Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL4 Hero Drilling vs Donk mit Flushdraw

Alt
Standard
NL4 Hero Drilling vs Donk mit Flushdraw - 09-05-2012, 22:56
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

erste Hand am Tisch, also keine Stats.

Meine Fragen:

Am River war ich mir sicher, dass er den Flush hatte. Lustig ist aber, dass ich eine halbe Stunde zuvor etwas über Pot Control gelesen hatte und mir dort mit einer großen Hand zu großen Bets geraten wurde, damit ich am River einen einfachen Call habe, wenn eine Scarecard kommt und er pusht. Hier hatte ich bereits die Hälfte meines Stacks investiert und ich habe demnach auch instant gecallt.
Also Call gut oder schlecht?
On Game No-Limit Hold'em, $0.04 BB (5 handed) - On Game Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($5.67)
Hero (BB) ($4)
UTG ($1.88)
MP ($4.59)
Button ($7.58)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG calls $0.04, MP calls $0.04, 2 folds, Hero checks

Flop: ($0.14) , , (3 players)
Hero bets $0.07, UTG calls $0.07, MP raises $0.14, Hero raises $0.28, UTG calls $0.28, MP calls $0.21

Turn: ($1.19) (3 players)
Hero bets $1.15, 1 fold, MP calls $1.15

River: ($3.49) (2 players)
Hero checks, MP bets $2.62, Hero calls $2.46 (All-In)

Total pot: $8.41

Geändert von heilenmax (09-05-2012 um 23:00 Uhr).
 
Alt
Standard
09-05-2012, 23:58
(#2)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
reraise auf ~38c am flop

jam safe turn

problem solved
 
Alt
Standard
10-05-2012, 14:22
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Mit der potcontrol ist das so eine Sache....am einfachsten ist das, wenn du massmarines Ratschlag folgst und möglichst früh jamst. Wenn dann hintenraus der Pot 20mal so groß wie dein Reststack ist, hast du wirklich eine leichte Call-Entscheidung!

An deiner Spielweise habe ich folgendes zu kritisieren:

pre: Super....man muß nicht pre jedes Paar raisen (auch nicht short handed), allerdings bist du auf dem Flop OOP!

Flop: Der Flop ist nicht ganz ungefährlich, daher ist deine Bet von vorn o.k., aber die Size ist zu klein. Bei einem Gegner wäre halber pot ausreichend, um draws einen Fehler machen zu lassen, aber bei zwei Gegnern bekommt der zweite nach einem Call des ersten die richtigen Odds, besonders wenn man berücksichtigt, daß er die Hand in Position spielt und auch noch implied odds einrechnen kann! Deine Bet sollte mindestens in potsize erfolgen, dann bekommt der erste pot-odds von 2:1 und der zweite (bei einem Call des ersten) 3:1....zu wenig für einen FD oder OESD.

Turn: Super....auf die Blank kannst du deinen Flop-Fehler wieder ausbügeln. Mit einem normalen Draw braucht er jetzt fast 5:1 (du nimmst ihm ja ein Out für den Flush, was er allerdings nicht wissen kann), aber auch so braucht er mehr als 4:1. Sogar ein Monsterdraw mit 14 Outs macht einen Fehler.

River: Flush kommt an....das ist natürlich Pech, aber wenn du das Gefühl hattest, daß er einen Flush hatte, warum callst du denn dann? Hat dir die Neugier keine Ruhe gelassen? Potcontrol bedeutet hier eine kleine Blockbet zu bringen (zumal du auf jeder Street der Aggressor gewesen bist), die groß genug ist, damit er nicht raist! Alternativ eben Check/Fold!
 
