Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] SNG Player's Diary

Alt
Standard
SNG Player's Diary - 28-05-2012, 18:47
(#1)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179


Servus zusammen!

Zunächst ein paar Infos grundlegender Art:
Ich schreibe diesen Blog hier zunächst primär für mich selbst, um mir selbst konkrete Ziele zu setzen, diese im Auge behalten zu können und dann nach einigen Monaten zu kontrollieren ob ich auf dem richtigem Weg bin bzw. diese schon erreicht habe.

Natürlich heißt das nicht, dass ich mich nicht über Leser, oder Leute die mir anderweitig Input geben, freuen würde.

Neben etwas Selbstreflexion kann eine externe Meinung oder auch Diskussionen über kontroverse Spielzüge nie schaden!

Statt einer ausführlichen Einleitung über meine Person, die zu diesem Zeitpunkt wohl die meisten Leser gar nicht interessieren dürfte, möchte ich mich an dieser Stelle möglichst kurz fassen.

Ich bin momentan Mitte 20 und spiele Poker mit dem Ziel mir während des Rests des Studiums noch ein paar Hundert € pro Monat dazu verdienen zu können bzw. später nebenbei 1-2k pro Monat neben der Arbeit dazu zu verdienen (mit der Option vllt. doch irgendwann die Profi Laufbahn anstreben zu können, falls der Poker Gott da mitspielt).

Meinen ersten Kontakt mit Poker hatte ich Mitte 2007 über Freunde, die mir bei einer gemütlichen Session Cashgame die Grundlagen des Games beibrachten und mich anfangs ziemlich ausgenommen haben

Bisherige History:

Ich spielte bereits 2008, nach Lektüre aller Einsteiger Artikel auf PokerStrategy und hier bei Intellipoker, einige SnGs von 1,5$ bis 13$ (meist 6-max Turbo) und konnte damals nach knapp 500 Games einen Gewinn von 550$ verbuchen. Nach einem Downswing auf ca. 400$ verlor ich die Lust und cashte alles aus.

Bis Mitte 2011 habe ich Poker dann, bis auf ein paar abendliche Runden Cashgame mit Freunden, nicht mehr angefasst.

Mitte 2011 packte mich allerdings nochmal die Lust und der Ehrgeiz meine eigene "From Rags to Riches" Story zu starten und ich zahlte erneut 30$ ein, mit dem Ziel bis Ende des Jahres eine solide BR für die Micro SNGs zu haben.

Was daraus wurde erfahrt ihr im nächsten Eintrag

Geändert von xqz331 (05-06-2012 um 11:48 Uhr).
 
Alt
Standard
28-05-2012, 19:01
(#2)
Benutzerbild von Oshicuru
Since: May 2010
Posts: 1.040

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und Erfolg!

Halt uns auf dem Laufenden !


 
Alt
Standard
28-05-2012, 19:32
(#3)
Benutzerbild von FishNChip17
Since: Dec 2011
Posts: 641
Moinsen!

Also wird das ein 6max Turbo SnG Blog ??

Wäre richtig nice!

Wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg und einen schönen Blog
 
Alt
Standard
29-05-2012, 11:39
(#4)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Servus,

da bin ich wieder.

Das Ziel war es also von 30$ als Ausgangsbasis eine Bankroll zu erwirtschaften, die es mir erlaubt die Micros (vorzugsweise die 3,50$ Fullring Non-Turbo SNGs) komfortabel spielen zu können um mit diesen meine BR weiter boosten zu können.

1,5$ Non-Turbo Fullring SNGs

Ich versuchte zunächst ein paar 0,02$ und 0,10$ MTT-SNGs, konnte sogar ein 0,10$ shippen, aber das "Poker" bzw. besser gesagt das Bingo, dass dort gespielt wurde, machte mir null Spaß. Daher habe ich mich dann, auch wenn eine 20 Buyin BRM etwas gewagt ist, mit gesundem Selbstvertrauen (basierend auf den 25% ROI aus der Vergangenheit) direkt an die 1,5$ Fullring SNGs gemacht (Non-Turbo).

Auch dort lief es sehr swingy und varianzreich, da die meisten Spieler (so wie es in den Micros eben oft ist) waghalsigeste Moves auspackten und Sachen spielten, die ein "normaler" Pokerspieler nie machen würde - so kam es meist zu allerlei "lustigen" Suckouts ala KK < 98, KK < 33, AK < A2, AQ < A7 und sogar mal AA vs 72s (preflop All-In für 60BB) war dabei Auch nach 200 SNGs war ich erst bei knapp 60$ angelangt (also das Geld quasi "nur" verdoppelt) und schon ziemlich frustriert.

