Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.10 callen oder folden?

Alt
Exclamation
$1.10 callen oder folden? - 11-05-2012, 14:30
(#1)
Benutzerbild von Telhalaf
Since: Jan 2012
Posts: 3
Hallo, spiele noch nicht so lange, dafür gestern mit einem schönen Turnierverlauf bis zu folgender Hand. Mein Image am Tisch war tight, UTG eher loose-aggressive und MP2 bisher ziemlich unauffällig...

Habe ich mich ins Boxhorn jagen lassen und hätte mit 9 outs für den nut flush callen müssen oder war es richtig mein Turnierleben in diesem spot nicht zu gefährden?

Danke

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 150/300 Blinds 40 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com



CO (t8081)
Button (t31709)
SB (t12972)
BB (t13333)
UTG (t11919)
Hero (UTG+1) (t17042)
MP1 (t10400)
MP2 (t21684)
MP3 (t23019)

Hero's M: 21.04

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
UTG calls t300, Hero bets t600, 1 fold, MP2 calls t600, 5 folds, UTG calls t300

Flop: (t2610) , , (3 players)
UTG bets t2700, Hero calls t2700, MP2 raises to t21044 (All-In), 1 fold, Hero folds

Total pot: t10710
 
Alt
Standard
11-05-2012, 14:46
(#2)
Benutzerbild von BleansN
Since: Apr 2012
Posts: 86
Also ich hätte ihn am Flop gecallt, da er maximal open ended straight draw oder set/minimum High card haben kann. Viel wichtiger ist dass er loose Aggressive ist und somit einen schönen höchstwahrscheinlich -ev steal hingelegt hat. Da die Range von LAG-Spieler sehr groß ist tippe ich eher auf Ax oder Pair. Du hast 23 Outs auf ihn mit Flush Draw, Double belly shot sraight draw , TPTK Aces und TPTK Kings. Ich hätte an deiner Stelle auf dem Flop ein Reraise gespielt, da der c/f -ev ist, da du keine starke Karte repräsentierst mit deinem call.

Geändert von BleansN (11-05-2012 um 14:51 Uhr).
 
Alt
Standard
11-05-2012, 23:46
(#3)
Benutzerbild von Telhalaf
Since: Jan 2012
Posts: 3
Danke Bleans für die Einschätzung. Du hast recht, ein raise hätte die Situation wohl schon vor dem all in geklärt...
 
Alt
Standard
12-05-2012, 06:57
(#4)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Hi Telhalaf,
fangen wir mal vorne an, ein Gegner callt und du machst nur einen Min-Rereraise, hier bevorzuge ich immernoch die gute altbewährte Formel StandardRaise+1BB pro Limper, also vmtl 3BB+1BB =4BB, also 1200 auf dem Limit.

Am Flop mag ich den Call auch nicht, wieso callst du? Wartest du drauf, dass du triffst und spielst erst dann weiter? Was würdest du gegen eine Turn Bet machen?

Ich selbst sehe mich hier ne gute Hand gefloppt zu haben, Overcards + Flushdraw und raise hier auch drüber, was in dem Fall ein Allin wäre, somit bin ich sicher bis zum River zu kommen, habe massig Outs und das Wichtigste: Fold Equity! Wenn ich den Pot direkt hier mitnehmen kann, bin ich ebenfalls glücklich, denn im Vergleich zu AA oder sowas muss meine Hand noch etwas treffen
 
Alt
Standard
12-05-2012, 16:09
(#5)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Ich würde am Flop höher raisen, da ich nichts von Minraise-Isolation halte.

Villain limpt UTG (kein Steal, Bleans ), bist du sicher er ist ein LAG? Falls ja, dann könnte er ein Monster passiv spielen. Nachdem er vor dem Allin foldet vermutlich nicht mehr. Aber das weißt du vor deinem Call nicht.
Ich glaube nicht, dass er mit einem Set overpottet. Das ist eher typisch für Two Pair oder auch Top Pair. Da er es gegen zwei Spieler macht, würde ich ihm schon eher Two Pair geben und meine 15 Outs ein wenig anzweifeln.

