Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Ein neuer Anlauf: Auf welche SNG-Arten den Fokus richten? Welche 6 Max Varianten?

Alt
Question
Ein neuer Anlauf: Auf welche SNG-Arten den Fokus richten? Welche 6 Max Varianten? - 05-05-2012, 13:01
(#1)
Benutzerbild von MarcJLH
Since: Jun 2008
Posts: 3
BronzeStar
Hi Leute,

ich spiele schon seit einigen Jahren Poker - vorwiegend Online-Poker, früher mehr auf Full Tilt, aber bin dann immer häufiger zu Pokerstars umgestiegen. Bisher habe ich meist eher passiv am Forum von Intelli-Poker als Mitleser teilgenommen und nun möchte ich das zumindest dahingehend ändern, da ich endlich einige kleine Fortschritte in meinem Pokerspiel feststellen kann - jedoch ohne dies überbewerten zu wollen.

Der Punkt ist jener: Ich spiele seit einigen Jahren und war immer mehr ein eher schlechter als rechter Spieler, wenn ich break even war, war dies beinahe schon ein Erfolg. Cash Games waren meins, so das ich mich in allen SNG-Arten hemmungslos ausprobiert habe. Weiter habe ich versucht durch Theorie mittels Büchern und Videos mein Spiel zu verbessern, dass aber auch eher mässig.

Nun habe ich seit letztem Jahr bemerkt, dass sich scheinbar bei mir eine Art der Veränderung, wie ich das Spiel angehe und hinterfrage, eingestellt hat. Natürlich ist wie bei allen Dingen im Leben und gerade im Poker noch sehr viel mehr Luft nach oben, aber mir dümpelt, dass ich früher das Spiel als zu einfach angesehen habe, Büche und Videos konsumiert habe, aber ohne wirklich den Sinn dahinter zu verstehen. Man hat dann versucht die Ratschläge der Coaches umzusetzen, aber meist nur mit mässigem Erfolg, da ich einfach die Theorie hinter den Moves nicht verstanden habe.

Mittlerweile glaube ich ganz langsam ein "richtigeres" Gefühl für das Spiel zu entwickeln und möchte nun noch einmal einen hoffentlich erfolgreicheren Versuch starten, der immerhin dadurch beflügelt wurde, dass ich vor einigen Monaten zumindest fast 300 $ auscashen konnte, nachdem ich mit 60 $ begonnen hatte.

Nun würde ich gerne Hilfe erfragen, denn ich bin noch nicht ganz sicher auf welche SNG-Arten ich meinen Fokus richten soll, vielleicht könnt Ihr mir helfen? Dafür wäre ich dankbar.

Fakt ist: Ich spiele überwiegend und sehr gerne die Shorthanded bzw. 6 Max-Tische und fühle mich dort sehr heimisch, vor allem nachdem ich überwiegend 6 Max Content konsumiert habe.

Ich würde gerne bei 6 Max bleiben, bin aber nicht sicher, wo ich überwigend hängen bleiben soll, bzw. was im long run profitabler ist:

6 Max STT SNG (Non Turbo):

Ich spiele sie ab und an aber nicht sehr gerne, da ich diese als zu langatmig und teilweise ermüdend finde.

Viel häufiger spiele ich die 6 Max STT Turbos, aber hin und wieder schreckt mich die Varianz etwas ab und ich bin nicht sicher, ob ich diese dauerhaft spielen soll und die 6 Max-Tische mit normalem Tempo nicht profitabler sind.

Meine absolute Lieblingsvariante, mit denen ich auch schon das meiste Geld eingefahren sind
vor allem die 6 Max SNGs mit 12 Spielern.Ich habe hier zumindest das Gefühl, dass ich so gut wie immer an den Finaltisch gelange, zumal hier auch nicht zuviele Spieler im Turn ier sind und zumindest kann man hier mehr Geld machen als wenn ich nur dauerhaft 6 Max-Einzeltische spiele.

Ich habe mich auch mal an den kleineren MTTs probiert: 45 Mann, 90 Mann Knockout und konnte unerwarteterweise einige gute Erfolge verbuchen, muss aber sagen, dass ich mich bei den MTTs nicht dauerhaft wohl fühle, obwohl ich immer wieder gerne mal eins einstreue.

Hier ist die einzige Abweichung von meiner 6 Max-Vorliebe: Ich sehe die 27 Mann SNGs als recht profitabel an, zumal ich vorher die 1 $ 45er SNGs gezockt habe, mir aber die Varianz aufgrund der grösseren Teilnehmeranzahl heftiger vorkommt.

