Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

100 KK vs tighten Squeeze pre

Alt
Standard
100 KK vs tighten Squeeze pre - 01-05-2012, 11:55
(#1)
Benutzerbild von MarciF
Since: Nov 2008
Posts: 404
Villains:
UTG: 17 / 14
Btn: 14 /12 / AF 1,9 / 2,5 3Bet / vs EP-OR 2 von 92 / cbet F (3bet) 67 % / 600 hands

Hab mit solchen Spots unheimlich Probleme. Vs UTG zu flatten ist denke ich standard. Aber dann, vs den Squeeze zu flatten auch noch?!? Besser 4betten? Oder gegen 2 % 3bet sogar über nen Fold nachdenken?

Postflop wollte ich dann eigentlich komplett check/call spielen, aber als es am Turn dann noch drawlastiger wurde, hab ich mich für den shove entschieden. Insgesamt fühl ich mich in solchen Spots aber recht planlos...

Wie sieht eure Line hier aus?

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $1.00 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($100.50)
SB ($101.50)
BB ($52.45)
UTG ($98.10)
UTG+1 ($82.95)
MP1 ($108.44)
Hero (MP2) ($102)
MP3 ($56.12)
CO ($53.07)

Preflop: Hero is MP2 with K, K
UTG bets $3, 2 folds, Hero calls $3, 2 folds, Button raises to $13, 3 folds, Hero calls $10

Flop: ($30.50) 4, 10, 2 (2 players)
Hero checks, Button bets $15, Hero calls $15

Turn: ($60.50) 5 (2 players)
Hero checks, Button bets $28, Hero raises to $74 (All-In), Button calls $44.50 (All-In)

River: ($205.50) 9 (2 players, 2 all-in)

Total pot: $205.50 | Rake: $2.80

Geändert von MarciF (01-05-2012 um 11:58 Uhr).
 
Alt
Standard
01-05-2012, 12:06
(#2)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
ship das pre drüber, genau auf son squeeze wartest du doch
 
Alt
Standard
01-05-2012, 14:19
(#3)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von massmarines Beitrag anzeigen
ship das pre drüber, genau auf son squeeze wartest du doch
Müsste denke ich das beste play sein, die Range ist zwar extrem tight und besteht meines erachtens nur aus QQ+, AK s/o aber du representierst auch eher sowas wie ein kleineres Pocket bzw. vll noch AQ/AJ mit dem durch ne 4 bet versucht ihn aus dem Pot zu drängen. Wenn er mit seiner gesamten Range wegstackt ist es leicht +ev.
 
Alt
Standard
01-05-2012, 17:56
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde OOP 4betten. Deine Range zum Callen des Openraise kann ja weiter sein und evtl. vermutet BU du willst gegen einen lighten Squeeze backplayen.

Vorallem wenn du postflop eh nicht folden willst, macht die 4Bet imo mehr Sinn.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-05-2012, 19:55
(#5)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
naja wenn der Gegner kompetent ist reppen wir AK oder nicht?

da sollte er dann QQ+ callen, und dagegen ists marginal +ev, aber wenn wir immer post wegstacken besser
 
Alt
Standard
01-05-2012, 20:27
(#6)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von massmarines Beitrag anzeigen
naja wenn der Gegner kompetent ist reppen wir AK oder nicht?

Nicht wirklich, wie schon gesagt wurde kann er ja auch davon ausgehen das du dich reinlevelst und back klickst.
 
Alt
Standard
07-05-2012, 18:12
(#7)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
3-bet 2,5 und vs-ep-op 2,1 dass entspricht folgender range... QQ+,AKs,AKo. Da gegen sind wir leicht vorne + bisschen deadmoney + seine evtl. mindgames = JAM

Wenn der so extrem rum nittet müsste sein 3bet-game entspechend schlecht sein. D.h. der weiß evtl. nicht, dass er sich mit seinen ge3betten QQ+, AK gegen AKs, KK+ isoliert oder seh ich dass jetzt falsch?