Ich würde as played das Allin callen, weil du 1.8:1 hast, wenn ich mich nicht verrechnet habe, und damit ca. 36% Equity benötigst, also genau passend für den Nut Flush. Sollten die Overcards gut sein, noch mehr.

Ansonsten würde ich am Flop rein stellen, zwecks Fold Equity.
Vielleicht könnte man auch etwas kleiner raisen als Induce. Wenn UTG wirklich ein LAG ist, schiebt er vielleicht noch mal einen Draw drüber, den er aber nicht callt.

Der Call ist das Schlechteste was du machen kannst, weil du die Equity durch deinen (vielleicht) Flush Draw + 2 Overcards damit in die Tonne kloppst. Am Flop hast du ca. 60%, am Turn nur noch 30%. Ganz zu schweigen davon, dass hinter dir noch MP2 sitzt.
Wenn du nicht vor hättest zu folden und 100% wüsstest, dass der mit irgendwas rein stellt bei den Aktionen vor ihm, dann wäre es eine Möglichkeit auf einen dicken Pot zu spielen, sonst aber niemals.


Zitat:
Zitat von BleansN Beitrag anzeigen
u hast 23 Outs auf ihn mit Flush Draw, Double belly shot sraight draw , TPTK Aces und TPTK Kings.
Was für ein belly soll das sein? 23 Outs?
 
Alt
Standard
12-05-2012, 22:18
(#6)
Benutzerbild von BleansN
Since: Apr 2012
Posts: 86
@Brax

MP2 mein ich mit Steal, weil AI, unauffällig. eventuell Image use.

"Was für ein belly soll das sein? 23 Outs?"

QTs/o für straight. Wahrscheinlichkeit ist zwar sehr gering jedoch nicht unmöglich. Da auf dem Flop J als 3rd straight card liegt.

Flush Draw 9 + Q 3 + T 3 + A 3+ K 3. Ok verrechnet auf 21. Hab die Damen und T doppelt genommen. Also im Flush und in der straight.

Geändert von BleansN (12-05-2012 um 22:21 Uhr).
 
Alt
Standard
12-05-2012, 22:56
(#7)
Benutzerbild von Brax82
Since: Oct 2007
Posts: 753
Ok, du meinst eine Running Straight. So kannst du aber keine Outs im gewöhnlichen Sinne rechnen. Also nicht solche, die du in Equity umrechnest. Man kann sich dafür vielleicht 1 "abstraktes" Out geben. Ich hatte schon mal eine ähnliche Frage gehabt und irgendwer hat eine Faustregel dazu gepostet, weiß leider nicht mehr.
 
Alt
Standard
12-05-2012, 23:20
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von BleansN Beitrag anzeigen
Du hast 23 Outs auf ihn mit....
Nun dämmert mir, wieso auf den micros jedem Draw hinterhergejagt wird. Wenn man sich da jedesmal das halbe Deck an Outs gibt, hat man natürlich auch immer die nötigen Potodds


Diese sogenannten Backdoorouts (in diesem Fall Q+T für die Straight) machen hier gerademal o.5% Gewinnwahrscheinlichkeit aus. Mindestens genauso wahrscheinlich ist aber, dass weder die Straight noch der Flush ausreichen um die Hand letztendlich zu gewinnen, weil jemand bis zum River nen FullHouse macht. Kann man also getrost vernachlässigen..
 
Alt
Standard
12-05-2012, 23:57
(#9)
Benutzerbild von massmarines
Since: Aug 2011
Posts: 277
mach immer den fehler auf der seite der aggression, wenn du nen fehler machen MUSST

weil aggression gibt dir 3 wege zu gewinnen:

kriegst mehr geld wenne vorn bist
kannst besseres rausfolden
kannst deine hand hitten

während ein passiver Zug nur einen, und genau EINEN weg zu gewinnen hat:

die beste Hand haben am River

daher raise preflop ein bisschen mehr(650, 700) einfach ein bisschen mehr als minraise
raise ne donkbet mit Ahi flushdraw
und calls dann off mit den Odds die du hast

gegen die donkbet wär ich übrigens schon allin, weil callen einfach suckt, und jedes raise dich committed

in nem 1$ ship das ding einfach pre, too much randomness there