Vielleicht habe ich ja hier einen Denkfehler? Für mich machen die 27er im Moment mehr Sinn, denn ich kann auf dem ersten Platz ebenfalls an die 12 $ gewinnen, genau wie bei einem 1$ 45er-Mann , muss aber stattdessen nur 26 Spieler schlagen anstatt 44 Spieler.

Oder ist mein Ansatz hier falsch?

Ich danke Euch für Eure Geduld und das Lesen diesen langen Posts und hoffe auf Vor- und Ratschläge von Euch, worauf ich meinen Fokus richten sollte, damit ich auch endgültig meine Lieblingsvariante finde und mich darauf konzentrieren kann, zumal ich bisher überwiegend eine Mischung aus den oben genannten Varianten multitable!

Aber mehr als 5 Tische sind im Moment leider noch nicht drin und ich denke halt darüber nach, ob es nicht sinnvoller ist, eher die gleiche Variante zu multitablen als fünf verschiedene, wenn man ein 6 Max Turbo STT , ein 27er SNG und dann ein 6 Max 12er multitabled.

Für Eure Meinungen bin ich dankbar und ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank im voraus.

Gruss

MarcJLH
 
Alt
Standard
11-05-2012, 17:52
(#2)
Benutzerbild von MarcJLH
Since: Jun 2008
Posts: 3
BronzeStar
Ich weiss, es ist ein langer und vielleicht auch mühseliger Eintrag. Aber ich bumpe meinen Beitrag nochmal in der Hoffnung, dass sich jemand erbarmt und mir vielleicht bitte einige Ratschläge geben kann.

Wäre cool, thanks a lot in advance.

Gruss

MarcJLH
 
Alt
Standard
11-05-2012, 23:48
(#3)
Benutzerbild von beckskoepi
Since: Dec 2007
Posts: 181
Zitat:
Zitat von MarcJLH Beitrag anzeigen
Hi Leute,

Fakt ist: Ich spiele überwiegend und sehr gerne die Shorthanded bzw. 6 Max-Tische und fühle mich dort sehr heimisch, vor allem nachdem ich überwiegend 6 Max Content konsumiert habe.

Ich würde gerne bei 6 Max bleiben, bin aber nicht sicher, wo ich überwigend hängen bleiben soll, bzw. was im long run profitabler ist:

6 Max STT SNG (Non Turbo):

Ich spiele sie ab und an aber nicht sehr gerne, da ich diese als zu langatmig und teilweise ermüdend finde.

Viel häufiger spiele ich die 6 Max STT Turbos, aber hin und wieder schreckt mich die Varianz etwas ab und ich bin nicht sicher, ob ich diese dauerhaft spielen soll und die 6 Max-Tische mit normalem Tempo nicht profitabler sind.

Meine absolute Lieblingsvariante, mit denen ich auch schon das meiste Geld eingefahren sind
vor allem die 6 Max SNGs mit 12 Spielern.Ich habe hier zumindest das Gefühl, dass ich so gut wie immer an den Finaltisch gelange, zumal hier auch nicht zuviele Spieler im Turn ier sind und zumindest kann man hier mehr Geld machen als wenn ich nur dauerhaft 6 Max-Einzeltische spiele.




MarcJLH
okay, ich überlege seit ein paar minuten was ich zitiere und was nicht, da ich nicht genau weiß, wie ich die zitate in verschiedene teile zerlege^^. whatever: ganz allgemein, spiel die variante, die dir am meisten spaß macht.
bei non-turbos wir der roi höher, bei turbos die hourly rate, dafür der roi geringer. bei turbos ist icm wichtiger als bei regulars (bei denen ist es dennoch nicht unwichtig). im endeffekt kannst nur du entscheiden, was du spielen willst. btw: bei nem 2table-tourney fast immer den final table zu erreichen ist jetzt nicht unbedingt ein maß für profitabilität (hourly rate oder roi ist wichtig, je nachdem wo dein augenmerk drauf liegt), den final table zu erreichen heißt nicht zwangsläufig dass du geld gewinnst.

da ich ein paar bier getrunken habe, gebe ich übrigens keine garantie darauf, dass mein beitrag viel sinn ergibt, ich hoffe dennoch, dass ich dir ein paar denkanstöße geben konnte.

edith sagt: wenn du multitablest, dann möglichst die gleichen games, außer du hast die erfahrung problemlos umzuschalten

greetz, becks

Geändert von beckskoepi (11-05-2012 um 23:50 Uhr).