Das Rake ist bei den 1,5$ SNGs aber ja nicht zu verachten und relativ hoch, somit dauert es bis da etwas Geld zusammenkommt:

1,50$ (1,29 + 0,21$) = 16,3% Rake
3,50$ (3,11 + 0,39$) = 12,5% Rake
7,00$ (6,37 + 0,63$) = 9,9% Rake

Nebenverdienste

Nebenbei versuchte ich mir über die Open Skill Leage bzw. Premier Skill League ein paar Groschen dazu zu verdienen, doch dort lief es leider auch nicht wirklich optimal und der Gewinn blieb nach mehreren Monaten bei einmaligen 20$ aus einem Top50 Ergebnis in der Premier Skill League.

Außerdem erspielte ich mir 10$ via VPPs aus den "Stellar Rewards" und weitere 20$ aus einer guten BOTP Woche.

Staking

Mit den 110$ wollte ich allerdings noch nicht auf die 3,5$ SNGs aufsteigen, hatte aber auch keine Lust mehr die kleinen 1,5$ SNGs zu spielen. Daher entschied ich mich im September für ein Staking auf PokerStrategy (für die 3,5$ SNGs Fullring Non-Turbos).
Dies lief dann endlich mal ziemlich gut und ich erwischte weniger Suckouts als zuvor - war dann natürlich aber traurig, dass ich nur 30% der Winnings behalten durfte (bzw. etwas mehr, da ich selbst nochmal 15% Anteile an mir kaufte).

Hier die Ergebnisse des Stakings:



Wie ihr seht gewann ich also durch das Staking 92$, was mir angesichts der totalen Winnings zwar sehr wenig erschien, meine BR aber doch ein gutes Stück boostete.

20FPP Freeroll geshippt

Außerdem konnte ich nicerweise ein 20FPP Freeroll shippen und baute weitere 175$ in meine BR ein

Endbilanz

Ich war also Ende 2011 bei ~375$ angekommen.

Wie es weiterging und momentan läuft erfahrt ihr dann im nächsten Eintrag

Geändert von xqz331 (05-06-2012 um 11:53 Uhr).
 
Alt
Standard
29-05-2012, 12:01
(#5)
Benutzerbild von Joey7676
Since: Nov 2011
Posts: 457
Very nice blog!

Kämpf mich aktuell noch durch die 1,50$ SNGs, 1-Table, 18er und neuerdings auch 27er.
 
Alt
Standard
01-06-2012, 16:35
(#6)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Vor dem nächsten regulärem Beitrag, kommt erstmal eine Runde Mimimimi.... sorry, aber echt nötig!


Limitaufsteig auf 3,5$ 9-max

Eigentlich erfreulich, da ich dieses Limit bisher mit 20% ROI geschlagen habe, aber mit eigenem Geld spielt es sich doch nicht so angenehm wie gestakt. Aber mit 140 Buyins habe ich nun eigentlich eine solide BR dafür und brauch auch vor Downswings keine Angst haben.

Erster Dämpfer

Leider aber ist genau das eigetreten, wovor ich "Angst" hatte... ich runne gleich am ersten Tag unglaublich mies weiter, wie eigentlich schon das ganze Jahr 2012 (dazu mehr im nächsten Regulären Eintrag)... nur sind 6 Buyins down nun gleich 21$.... Um diesen Betrag zu erwirtschaften, habe ich bei den 1,5$ SNGs erstmal 2-3 Wochen (12 Tische Pro Tag) spielen müssen :/

Neben einigen dominated Hands, die ich verloren habe, habe ich jeden einzelnen Coinflip verloren und dazu noch nen netten 7% Suckout bekommen:

PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 75/150 Blinds (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB (t4058)
Hero (BB) (t3825)
UTG (t2729)
MP (t1268)
Button (t1620)

Hero's M: 17.00

Preflop: Hero is BB with 10, 10
2 folds, Button bets t1620 (All-In), 1 fold, Hero calls t1470

Flop: (t3315) 7, J, 9 (2 players, 1 all-in)

Turn: (t3315) 10 (2 players, 1 all-in)

River: (t3315) 9 (2 players, 1 all-in)

Total pot: t3315

Results:
Klicken, um Text anzuzeigen


Sick oder sick?

Und die paar mal, die ich im HU gelandet bin, verlier ich wieder instant die 70/30 Hände verloren... QT < Q4 nachdem ich sein uber Aggro play durchschaut hab und nen guten Call mache. Es ist zum schreien!

Naja, weitermachen und nicht darüber nachdenken *auf Nikos ausgeglichenes Mindset neidisch sei*

Geändert von xqz331 (07-04-2013 um 22:44 Uhr).
 
Alt
Standard
05-06-2012, 11:46
(#7)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Zwischenstand 2012

Zeitprobleme + Theorie

Das Jahr fing Pokertechnisch nicht gut an, es startete mit einer Klausuren Phase, in der ich so gut wie nie zum spielen kam - ich glaube 1-2 Monate sogar gar nicht.

