Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 AKs UTG vs EP 3bet

Alt
Standard
NL25 AKs UTG vs EP 3bet - 08-05-2012, 10:35
(#1)
Benutzerbild von Chocobo2008
Since: Oct 2010
Posts: 1.077
Villain spielt 17/14 auf 111 Hände, 3bet 5,4 (37), AF F:6,0 T:5,0 R:- ebenfalls hohe Ag%

Frage: Muss ich kompromisslos folden, pre? Bzw. ist eine 4bet > als fold> call? Wenn 4bet, dann play um Stacks in genau dieser Situation (UTG vs EP 3bet) gegen tagischen Reg?

Button ($10)
SB ($6.70)
BB ($28.17)
Hero (UTG) ($29.11)
UTG+1 ($27.28)
MP1 ($23.59)
MP2 ($9.65)
CO ($10.77)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.75, UTG+1 raises $2.25, 6 folds, Hero calls $1.50

Flop: ($4.85) , , (2 players)
Hero checks, UTG+1 bets $3.47, Hero calls $3.47

Turn: ($11.79) (2 players)
Hero checks, UTG+1 bets $5.63, Hero folds

Total pot: $11.79



sometimes the fastest way to get there is to go slow
 
Alt
Standard
08-05-2012, 11:46
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde das preflop einfach folden. Praktisch niemand 3betted light aus UTG+1 gegen UTG.

Du kannst auch preflop 4betten um evtl. QQ/AK rauszufolden, aber ohne zu wissen was er damit macht, ist das meistens keine gute Idee. Wenns preflop reingeht, bist du vermutlich in einer Welt voller Schmerzen.

As played spielt er AA und AK hier postflop vermutlich gleich bis zum Turn und es gibt 6 Kombos AA und 6 Kombos AK. Sehe nicht wie man das folden kann. Wenn du preflop AK aus seiner Range rausnimmst oder zumindest discounten willst, musst du in jedem Fall folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!