Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

JJ vs Turn check-raise

Alt
Standard
JJ vs Turn check-raise - 05-05-2012, 14:40
(#1)
Gelöschter Benutzer
Villian ist ein fischiger Reg. Hab sein Pop up mal mit angehangen.

Pre ist denk ich standart. Call am Flop auch, da er oft ne Cbet macht.

Fragen:
Ist der Turn eher ein check Behind oder sollte ich hier eher anspielen?
Wie reagiere ich auf sein check-raise?...macht meiner Meinung nach keinen wirklich Sinn auf dem Board, jedoch ist er auf turn und River eher passiv.



Uploaded with ImageShack.us


Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 ($29.82)
MP2 ($25.91)
Hero (CO) ($25)
Button ($28.60)
SB ($25)
BB ($25.35)
UTG ($15.85)
UTG+1 ($29.46)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, UTG+1 bets $0.69, 2 folds, Hero calls $0.69, 3 folds

Flop: ($1.73) , , (2 players)
UTG+1 bets $1.07, Hero calls $1.07

Turn: ($3.87) (2 players)
UTG+1 checks, Hero bets $2.03, UTG+1 raises $4.75, Hero...?
 
Alt
Standard
05-05-2012, 15:55
(#2)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
Also die 8 sehe ich hier sicherlich nicht in seiner 12%-opening-Range (Pocket 8 schließe ich mal aus). Trotzdem kann er hier einige K und höhere Pocket Pairs haben, die uns beaten.
Und auch, wenn der c/r hier keinen Sinn macht, ist das für mich bei einer 3-bet-Quote von 4% ein Fold.
 
Alt
Standard
05-05-2012, 15:57
(#3)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von St4rrrrrr Beitrag anzeigen
Also die 8 sehe ich hier sicherlich nicht in seiner 12%-opening-Range (Pocket 8 schließe ich mal aus). Trotzdem kann er hier einige K und höhere Pocket Pairs haben, die uns beaten.
Und auch, wenn der c/r hier keinen Sinn macht, ist das für mich bei einer 3-bet-Quote von 4% ein Fold.

Was hat die 3bet damit zu tun?
 
Alt
Standard
05-05-2012, 16:22
(#4)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
sorry, meinte die c/r-quote von 7%

btw: zählt ein c/r nicht in die 3-bet-Quote mit rein? Eigentlich handelt es sich dabei doch auch um eine 3-Bet, auch wenn dem ein Check vorangegangen ist, oder nicht?

Geändert von St4rrrrrr (05-05-2012 um 16:28 Uhr).
 
Alt
Standard
05-05-2012, 18:45
(#5)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von St4rrrrrr Beitrag anzeigen
Eigentlich handelt es sich dabei doch auch um eine 3-Bet, auch wenn dem ein Check vorangegangen ist, oder nicht?


Ein CR ist eine 2-bet und keine 3-bet. Der 3-Bet-Wert gilt nur Preflop.

Zur Hand:

Würde ich am Turn behind checken. Wovon bekommen wir Value? 99, TT ?

Wir können den River immer noch betten wenn kein A kommt oder eine kleinere Bet callen.
 
Alt
Standard
05-05-2012, 20:39
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
As played ist das ein Fold. Der Gegner wirkt von den Stats her nicht sonderlich kreativ und check/raised relativ wenig. Klar kann er auf die Idee kommen 66 in einen Bluff zu turnen, aber das wird er einfach nicht oft genug machen um hier profitabel callen zu können. Erfahrungsgemäß sind die meisten Microstakesspieler hier extrem unbalanciert Richtung Nuts. Selbst wenn er hier einen club Draw aufgegabelt haben kann, viele sind davon nicht in seiner preflop Range. Und von den wenigen die drin sind, siehst du gegen und ziemlich schlecht aus.

Ich würde den Turn einfach behind checken. Von welcher Hand willst du hier 3 Straßen Value bekommen die du schlägst? Da keine Draws draussen liegen, würde ich dem Gegner viel eher die Chance geben am River zu bluffen oder selbst zu betten wenn er dann nochmal checked. In einen Bluff um sowas wie QQ zum Folden zu bringen musst du deine Hand auch nicht verwandeln.

Wenn das Board drawy ist, sieht die Situation natürlich anders aus.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!