Alt
Standard
QQ Pre - 07-05-2012, 23:28
(#1)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
Ganz grundsätzliche Frage: 2. Hand am Tisch, kann man das gegen unknown folden?

PokerStars No-Limit Hold'em, €0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG (€19.13)
Hero (MP) (€10.88)
CO (€4.50)
Button (€4.07)
SB (€10)
BB (€10.42)

Preflop: Hero is MP with ,
1 fold, Hero bets €0.30, 2 folds, SB raises to €1.10, 1 fold, Hero raises to €3.30, SB raises to €10 (All-In),
 
Alt
Standard
08-05-2012, 20:47
(#2)
Benutzerbild von Paranoia37
Since: Jan 2008
Posts: 134
Würde nicht 4-betten, und wenn dann kleiner, so 2.50 müsste langen.
Das allin gegen Unbekannt sollte man nicht callen, würde dem schon KK+ geben,
ab und an kriegst du in dem spot mal AK zu sehen, ist aber selten.
 
Alt
Standard
08-05-2012, 22:27
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Wenn du SH nicht bereit bist, QQ zu broken, dann ist quatsch SH zu spielen. MMn kann man mit QQ auf NL10 gegen unknown gut und +EV wegstacken. 4bet obv kleiner und dann halt klar wegstacken. Alleine schon, weil die Range aus mindestens KK+/AK besteht und du dagegen dank Deadmoney die entsprechende Deadmoney hast.

Wenn du aus EP openraisen würdest, kann man es vielleicht noch mit etwas Vorsicht genießen, aber ab MP ist QQ Premium stuff imo.
 
Alt
Standard
08-05-2012, 23:19
(#4)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
Habe mich schon fast blöd gefühlt, so eine Preflop-Hand zu posten, bin aber froh, dass es doch abweichende Meinungen dazu gibt. Den Tipp mit der 4-bet-size nehme ich gerne an, danke!

Aber nochmal zu HumanDelight: Wenn ich die 4-bet kleiner bringe, warum sollte ich dann klar wegstacken? Dann habe ich zwar meine fold equity verkleinert, aber villain wird auf dem limit denke ich nicht mit einer größeren Range bluffen. Bzw. wahrscheinlich überhaupt nicht.
Und ich sehe mich dann dementsprechend weniger commited und kann leichter folden.
Aber mal ganz davon abgesehen: Reicht die dead money bei einer kleineren 4-bet echt aus, um gegen eine AA/KK/AK Range wegzustacken?
 
Alt
Standard
09-05-2012, 08:57
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich verweise einfach mal auf diesen Thread, da habe ich meine Sicht zu einem ähnlichen Spot schonmal gepostet.

Ich würde preflop erstmal gegen jeden Unknown QQ für 100bb effektiv 4b/call spielen. Der Read, dass der Gegner nur KK+ gegen eine 4Bet shoven wird, müsste einfach perfekt sein - und wenn er das ist, wäre eine andere Möglichkeit besser preflop mit Position nur zu callen und nicht zu 4betten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
10-05-2012, 13:44
(#6)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von St4rrrrrr Beitrag anzeigen
Wenn ich die 4-bet kleiner bringe, warum sollte ich dann klar wegstacken? Dann habe ich zwar meine fold equity verkleinert...
Wir wollen mit QQ doch keine maximale FE erzeugen, sondern Value von schlechteren Händen bekommen, bzw. schlechtere Hände zum shoven animieren. Deswegen sollte unsere 4betSize kleiner sein, auch um unsere 4betRange besser zu balancen und mit gleicher Size 4betbluffen zukönnen und mit dem gleichen Effekt weniger Geld zu verlieren!

Bin grundsätzlich genau Humans Meinung. Würde 6handen Pre so gut wie aus jeder Position Pre QQ 100BB wegstacken, wenn Villian auf eine hohe Samplesize keine ausgewiesene 3betNit ist.