Alt
Standard
NL10 6-max - 20-05-2012, 19:20
(#1)
Benutzerbild von Tantrum59
Since: Mar 2012
Posts: 147
BronzeStar
Hi Intellis,

Villian ist unknown und mir gehts eigentlich auch nur um meinen Shove am Turn, ist der in Ordnung?
Dachte mir, dass mich damit FDs und schlechtere Asse noch ausbezahlen werden.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($10)
MP ($8.82)
Button ($5.20)
SB ($11.66)
Hero (BB) ($10)

Preflop: Hero is BB with K, A
UTG bets $0.20, 3 folds, Hero raises to $0.80, UTG calls $0.60

Flop: ($1.65) 7, A, A (2 players)
Hero bets $0.90, UTG calls $0.90

Turn: ($3.45) 2 (2 players)
Hero checks, UTG bets $3.29, Hero raises to $8.30 (All-In), UTG calls $5.01 (All-In)

River: ($20.05) 9 (2 players, 2 all-in)

Total pot: $20.05 | Rake: $0.90
 
Alt
Standard
21-05-2012, 13:27
(#2)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Bis zum Turn finde ich die Hand ziemlich gut gespielt, aber dann verstehe ich deinen Check nicht so richtig....

Mit deinem Check lädst du ihn ja praktisch zu einer Bet ein (und das war ja wohl auch beabsichtigt), aber was gewinnst du damit? Daß er irgendetwas hat, ist bereits mit dem Call deiner C-Bet klar....ein besseres Ass ist natürlich unwahrscheinlich, aber A7, A2 und 77 sind nicht unbedingt auszuschließen, damit hätte er aber wohl mindestens einen unauffälligen Minraise gebracht um den Pot zu mästen. Wahrscheinlicher für mich ist aber ein FD....und der kommt auf dem Turn an. Er nimmt deine Einladung an, setzt jetzt aber in pot-size....für einen Bluff, oder einen noch nicht vervollständigten FD ein bißchen zu viel, oder? Der größte Fehler ist jetzt aber dein Reraise all-in......mit was soll er das denn jetzt callen? Und wenn er es callt, dann hat er dich beat!

Die bessere Spielweise wäre ein Fortsetzen deiner Aggression auf dem Turn und evtl. auf dem River gewesen, aber dann eben statt mit einer value-bet in Form einer Blockbet in halber potsize. Halbe pot-size reicht durchaus, um einem FD die benötigten Pot-Odds zu verweigern. Wenn er einen FD auf dem Flop hält, dann hat er sowohl pre, als auch auf dem Flop durch den Call deines Raises bzw. deiner Bet einen Fehler gemacht. Wenn du jetzt weiter halbe pot-size setzt und er dich raist, kannst du davon ausgehen, daß er den Flush hat (und du geschlagen bist)!
 
Alt
Standard
21-05-2012, 14:05
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Wenn du jetzt weiter halbe pot-size setzt und er dich raist, kannst du davon ausgehen, daß er den Flush hat (und du geschlagen bist)!
Du schlägst also vor den Turn zu bet/folden?
 
Alt
Standard
21-05-2012, 17:18
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hi Tantrum, willkommen im Handanalyse Forum (falls ich dich nicht schon begrüßt habe - kann mir das so schlecht merken^^)

Preflop und Flop finde ich gut, den Turn würde ich ohne Infos auf den Gegner immer selber für Value betten. Es callen hier alle Pairs (vor allem die mit Kreuz dabei) und Asse, während manche dieser Hände ggffs den Turn behind checken werden. Ich würde einfach für 3 Straßen Value im 3Bet Pot gehen und versuchen von jedem Ass den Stack zu bekommen. Gegen aggressivere Gegner wäre deine Line auch denkbar, aber die Gefahr, dass der Turn behind gecheckt wird und man Value verpasst wäre mir zu hoch.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
22-05-2012, 12:37
(#5)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Du schlägst also vor den Turn zu bet/folden?
Genau....wenn ich den Turn setze, repräsentiere ich mindestens Ax, wenn nicht sogar den fertigen Flush....das kann er dann guten Gewissens nur überbieten, wenn er einen Flush mit hat. Den Turn kann ich bei diesem Board nur dann checken, wenn ich selbst den Nut-Flush halte und auch das ist nicht ungefährlich, weil in den Micros gerne Asse gespielt werden und mein Gegner damit ne Menge Outs auf einen Redraw hat. Dann müßte ich also die provozierte Bet meines Gegners raisen!

Wie gespielt, muß unser Gegner davon ausgehen, daß Hero Ax hält und Angst vor dem Flush hat. Eine Bluff-Bet von Villain in pot-size ist eigentlich ziemlich gewagt, zumal in den Micros niemand Trips Aces weglegt (wie man ja auch an Hero sieht), also hat er Ax vermutlich beat.
 
Alt
Standard
22-05-2012, 13:02
(#6)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Genau....
Auf dem Turn sind 3,45$ im Pot. Wenn wir dann ca. 2$ setzen hat Hero noch 6,30$ behind, also unter einer PS-BET. Da wäre es ein riesen Leak wenn Hero im 3bet Pot Trips mit Top Kicker folden würde. Selbst wenn Villian den Flush hat können wir noch redrawen. BTW sehe ich in seiner 3bet UTG Calling range viel eher Ax als fertige Flushes. Müßte man jetzt mal genau ausrechnen, aber selbst wenn man Villian nach Heros Turn Bet zu 70% auf einen Flush setzen würde ist es vllt. trotzdem noch ein call!

Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
... zumal in den Micros niemand Trips Aces weglegt (wie man ja auch an Hero sieht....
Du sagst im Prinzip ja selber das Hero noch Value von Ax bekommen würde.

Ergo: Denke das Turn bet/broke bzw. betten und non Club River shoven hier std. Line sein sollte.
Gegen irgendwelche Aggro Floater, die auch mit Air den Turn barreln würden finde ich Heros Line jedoch auch sehr gut!
 
Alt
Standard
22-05-2012, 13:24
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
zumal in den Micros niemand Trips Aces weglegt .
Genau deshalb spielt man hier bet/bet/bet und wenn der Gegner am Turn shoved, called man.

Bet/fold spielt man dann, wenn man denkt der Gegner raised einen nur mit einer Range die einen schlägt und man nicht die nötigen Odds zum Callen bekommt. In der Situation hier kann der Gegner am Turn mit vielen schlechteren Händen raisen. 3 Kombos 77 und vielleicht 4-5 Flushkombos gegenüber stehen mindestens genausoviele Ax Hände, plus Bluffs. Abgesehen davon hat man gegen 77 noch 7 Outs und gegen Flushs sogar 10 Outs und braucht um einen Shove zu callen nur in der Gegend von 30% Equity. Das kann man nie folden.

Deutlicher: Wenn man am Turn $2 setzt und der Gegner shoved, muss er zusätzlich zu den Nuthänden 77,22 und 5 Flushkombos nur noch AK (für den Splitpot) und AQ in seiner Range haben, damit der Call +EV ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-05-2012, 14:42
(#8)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Da habt ihr mir jetzt eine Menge zum Knobeln mit auf den Weg gegeben.

@B!gSl!ck3r: Die Sache mit den Ax-Kombos stimmt natürlich, aber ich denke, daß man nach Heros Action am Turn eben keinen Call mehr von A4 oder A5 oder ähnlichem bekommt, nachdem sich ein potentieller Flush materialisiert hat.

Wenn ich davon ausgehe, daß er den Flush hat (und dafür spricht auch, daß er ja erst mit der Turncard wirklich aktiv wird) und ich dann auf dem Turn von vorn 2 Dollar setze und UTG daraufhin shoved, dann muß ich noch 6,3 für einen Pot von 13,75 bringen, habe also Pot-Odds von etwas mehr als 2:1. Das reicht nicht, um mit meinen Outs gegen einen Flush du drawen.

@Fuchz: Meine Argumentation galt aus der Sicht von Villain, der nach der Action von Hero davon ausgehen muß, daß dieser mindestens Ax hält und sich durch eine Potsize-Bet nicht aus der Hand drängen läßt. Allein die preflop-action von Hero läßt auf ein hohes Paar oder eine gutes Ass schließen und trotzdem bringt Villain eine potsized bet!
 
Alt
Standard
22-05-2012, 14:52
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
@B!gSl!ck3r: Die Sache mit den Ax-Kombos stimmt natürlich, aber ich denke, daß man nach Heros Action am Turn eben keinen Call mehr von A4 oder A5 oder ähnlichem bekommt, nachdem sich ein potentieller Flush materialisiert hat.
Dann kann man aber auch preflop die 3Bet nicht callen, wenn man keinen großen Pot mit Trips spielen will.

Aber solche Hände sind für die Rechnung ja nicht mal von Belang. Dort war nur AK und AQ eingerechnet. Und ganz ehrlich, niemand foldet eine der beiden Hände am Turn. Nicht auf den Microstakes, nicht auf den Nosebleeds.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-05-2012, 14:59
(#10)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
.... 6,3 für einen Pot von 13,75 bringen, habe also Pot-Odds von etwas mehr als 2:1.
Richtig, d.h. wir müßen in dem Spot von 3mal nur 1mal gut sein und das in nem 3bet Spot mit Trips good Kicker Das ist der klarste Stackoff der Welt. Wenn wir zu 100% wissen das Villian hier den FLush hält kann mans folden. Er hat hier den Flush aber viel zu selten, sondern oft weakere Ax, Bluffs, Pairs mit etc. Flushes machen nur einen Teil seiner Range aus. Ich stack hier obv. mit nem lachen weg und es ist imo nen Leak in 3bet Spots mit zu starken Händen zu bet/folden. Mich würde allgemein mal interessieren mit was für Händen du in 3bet Spots wegstackst! WIll dich auch nicht belehren oder so, aber in meinen Augen is das halt nen std. Broke.