Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 geflopptes two pair vs. Raise

Alt
Standard
NL25 geflopptes two pair vs. Raise - 07-05-2012, 16:42
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Hey leute,
wage zurzeit einige Shots auf NL25 und habe viele Fragen

erstmal die Hand:

Zu Villain gibts nicht viel zu sagen, 30 Hände; 18/14 und bis dahin sehr aggro postflop.



Denke er raist hier mit vielem: FD, SD, TT, A9, K9; Bluff halte ich auch für möglich, deshalb gehe ich nochmal drüber.
Geht das Raise in Ordnung? Also ein Fold sehe ich hier auf keinen Fall, aber sollte man evtl. über ein Call nachdenken, wobei viele "hässliche" Karten kommen können?
Ist die Raise-size ok? Höher raisen? Niedriger?


Und noch was allgemeines, wär nett wenn man mir die Frage beantwortet, damit ich mein Spiel perfektionieren kann

Wie hoch raist ihr am Button? 3x oder nur 2,5x? Denn auf NL25 ist es etwas wilder mit den 3-Bets.
Und wie hoch 3bettet ihr oop und ip?
Und wie hoch 4bettet ihr?

Das wärs Hoffe mir kann einer auf diesen ausführlichen Beitrag antworten

Lg

Geändert von Comeback3392 (07-05-2012 um 17:24 Uhr).
 
Alt
Standard
07-05-2012, 21:21
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Hi Comeback, herzlich willkommen im Handanalyse Forum!

Du hast im Grunde schon alle wichtigen Gedanken zur Hand gegeben, daher finde ich deine Line gut.

Ich würde die Flop 3bet ein bisschen kleiner sizen, da euch beiden sowieso nicht viel Spielraum bleibt und das Geld entweder am Flop und spätestens am Turn reinwandern wird. Gegen eine kleinere Size kann Villain hier OOP noch einen Fehler machen indem er sich vlt mehr Foldequity für einen Push mit Draws gibt.

Zu deinen restlichen Fragen:

Da die Opening Range am Button die weiteste von allen Positionen sein sollte, würde ich dem nachkommen mit einem kleineren Sizing (2,5x, 2,25x, , je nachdem wie loose deine Range letztendlich ist).

Auch die 3bet Sizings würde ich abhängig machen davon wie groß Villain's Stacksize ist (gegen kleinere Stacks kleiner sizen) oder eben stark deine entsprechenden Ranges sind. Wenn du OOP - wie es per default oft sinnvoll ist - stärkere Ranges für Value 3bettest und weniger bluffst würde ich zwischen 3 und 3,5x 3betten, und in Position eher kleiner (3x oder weniger) 3betten.

Bei einer 4Bet gelten im Grunde die gleichen Kriterien, aber hier ist es noch wichtiger, auf Stacksize zu achten. Je kleiner die gegnerische Stacksize, je besser deine Position und je weiter deine Range, desto kleiner sollte das Sizing ausfallen.

Als Fazit: Preflop Betsizings sollten von Faktoren wie effektiver Stacksize, Position und Weite der eigenen Range abhängen (und im Grunde von noch vielen weiteren, anderen Faktoren, die man am jeweiligen Tisch berücksichtigen sollte)



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter


Geändert von xflixx (07-05-2012 um 21:35 Uhr).
 
Alt
Standard
07-05-2012, 23:21
(#3)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Vielen Dank für deine Antwort
Hat sehr geholfen

Trotzdem habe ich noch Fragen ^^
Mein Spielstil ist auf jedenfall nicht tight, steale auch sehr viel vom Button, sollte ich dann 2,5x raisen?
Warum eigentlich? Ich habe das Gefühl, dass man dann noch öfter ge3bettet wird, weil Villain oft Schwäche vermutet.
Oder geht es auch darum profitabler callen zu können?

Und zur 4Bet: Angenommen Villain mit 100bb's, ich bluffe ab und zu mit einer 4Bet, habe das Gefühl, dass Villain light 3bettet, Wie hoch sollte die ca. ausfallen?
Kann mich erinnern, dass du schonmal sagtest im Bereich von 21-23 bb's.
Wäre das eine gute Orientierung?

lg
 
Alt
Standard
10-05-2012, 12:20
(#4)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Comeback3392 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für deine Antwort
Hat sehr geholfen

Trotzdem habe ich noch Fragen ^^
Mein Spielstil ist auf jedenfall nicht tight, steale auch sehr viel vom Button, sollte ich dann 2,5x raisen?
Warum eigentlich? Ich habe das Gefühl, dass man dann noch öfter ge3bettet wird, weil Villain oft Schwäche vermutet.
Oder geht es auch darum profitabler callen zu können?

Und zur 4Bet: Angenommen Villain mit 100bb's, ich bluffe ab und zu mit einer 4Bet, habe das Gefühl, dass Villain light 3bettet, Wie hoch sollte die ca. ausfallen?
Kann mich erinnern, dass du schonmal sagtest im Bereich von 21-23 bb's.
Wäre das eine gute Orientierung?

lg
Wenn wir viele BUTTONs openen, sollten wir tendenziell kleiner openraisen, damit wir halt weniger verlieren wenn wir auf ne 3bet folden müßen. Wenn wir bemerken dass Villian anfängt uns lighter zu 3betten müßen wir halt adapten. Ein weiterer Vorteil an einer kleinerer Openingsize ist, dass dann die mögliche 3bet auch kleiner ausfallen wird und wir mehr Hände IP defenden können gegen Villians 3bet. Ich persönlich raise BUT 2,5BB, glaub auf höheren Limits geht das runter bis zu minraises. Kann man BTW über die Betslider Option von Stars wunderbar einstellen!

4betten würde ich für 100BB eff. Stacksize ca 2,5x der 3-betsize, das sollte in der Regel so bei 24,25BB liegen. Wie Flixx gesagt hat, sollte das aber stark von der eff. Stacksize abhängig sein. Was man auf jeden Fall beachten sollte, dass die 4bet Size knapp an 1/3 der eff. Stacksize liegen sollte. Bei allem was drüber liegt kann man auf nen Shove kaum noch folden! So kann man a) lighter bluff 4betten und b) Villian noch FE gegen unsere Premium Hände vorgaukeln und zu Spew verleiten.
 
Alt
Standard
10-05-2012, 17:46
(#5)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Okay alles klar, vielen dank für deine Antwort
hat mir geholfen