Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 AJs gegen ShortStack AI?

Alt
Standard
NL10 AJs gegen ShortStack AI? - 07-05-2012, 22:02
(#1)
Benutzerbild von SunnyTomcat
Since: Mar 2008
Posts: 53
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($3.80)
Hero (SB) ($16.89)
BB ($9.29)
UTG ($6.97)
MP ($10.97)

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, Button bets $0.40, Hero raises to $1.20, 1 fold, Button raises to $2, Hero raises to $4, Button calls $1.80 (All-In)

Flop: ($7.70) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: ($7.70) (2 players, 1 all-in)

River: ($7.70) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $7.70 | Rake: $0.35


Gegner: erst 7 Hände (29 / 14 / -)

Ist AJs gegen unbekannten ShortStack <40 BB preflop AI vlt. doch etwas übertrieben?
 
Alt
Standard
08-05-2012, 12:45
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Man kann auch übers flatcallen pre nachdenken, falls man denkt, dass man es nicht unbedingt gut reinbekommt weil der Shorty zu viele der schwächeren Hände folden wird gegen die 3bet.

Ich würde gegen Shorties tendenziell kleiner 3betten (max $1). Ansonsten kann es so schlimm nicht sein, da AJs selbst gegen die dominierenden Hände und eine starke Range immer noch mind. 30% Equity hat und die Odds auf einen Shove/Call gut sind bei den Stacksizes.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
10-05-2012, 12:53
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Ich würde es Pre auch OOP gegen 38BB immer flatten. Glaube dass wir es da gegen halbwegs kompetente Gegner maximal als Flip reinbekommen. Gegen nen 20BB Stack sähe das imo anders aus.