Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 AK auf Q-Pair Turn gegen tighten Gegner

Alt
Standard
NL10 AK auf Q-Pair Turn gegen tighten Gegner - 07-05-2012, 21:57
(#1)
Benutzerbild von SunnyTomcat
Since: Mar 2008
Posts: 53
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($7.81)
MP ($10.12)
CO ($4.79)
Button ($10.16)
Hero (SB) ($25.84)
BB ($5.12)

Preflop: Hero is SB with ,
3 folds, Button bets $0.30, Hero raises to $1, 1 fold, Button calls $0.70

Flop: ($2.10) , , (2 players)
Hero bets $1.50, Button calls $1.50

Turn: ($5.10) (2 players)
Hero checks, Button bets $3, Hero folds

Total pot: $5.10 | Rake: $0.23


Gegner: 82 Hände, 13 / 10 / 4,5

ContiBet am Flop ist Standard bei Qhigh. Da der tighte Gegner callt, setze ich auf dem Turn nicht weiter. War das bei der 2. Q ein Fehler?
 
Alt
Standard
08-05-2012, 12:31
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich denke den Flop kann man mit AK auch gut x/f spielen. Viele der Hände, die tighte Villains gegen eine 3Bet IP defenden treffen solche Q high koordinierten Boards bzw viele Hände folden auch nicht auf die erste Bet (Qx, JJ/TT, 9x, Draws).

Wie gespielt ist der Turn ein deutlicher x/f.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter