Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

10BB-Push-Or-Fold Regel

Alt
Standard
10BB-Push-Or-Fold Regel - 15-01-2008, 17:23
(#1)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Nachdem die 10BB-Regel häufig angesprochen wird, habe ich mir dazu auch so meine Gedanken gemacht. Meiner Meinung nach ist es sinnvoll schon früher P/F zu spielen (mit Ausnahme wohl aus Blind- oder Lateposition).
Angenommen ich habe nämlich noch 13 BB. Mit einer Hand der art zB mach ich meinen Standardraise auf 3 BB und bekomme einen Caller. Im Pot sind nun 6,5-7,5 BB. Meine Standard Contibet würde 4-5BB betragen, was bedeutet, dass mir nur noch 5-6BB übrig bleiben und ich damit übelst Pot commitet bin...
Eure Meinung dazu?
 
Alt
Standard
15-01-2008, 17:34
(#2)
Benutzerbild von Midas14
Since: Aug 2007
Posts: 180
GLeiche Ausgangslage: Du bekommst einen Reraise oder der Call kommt von einem der Blinds, so dass Du nach dem Flop Position hast. Der Flop kommt ungünstig K98 und der Blind raist: in beiden Fällen kannst Du, nachdem Du Preflop 3 BB investiert hast, noch zu einem Fold finden, so dass das All-In möglicherweise nicht optimal ist.
 
Alt
Standard
15-01-2008, 17:46
(#3)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von flocen Beitrag anzeigen
Angenommen ich habe nämlich noch 13 BB. Mit einer Hand der art zB mach ich meinen Standardraise auf 3 BB und bekomme einen Caller. Im Pot sind nun 6,5-7,5 BB. Meine Standard Contibet würde 4-5BB betragen, was bedeutet, dass mir nur noch 5-6BB übrig bleiben und ich damit übelst Pot commitet bin...
Eure Meinung dazu?
Sehe ich auch so. Die Alternative besteht in einem feisten Allin, gerade mit AQ habe ich zumindest kein Bock auf den Flop und auf Widerstand auf demselben.

Ich glaube, dass das gepflegte Allin bei 13BBs mit AQ bspw. vom CO auch mathematisch völlig OK ist. Allerdings weigern sich die mir bekannten Tools Ergebnisse für Stacks > M=10 zu werfen.
 
Alt
Standard
15-01-2008, 18:20
(#4)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Zitat:
Zitat von Midas14 Beitrag anzeigen
GLeiche Ausgangslage: Du bekommst einen Reraise oder der Call kommt von einem der Blinds, so dass Du nach dem Flop Position hast. Der Flop kommt ungünstig K98 und der Blind raist: in beiden Fällen kannst Du, nachdem Du Preflop 3 BB investiert hast, noch zu einem Fold finden, so dass das All-In möglicherweise nicht optimal ist.
Am Flop folden ist in so einem Fall natürlich möglich. Nur wie verhält es sich mit dem Reraise? Zu fortgeschrittenem Turnierzeitpunkt weist ein Reraise zwar auf eine starke Hand hin meistens bekommen wir mit händen wie AK,AQ,AJ,JJ,TT,99 noch eine Flip. Genauso oft wie es vorkommt, dass wir mit solchen Händen way behind sind sind wir aber auch way ahead gegen aggressive Reraiser, deshalb würden wir mit einem Fold oft zuviel Value verschenken. Natürlich spielen Image und Stacks der einzelnen Spieler auch immer noch mit eine Rolle, auf die in anderen Threads genug eingangen wird.


Edit: Die 13BB und AQ warn nur als Beipiel gedacht, würd mich eher interessieren bis zu wie viel Blinds ein Push noch Sinn macht...

Geändert von flocen (15-01-2008 um 18:30 Uhr).
 
Alt
Standard
15-01-2008, 18:21
(#5)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
AQs aus früher position mit 13BBs kann man ohne schlechtes Gewissen Pushen. Vor allem da man gerne auch mal nen schlechten call von AJ/AT oder KQ bekommt.

@skyflyhi: Kann es sein, dass du hier gerade BBS und M vermischt?
 
Alt
Standard
15-01-2008, 18:28
(#6)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von flocen Beitrag anzeigen
Am Flop folden ist in so einem Fall natürlich möglich. Nur wie verhält es sich mit dem Reraise?
Da kommst Du wohl nicht mehr aus der Hand. Gegen AK und KK und QQ hast Du ca. 29%, gegen AA 7%, der Rest sind so genannte Coinflips als Dog.
Manchmal gibts auch AJ zu sehen. Zumindest da wo ich spiele.

Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
@skyflyhi: Kann es sein, dass du hier gerade BBS und M vermischt?
Ich habe M gelesen, ich kenne BBS (BBs) eigentlich so gar nicht im SNG-Kontext.

*Beiträge zusammengeführt- Bitte nächstes mal die EDIT-Funktion nutzen* NErdSuperfly

Geändert von NerdSuperfly (16-01-2008 um 14:18 Uhr).
 
Alt
Standard
16-01-2008, 14:17
(#7)
Benutzerbild von yaf7
Since: Oct 2007
Posts: 341
ich spiele push/fold von 7-13 bb, unter 6 is oft push any 2.(solange nicht hinter einem die bs sitzen)
 
Alt
Smile
16-01-2008, 14:19
(#8)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)
imho ganz wichtig ist nicht nur die Hand sondern vor allem das Geld im Pott ... also wenn da ein paar limper drin sind und je nach Spielweise und Stacks der Gegner kann man auch mit 15BB (od. so) pushen !
 
Alt
Standard
17-01-2008, 02:26
(#9)
Benutzerbild von Lightlike
Since: Nov 2007
Posts: 8
Ich lasse meine Betsizes mit schrumpfender Stacksize kontinuierlich geringer werden, und bei ~15 BB würde ich nur noch auf ~2-2.5BB raisen (und zwar mit allen Händen). Dann fällt es leichter, bei Calls auf Flops die man völlig verfehlt hat zu folden.
 
Alt
Standard
30-01-2008, 05:32
(#10)
Benutzerbild von Pokerhonter
Since: Dec 2007
Posts: 21
Zitat:
Zitat von Lightlike Beitrag anzeigen
Ich lasse meine Betsizes mit schrumpfender Stacksize kontinuierlich geringer werden, und bei ~15 BB würde ich nur noch auf ~2-2.5BB raisen (und zwar mit allen Händen). Dann fällt es leichter, bei Calls auf Flops die man völlig verfehlt hat zu folden.
Diese Regel gilt nicht für eine early Phase: Wenn du bis 25/50 nur 15 BB übrig hast, callt jede Sau deinen Raise.

Ab 50/100 ist mein Openraise immer 2.5 BB: Du riskierst nicht so viel, die Höhe deiner Conti ist geringer. Trotzdem hast du i. d. R. eine ausreichende Fold Equity.

Pushen mit einem Stack bis zu 15 BB ist OK: mach ich auch immer