Daher entschied ich mich 100$ auszucashen (30$ die ich damals eingezahlt hattem sowie Geld für 1-2 Pokerbücher die ich unterwegs lesen konnte, damit ich pokertechnisch überhaupt irgendwie noch "am Ball" bleiben konnte). Meine Wahl fiel dabei auf den Klassiker Secrets of Sit'n'Gos von Phil Shaw, den ich unbedingt (in "O-Ton") noch lesen wollte und das neue und auch (nicht ganz ohne Grund) gehypte Buch Sit'n' Go Poker von Alexander Meidinger und Andreas Wildt.

Kleine Frage an euch: Was haltet ihr von der Philosophie, das ursprünglich eingezahlte Geld sofort wieder auszucashen, sobald man eine BR hat? Ich persönlich will einfach nur mit meinen Winnings spielen, da ich mir als Ziel gesetzt habe aus "Nichts" Geld zu machen und es psychologisch auch einfacher scheint nur mit den Winnings zu spielen - aber es kommt mir so vor, als wenn Fortuna bzw. PS mich jeden Tag für diese Einstellung mit ekligen Beats bestrafen will (auch wenn ich das natürlich nicht wirklich glaube bzw. es sehr naiv wäre sowas zu glauben, aber manchmal kommt es mir wirklich so vor)


Beats + Tilt

Falls ich dann mal zum Spielen kam, lief es unglaublich mies - und das in über 400 Games+. Gerade zur SNG Challenge von Niko aka die linken konnte ich kaum einen Tisch gewinnen. Overpair vs Underpair, auch schon preflop, hat GANZ selten gehalten, 73%er ala Ak vs Aq oder AJ vs A9 auf der Bubble auch fast immer verloren... und an Coinflips war gar nicht zu denken.

Ich würde nicht sagen dass ich aktiv getiltet habe, denn ich habe dann nach der Session immer sofort und "diszipliniert" die Software geschlossen, aber im Prinzip war es passiver Tilt denn die Varianz kann man ja nur durch viel Spielen besiegen (weiß ich eigentlich selber, habe es aber lange nicht befolgt).

Daher kam es zu meinen ersten SNG Verlusten überhaupt... wenige SNGs gepaart mit vielen Beats und wenig Winnings - und das gerade zur Challenge.

Somit war meine BR durch den Cashout und Downswing ganz schnell wieder von 375$ auf 250$ gesunken.


Neue Ziele + Philosophie

Mit 250$ und diesem unglaublichen Downswing wollte ich dann also auch nicht auf die 3,5$ SNGs, wie ich es eigentlich vor hatte, aufsteigen. Daher setzte ich mir vorerst als Ziel mehr zu spielen um die Varianz auszugleichen und wieder Winnings einzufahren. Schließlich wollte ich später ja auch den Silverstar (bei den 3,5$) bzw. den Gold Star bei den Low-Stakes (7-15$) erreichen - daher brauche ich ein Volumen von mind. 360 bzw. besser 375+ SNGs pro Monat.

Daher war es vielleicht sogar ideal noch etwas auf den 1,5$ SNGs zu bleiben und dort mit 6-tabling anzufangen - da dort die Fehler am wenigsten kosten.

Dies hielt ich nun also bis zum 01.06. durch und spielte noch 800 Games 1,5$ Tourney - mit bescheidenem Ergebnis, da ich nach wie vor unverhältnismäßig oft 73/27% Situationen verlor und bei Coinflips unglaublich mies gerunnt habe - und das über Monate und weitere Monate


Geändert von xqz331 (04-04-2013 um 14:32 Uhr).
 
Alt
Standard
04-04-2013, 03:04
(#8)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Spiele seit März 2013 wieder und wie ihr schon ahnen könnt ist mein größtes Problem den Kontinuität (aka Samplesize). Gerade in Zeiten, in denen ich für Klausuren in der Uni lernen und gleichzeitig arbeiten muss, fällt es mir sehr schwer Zeit und Motivation für Poker aufzubringen - gerade wenn man selbst nicht gut runnt, was bei mir leider das ganze Jahr 2012 der Fall war (auf zugegebenermaßen auch nur 1,5k Games).

Werde den Blog trotzdem bald updaten und meinen Neustart (bei 100 BI für 1,5$) dokumentieren.

Geändert von xqz331 (04-04-2013 um 07:40 Uhr).
 
Alt
Standard
04-04-2013, 12:16
(#9)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Steel Wheel in der Skill Leauge heute

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...926_F12B91AD0C
 
Alt
Standard
07-04-2013, 02:44
(#10)
Benutzerbild von xqz331
Since: Nov 2007
Posts: 179
Sicke Hand, schon bitter wenn man das Nut Fullhouse flopp und dann doch noch bangen muss

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...298_4F24F74D9B