NL2. Mit Stats von 35/21 wohl eher nicht.

Auf dem River macht er wieder nur ein Minraise....jeder K würde jetzt reinstellen, was er wohl auch beabsichtigt.

Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Aber pre ist das schon ein Fold, besonders nach einem UTG-Raise. Und warum versuchst du auf dem Flop nicht ein bißchen Value aus der Hand zu holen. Lieber einen kleinen Pot gewinnen, als einen großen verlieren.
Würde sagen das ist Gegner abhängig. Da 6 Leute vor uns folden muss man die Hand nicht spielen, bei einem Call mehr würde ich die Hand auf jeden Fall spielen. Da der UTG Raiser aber 35% und 21% Raise hat UND wir in Position sitzen UND Villian einen vollen Stack hat, kann man den Call denke ich auch unter den Umständen machen. Interessant wäre hier dann eventuell noch das Standardverhalten Postflop vom Villian, wenn er hier Fit or Fold spielt wäre es für mich ein Fold Pre, wenn wir einen Villian haben der meist zum Showdown runtercallt ist der Call IMHO ok, da er uns bei Set/Full House eine hohe Auszahlung verspricht.
 
Alt
Standard
NL2 - 23-04-2012, 15:38
(#7)
Benutzerbild von Tascheleer
Since: Nov 2007
Posts: 483
Naja, ich denke das ich hier noch einige Hd. aus seiner Range schlage
20% seiner Hd Raised er aus EP. 22+, A4s+, K7s+, Q9s+, J9s+, T9s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo. Ich glaube nicht, das er sich über Relativehandstärke gedanken macht. auf dem Turn sehe ich mich klar vorne und er hat sehr viele Kx und Draws in seiner Range.
Aus meiner sicht hätte ich am Turn all In kommen müßen...das wäre gut gewesen. Am River gibt es noch viele Hd. die ich schlage aber auch 4 die ich nicht schlage. Und wenn er die zeigt ist es halt Pech! AK hatte er.
 
Alt
Standard
23-04-2012, 19:07
(#8)
Benutzerbild von Y.
Since: Dec 2011
Posts: 239
ich hätte wohl ganz klar auf dem flop gebettet, der gegner wird zwar relativ oft foldenaber mit den händen die er foldet wird er wohl auch nicht selber action machen nach nem check von dir

du solltest normalerweise von jedem pp gecallt werden, und nen king zu folden wird auch unendlich schwer für den gegner sein
viele halten auf nl2 an der stelle auch A high für stark
jede 8 wird dich auch call, selbst wenn sie unwahrscheinlich ist

as played würde ich den raise aufm turn größer ausfallen lassen, um das maximale an value herauszuholen und den pot groß zu machen, damit du leichter deinen ganzen stack spätestens aufm river reinbekommst

river ist zwar blöd weil AK dich jetzt schlägt, aber wie schon gesagt könnte ich mir villain da auch mit AQ oder AJ vorstellen (vor allem mit den guten pot odds die dein minreraise hier zulässt)
-> ne weitere chance value von ner schlechteren hand zu bekommen

river hätte ich dann genauso gespielt
 
Alt
Standard
23-04-2012, 19:44
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Der Check am Flop ist ziemlich standard. Hat nichts mit Slowplay zu tun, sondern mit einem normalen Check zum Preflopaggressor. Man kann den Flop auch anspielen, weil man damit nicht viele starke Hände repped, aber dann wird der Gegner spätestens am Turn aufgeben wenn er nicht mindestens Kx hat.

Turnbet ist natürlich gut, gegen das Minraise kann man z.B. nochmal zurückklicken o.ä., callen ist aber auch kein Fehler.

Die große Bet am River hat den Nachteil, dass alles was schlechter als KQ ist vermutlich nur called. Hier kann man auch check/shove spielen. Folden kann man gegen das Raise natürlich nicht mehr, auch wenn der Gegner natürlich eine Hand repped die unser bottom FH schlägt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!