Alt
Standard
10-05-2012, 15:40
(#4)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Ich habe gecallt, weil es so im Lehrbuch stand.
Hier das Bsp. aus dem Lehrbuch:

On Game No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - On Game Converter Tool from FlopTurnRiver.com



BB ($200)
Hero (BU) ($400)


Preflop: Hero is BU with ,
4 folds, BU bets $14, 3 folds, BB calls $14

Flop: ($30) , , (2 players)
BB checks, BU bets $28, BB calls $28

Turn: ($86) (2 players)
BB checks, BU bets $80, BB calls $80

River: ($246) (2 players)
BB bets $78 (All-In), BU calls $78

Da ich bei meiner Hand oben gegen 2 weitere Gegner im Pot war, habe ich relativ niedrig geraist, um schlechtere Hände, ohne draws, nicht aus dem Pot zu jagen. Am Turn war ich dann aber auch Heads-Up und ich habe Gas gegeben. Am River dann der instant call aufgrund des Lehrbuches

Geändert von heilenmax (10-05-2012 um 15:43 Uhr).
 
Alt
Standard
10-05-2012, 18:34
(#5)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
raise Preflop auf 20c

Flop:
größer donken, Pot kann nicht verkehrt sein
As played auf 50c 3beten und das Geld auf den folgenden Straßen mit großen Bets reinbekommen.
Overbet am Turn kann nicht falsch sein.

Der c/call am River ist so ziemlich das schlechteste Play, was du machen kannst. Das Play macht nur Sinn, wenn dein Gegner hier Hände pusht, die er gegen deinen Push weglegen würde. Das heißt, dein Gegner muss hier am River oft bluffen, damit der chk/call profitabler als ein push von dir wird. Jetzt überleg dir mal Hände, mit denen er am River noch bluffen könnte Mir fallen da spontan nicht so viele ein.
Aber er wird hier einige Hände behind checken, von denen wir noch Value mit einem Push generiert hätten. (negativer Freerol)
Also selber pushen ist schonmal besser als zu chk/callen
Ob ein Push auch das profitabelste Play ist, ist schwer zu sagen und kommt sehr auf den Gegnertyp an.
Könnte mir auch gut vorstellen den River ganz klein zu blockbet/folden gegen passive Gegner.
chk/fold ist schon sehr weak....

edit: die Hand aus dem Lehrbuch unterscheidet sich schon sehr von deiner...


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Geändert von JanF13 (10-05-2012 um 18:37 Uhr).
 
Alt
Standard
10-05-2012, 18:49
(#6)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
@JANF13: Ganz genau....der größte Unterschied ist nämlich, daß der Lehrbuchhero die Hand in Position spielt!
 
Alt
Standard
10-05-2012, 19:19
(#7)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Ok ok! Danke, habs verstanden!
 
Alt
Standard
10-05-2012, 22:52
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Preflop muss man imho nicht raisen. Gerade als Anfänger begibt man sich da in nen gefährlichen Spot mit ner Problemhand.

Ansonsten jede Straße deutlich größer raisen. Die wenigsten glauben dir hier am Flop ne starke Hand. Ich spiel hier öfter mal sogar doppelte Pottsize, denn die meisten Hände, die man hier als BB donkt, sind Draws, und dementsprechend oft callen die Gegner.
 
Alt
Standard
11-05-2012, 06:21
(#9)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Pre: Würde ich so gut wie immer für Value raisen mit 99, auch wenn die Playability postflop OOP nicht so wahnsinnig toll ist. Mit Initiative spielt es sich leichter, einen Pot aufbauen kann nie schaden mit stärkeren Händen und auch den Pot hier schon mitzunehmen wäre ein gutes Ergebnis.

F + T: Würde ich höher für Value donken, jeder Draw und jede Q kann callen. Gegen das Minraise würde ich sogar über ein extrem hohes Raise nachdenken (>$1), weil Villain's Line stark aussieht und ich nicht erwarte, dass hier am Flop Draws oder Qx gefoldet werden. So kann man dann auf dem Turn versuchen, den Rest reinzubekommen.

R: Ich würde den River einfach für Value shoven. Bei der Potgröße erwarte ich nicht mehr, dass Villain Qx foldet, und aufgrund seiner komischen Minraise Flop Line würde ich sogar viel öfter starke Qx und weniger oft Flushes in seiner Range sehen (Flushdraws würden wohl eher höher geraist oder nur gecallt am Flop).



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter