Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 22 Setfold am Flop?

Alt
Standard
NL10 22 Setfold am Flop? - 26-05-2012, 00:52
(#1)
Benutzerbild von zerrii_88
Since: Jun 2011
Posts: 331
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($11.43)
SB ($8.27)
BB ($15.18)
UTG ($10.26)
UTG+1 ($10.20)
MP1 ($8.94)
MP2 ($15.35)
MP3 ($12.22)
CO ($14.47)

Preflop: Hero is Button with ,
2 folds, MP1 calls $0.10, 1 fold, MP3 calls $0.10, 1 fold, Hero calls $0.10, SB bets $0.20, 1 fold, MP1 calls $0.10, MP3 calls $0.10, Hero calls $0.10

Flop: ($0.90) , , (4 players)
SB bets $0.80, 1 fold, MP3 raises to $1.60, Hero calls $1.60, SB raises to $8.07 (All-In), MP3 raises to $12.02 (All-In), Hero folds

Turn: ($18.64) (2 players, 2 all-in)

River: ($18.64) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $18.64 | Rake: $0.84

SB spielt 15/11, MP3 35/21.. Set am Flop auf die Action folden?? Weiß zwar nicht was der Minraise pre OOP vom SB soll, um dann auf so einem board zu broken??
 
Alt
Standard
26-05-2012, 11:12
(#2)
Benutzerbild von Gambler863
Since: May 2011
Posts: 44
SB ist nicht fullstacked, MP3 scheint recht loose zu sein (du solltest bei den Stats auch die Samplesize angeben), also würde ich den Flop immer broken.
Bin mir nicht sicher ob es besser ist am flop auf den minraise von MP3 nochmal klein zu raise/callen, zu shoven oder einfach coldcallen.
Ich denke aber dass coldcallen nur dann gut ist, wenn beide keine Regs sind oder dich als Fisch perceiven und der SB draws am Flop einfach reinschiebt.
 
Alt
Standard
26-05-2012, 14:24
(#3)
Benutzerbild von zerrii_88
Since: Jun 2011
Posts: 331
Sample nicht sonderlich groß, 30-50 Hände. Sollte dazu sagen, dass es eine Zoom Hand war.

Bei nem SPR von 10 im limped pot weiß ich aber immer noch nicht, ob ich bottom set reinbekommen muss gegen 2 all- ins vor mir. V.a im Zoom nicht, da sind die Ranges eher noch tighter.

Was sollen denn beide schlechteres haben? AT? Gerade wenn der eine lose ist, openlimpt er mal 33, 45s, 45o.. manchmal wenn er gerade witzig ist limp-callt er vll auch AA? Gegen den SB wäre es definitiv rein.
 
Alt
Standard
26-05-2012, 21:14
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop kann man raisen, aber callen ist auch OK nach diversen Limpern.

Flop würde ich immer wegstacken. Du brauchst nur 30% Equity, hast also sogar gegen die fertige Straight einen Oddscall. Nach AA sieht nach der preflop Action keine Hand wirklich und 33 sind genau 3 Kombos während es alleine 10 Ax FDs gibt. Zusätzliche andere FDs, A3, Ax-Spew usw.

Ich kann hier am Flop nie folden. Wenn man oversetted wird, hat man halt Pech gehabt. Aber ich sehe einfach nicht, wie man hier keine 30% Equity hat.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!