Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50 turned TopTrips vs. Clickback

Alt
Standard
50 turned TopTrips vs. Clickback - 22-05-2012, 02:56
(#1)
Gelöschter Benutzer
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($32.61)
BB ($39.25)
UTG ($75.73)
MP ($51.54)
Hero (CO) ($74.59)
Button ($42.35)

Preflop: Hero is CO with ,
UTG bets $1, 1 fold, Hero raises to $3, 3 folds, UTG calls $2

Flop: ($6.75) , , (2 players)
UTG checks, Hero bets $4, UTG calls $4

Turn: ($14.75) (2 players)
UTG checks, Hero bets $10, UTG raises to $20, Hero ???

Villain spielte bis dato 30/13/1 auf 80 Hände. Hab einmal nen mittelgroßen Pot mit TPTK gegen ihn gewonnen, wo er loose runtergecallt hat, sonst aber keine History.

Danke für die Analyse
 
Alt
Standard
22-05-2012, 05:41
(#2)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 592
Die plausibelste Hand für Villain wäre ATs. Du sollst sein Check MinRaise auf dem Turn callen, es ist ja 'nur' ein MinRaise. Mit FH draw mußt Du auch callen, sollte der aber platzen, bist Du entweder weit vorne oder weit hinten.Wenn Villain auf dem River eine Overbet macht, stehst Du vor einer schweren Entscheidung.
Daß Villain AK hat, halte ich für weniger plausibel.
 
Alt
Standard
22-05-2012, 07:17
(#3)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Naja ich spiel zwar kein NL50, aber ist bei einem relativ Loosen Villian nicht AK(sehr selten) KQ, KJ, QJ, JJ, QQ, 88 und eben A10 möglich? Wie gesagt kenne mich mit irgendwelchen Moves auf dem Level nicht aus, fürmichgeben aber diese Range durchaus Sinn, von denen schlägst du 7/8, also würde ich sagen klarer Call.
 
Alt
Standard
22-05-2012, 08:25
(#4)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Ich schiebe es gleich am turn rein for Value. Folden ist obv gar keine Option gegen diesen Villain. Callen hat ziemlich viele Nachteile, es gibt vorallem sehr viele unangenehme Karten am River, die uns das Payoff von Sets, Twopairs usw. versauen werden.

@Nis Puk: Ich denke nicht, dass es hier eine way ahead, way behind Situation ist.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
22-05-2012, 15:28
(#5)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 592
Für 6-max ist Villain nicht übertrieben loose, dafür ein bisschen zu passiv. Was bei 80 Händen ohnehin nur ein grober Eindruck ist.

Erst reine Pottkontrolle, dann auf einmal ein Check/MinRaise? Da gehen bei mir die Sirenen an. Ich glaube, Villain hat vor fast gar nichts mehr Angst. Bin gespannt auf die Auflösung.
 
Alt
Standard
22-05-2012, 17:16
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Mein erster Gedanke ist, gegen diesen Villain den Turn auf jedenfall für Value zu jammen. Jan hat den Nachteil eines Calls ja schon gebracht.

Ich denke vor allem nicht, dass Villain auf so einer Textur oft komplett blufft bzw. raise/fold spielen wird, daher weiss ich nicht ob man mehr Geld macht, wenn man noch einen River spielt. Man verliert eher noch Action auf diverse Karten (clubs/A/9/T).

Die einzigen Argumente, die für call und River spielen sprechen, sind Stacksizes und Kombinatorik (es gibt halt nur noch ein paar wenige 2 Pair Combos aufgrund der geblockten Kings, Flop Two Pair raisen eher öfter den Flop bei der Textur). Wenn man so einen Villain hier nur mit T9/AT so spielen sieht, ist die Line ja dann auch klar, die wir nehmen sollten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter